Oneworld Basic Economy Class Angebote von DACH und Europa – USA ab 201€

Wirklich weg waren diese günstigen Flüge von Oneworld ja nie, je nach Abflug- und Zielort hat man immer etwas für um die 220€ mit diesem Tarif gefunden. Nun gibt es aber offenbar wieder eine grösser angelegte Offensive von zahlreichen europäischen Flughäfen aus, die Preise starten bereits ab 201€ für Flüge nach New York…

Oneworld Basic Economy Class Angebote von DACH und Europa – Eckdaten

  • Airline: American Airlines, British Airways, Iberia, Finnair
  • Buchungsklasse: Basic Economy B und O mit American Airlines, O mit British Airways und Iberia auf der Langstrecke, S mit British Airways auf der Kurzstrecke
  • Abflug: Zürich, Frankfurt, Brüssel, Wien, Paris, Mailand
  • Ziele: Unter anderem New York, Chicago, Denver, San Francisco
  • Buchungszeitraum: Bis 15.06.2019
  • Reisezeitraum: heute bis 26.06.2019; 01.09.2019 – 12.12.2019; 24.12.2019 – 27.03.2020
  • Mindestaufenthalt: 3 Tage oder eine Nacht von Samstag auf Sonntag
  • Maximalaufenthalt: 3 Monate

Buchungsbeispiel (Momondo)Buchungsbeispiel (Expedia)

Flüge finden und buchen

Die günstigsten Flüge werden je nach Abflugort von American Airlines, British Airways, Iberia oder Finnair angeboten. Deshalb ist es am einfachsten, wenn ihr euch mit der ITA Matrix (Kurzanleitung: Günstige Flüge finden mit der ITA Matrix) oder Google Flights (Kurzanleitung: Günstige Flüge finden mit Google Flights) einen Überblick über die für euch passenden Orte und günstigsten Preise verschafft. Alternativ könnt ihr auch über die Webseiten der jeweiligen Airlines nach den Flügen suchen. Die günstigsten Preise erzielt er wenn ihr über OTAs wie Momondo bucht. Wir konnten zum Beispiel die folgenden Preise finden.

  • Zürich – New York: ab 201€
  • Zürich – Chicago: ab 263€
  • Zürich – Denver: ab 276€
  • Frankfurt – Los Angeles: ab 294€
  • Frankfurt – San Francisco: ab 290€

Meilengutschrift

Der Basic Economy Tarif bucht auf der Langstrecke in die Buchungsklasse B (nur American Airlines) und O, ein Tarif der bei den meisten Oneworld-Vielfliegerprogrammen nur 25% Meilen gibt.

  • Alaska Airlines Mileage Plan: 25% (Nicht bei Buchungsklasse B von American Airlines)
  • American Airlines AAdvantag: 25%
  • British Airways Executive Club: 25%
  • Finnair Plus: 25%

Weitere (Meilen-) Tipps für eure Reise

Fliegt ihr nicht gerade in der Premium Economy, Business oder First Class, ist die Meilenausbeute für Flüge mittlerweile in vielen Fällen recht enttäuschend. Doch Flüge sind bei Weitem nicht die einzige Sammelquelle. So bieten sich Mietwagen- und Hotelbuchungen ebenfalls für das optimierte Sammeln von Meilen an.

Tipp 1: Meilen für Hotelbuchungen sammeln

Falls ihr auf Reisen nicht unbedingt einer Hotelkette treu seid und keines der großen Hotelprogramme nutzt, empfiehlt es sich Hotelbuchungen für das Sammeln von Meilen zu nutzen. Wusstet ihr zum Beispiel, dass ihr mit Hotelbuchungen über booking.comhotels.com und expedia.de Meilen sammeln könnt? Mehr dazu in den folgenden Posts:

Tipp 2: Geld sparen beim Geld abheben

Ebenso wichtig ist es unnötige Kosten in Form von Bargeldabhebungs-Gebühren und Auslandseinsatz-Gebühren zu vermeiden. Mit Vielfliegerkreditkarten ist das leider nur selten möglich. Im Gegenteil: Wer zum Beispiel eine Miles & More Kreditkarte oder American Express Kreditkarte für das Geld Abheben im Ausland nutzt, zahlt mehrere Prozent Gebühren. Wer diese unnötigen Kosten vermeiden will, sollte also ein anderes Zahlungsmittel dabeihaben. Worauf ihr dabei achten solltet und welche Kreditkarten sich für Auslandseinsatz besonders eignen haben wir euch in den folgenden beiden Artikeln zusammengefasst:

Danke travel-dealz!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*