Einreise Immigration Eu Buerger Unsplash
17. Mai 2021 Markus 0 News

Neuerungen der Coronavirus-Einreiseverordnung im Überblick

Bekanntlich gehen die Infektionszahlen in Deutschland seit einiger Zeit zurück. Somit kommen seit längerer Zeit wieder bundesweite Lockerungen auf die Bevölkerung zu. Auch Reisen wird etwas leichter, egal ob man vollständig geimpft, von einer Covid-19-Infektion genesen oder nichts dergleichen ist. Hier die Neuerungen der Coronavirus-Einreiseverordnung seit 13. Mai 2021.

Grundsätzliche Regelungen und Definitionen

Weiterhin besteht grundsätzlich ein Beförderungsverbot aus Ländern mit Virus-Mutationen, den sogenannten Virusvariantengebieten. Nur in Ausnahmefällen dürfen Bahn- und Fluggesellschaften Passagiere aus diesen Ländern nach Deutschland transportieren. Als geimpft gelten Personen, die einen in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff erhalten haben und seit der Zweitimpfung zwei Wochen vergangen sind. In der EU zugelassen sind momentan die Impfstoffe von BioNTech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Johnson & Johnson. Als genese Personen gelten Reisende, die ein positives PCR-Testergebnis vorlegen können, das mindestens 28 Tage, aber höchstens 6 Monate zurückliegt.

Neuerungen Coronavirus-Einreiseverordnung zum 13. Mai 2021

Risikogebiete

Vollständig geimpfte und genese Personen, die aus einfachen Risikogebieten einreisen, müssen grundsätzlich nicht mehr in Quarantäne. Alle anderen Reisenden können die 10-tägige Quarantäne vermeiden, sofern sie einen entsprechenden Nachweis über einen negativen Test vorlegen können. Ausreichend sind entweder ein Antigentest, der nicht älter als 48 Stunden ist, oder ein PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist. Risikogebiete sind Staaten/Regionen, in denen es in den letzten sieben Tagen mehr als 50 Neuinfizierte pro 100.000 Einwohner gab oder die gelieferten Daten als unzuverlässig eingeschätzt werden.

Hochinzidenzgebiet

Genese und geimpfte Personen brauchen zur Einreise aus einem Hochinzidenzgebiet keinen negativen Test. Jedoch bleibt die Pflicht bestehen, sich in eine 10-tägige Quarantäne zu begeben, die mit einem negativen Test frühestens nach fünf Tagen beendet werden kann. Bei Hochinzidenzgebieten liegt die Inzidenz in den letzten sieben Tagen über 200 oder weitere qualitative und quantitative Kriterien begründen ein dort erhöhtes Infektionsrisiko.

Virusvariantengebiete

Wer aus einem Virusvariantengebiet einreist, benötigt weiterhin einen Testnachweis. Egal ob man bereits vollständig geimpft wurde oder von einer Infektion genesen ist. Anschließend geht es für alle in eine 14-tägige Quarantäne, die auch nicht durch einen Test verkürzt werden kann. Virusvariantengebiete sind Staaten oder Regionen, in denen bestimmte Varianten des Coronavirus SARS-CoV-2 vermehrt auftreten.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Business Platinum Kreditkarte mit 150.000 Punkten
  • 150.000 oder 750€ Rekord-Willkommensbonus (nur bis 07.10.2021)
  • Neu: Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Tipp: Für die American Express Platinum Kreditkarte für Privatpersonen gibt es mit 75.000 Membership Rewards Punkten ebenfalls einen deutlich erhöhten Bonus.