Flugzeug Unsplash 4 3
11. Januar 2021 Markus 0 News

Neue südafrikanische Airline Webclift Airways will auch nach Deutschland fliegen

Während sich South African Airways (SAA) weiterhin in der Restrukturierung befindet, wird eine neue Airline aus Südafrika in den Markt eintreten. Die neue südafrikanische Airline wird Webclift Airways heißen und hat genaue Vorstellungen über ihre zukünftigen Märkte.

Erstes Ziel liegt in den USA

Denn Webclift Airways möchte sich von Anfang an auf internationale Flugverbindungen konzentrieren. Hierfür ist man gerade dabei, sich Flugzeuge, ein Luftverkehrsbetreiberzeugnis (AOC) und weitere finanzielle Mittel zu besorgen. Auf der, noch überschaubaren, Website findet man den Hinweis, dass man tägliche Flüge in die USA anbieten möchte. Miami soll das erste Ziel werden und der Erstflug ist für Ende 2021 oder Anfang 2022 geplant. Für den Flugbetrieb sollen zwei Boeing 777-300ER mit einer Zwei-Klassen-Konfiguration (Economy Class und Business Class) geleast werden. Eine im Dry- und eine im Wet-Lease. Ursprünglich waren Maschinen des Typs Airbus A330neo geplant. Langfristig wird eine Flotte von zehn Flugzeugen angepeilt. Gegenüber dem Portal aeroTELEGRAPH gab die Airline an, dass in Zukunft auch Flüge nach Deutschland, Großbritannien, Brasilien und Hongkong sowie New York JFK geplant sind.

Rahmendaten von Webclift Airways
Viele Informationen hat die neue Webclift Airways noch nicht parat

Neue südafrikanische Airline Webclift Airways – Fazit

Womöglich ist es genau der richtige Zeitpunkt, die Lücke auf wichtigen interkontinentalen Routen zu füllen, die South African Airways hinterlassen hat. Die größte Volkswirtschaft im südlichen Afrika hat sicherlich Bedarf an Direktflügen nach Europa, Brasilien, die USA und Hongkong. Offenbar haben sich die Gründer der Webclift Airways auch die Geschichte der South African Airways genauer angesehen. Auf der Website schreibt man: „Our main objective is to build a better airline, not a more bigger airline”. Das kann man durchaus als Seitenhieb auf die insolvente South African Airways verstehen. Die SAA gilt als Musterbeispiel für eine überdimensionierte und unrentable Fluggesellschaft. Abschließend noch ein kurzes Vorstellungsvideo des Start-Ups.

Das könnte dich auch interessieren


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Business Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 statt 50.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (nur bis 15.12.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben + 200 Euro Dell Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • Mehrere Zusatzkarten inklusive
  • [Mehr Infos]

Tipp: Aktuell gibt es auch die American Express Platinum Kreditkarte Österreich (50.000 Punkte), American Express Business Gold Kreditkarte (50.000 Punkte), Payback American Express Kreditkarte (3.000 Payback Punkte), Miles & More Frequent Traveller Kreditkarte (10.000 Meilen), Miles and More Kreditkarte Blue (8.000 Meilen) und Revolut (20 Euro Guthaben) mit deutlich erhöhten Willkommensboni.