Qatar Airways Boeing 777f Cargo
02. Februar 2022 Markus 0 News

Nach Kündigung der A321-Order: Qatar Airways Bestellung bei Boeing eingegangen

Über den anhaltenden Streit zwischen Qatar Airways und Airbus haben wir in den vergangenen Monaten berichtet. Nachdem der Flugzeugbauer eine A321-Bestellung von Qatar Airways gekündigt hat, bemüht sich die Fluglinie um Ersatz. Davon profitiert nun Airbus-Konkurrent Boeing und erhält eine Bestellung von Qatar Airways.

Im Januar gab Airbus bekannt, dass man die 50 bestellten Airbus A321 nicht an Qatar Airways ausliefern werde und stornierte die Order. Selten wird eine Order vom Hersteller und nicht von der Fluggesellschaft storniert. Ursache für die Kündigung ist ein anhaltender Konflikt zwischen Airbus und Qatar Airways, die unterschiedliche Ansichten über Mängel der Lackbeschichtung bei den ausgelieferten Airbus A350 haben, von denen Qatar Airways 53 Maschinen besitzt.

Boeing 737-10 MAX ersetzt die ausbleibenden Airbus A321

Nach der Kündigung der Order stellte sich also für Qatar Airways die Frage, wo man nun die “Single Aisle”-Flugzeuge (=Flugzeuge mit nur einem Gang, Schmalrumpfflugzeuge) herbekommt, um kürzere Routen in der Region effizienter anbieten zu können. Dass der US-amerikanische Flugzeughersteller eine Alternative darstellt, ist naheliegend und so profitiert Boeing vom Zerwürfnis.

With delivery expected in 2027, #QatarAirways is the exclusive global launch customer of the @BoeingAirplanes 777-8 Freighter after signing an order worth more than US$20bn for 34 of the world’s largest, longest-range twin-engine jets, with options for an additional 16 aircraft. pic.twitter.com/sNJSwrJPlU

— Qatar Airways (@qatarairways) January 31, 2022

Die Bestellung von Qatar Airways bei Boeing sieht den Kauf von 34 Frachtflugzeugen vom Typ 777-8F sowie 25 Boeing 737-10 MAX vor. Zudem besteht eine Option für den Erwerb von 16 weiteren Boeing 777-8F und 25 weiteren Boeing 737-10 MAX. Die B737-10 MAX ist aktuell das größte Modell der Reihe und hat eine maximale Kapazität von 230 Passagieren. Wobei nicht zu erwarten ist, dass Qatar Airways diese Kapazität voll ausreizt, da sie mehr Sitzabstand anbieten wird als Billigflieger. Im Austausch wird eine vorhandene Order von 60 Frachtflugzeugen vom Typ 777X um 20 Maschinen reduziert.

Boeing freut sich über Milliardenauftrag

Trotz der Reduzierung der früheren Bestellung bleibt es ein Milliardenauftrag für Boeing. Der Listenpreis für die möglichen 50 Frachtflugzeuge liegt bei über 20 Milliarden USD. Der Kauf der Boeing 737-10 MAX hat einen Wert in Höhe von 6,7 Milliarden USD. Die ersten Frachtflugzeuge sollen 2027 an Qatar Airways ausgeliefert werden. Wann die erste Boeing 737-10 MAX zur Flotte von Qatar Airways stößt, wurde nicht kommuniziert.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Amex Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 (statt regulär 30.000) Punkte oder 375€ Willkommensbonus (bis 27.07.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Info: Für die American Express Gold (40.000 Punkte), Miles & More Gold Kreditkarte (15.000/20.000 Meilen), Amex Business Gold (50.000 Punkte), Amex Gold [Österreich] (25.000 Punkte) und Cornèrcard Miles & More Kombi-Angebot Classic [Schweiz] (30.000 Meilen) gibt aktuell ebenfalls deutlich erhöhte bzw. Rekord-Boni.