Kerkira Griechenland Unsplash
30. Mai 2020 Kai 6 Coronavirus

Reisebeschränkungen: Welche Länder öffnen ihre Grenzen für den Tourismus?

Die Sommerferien rücken mit großen Schritten näher und wir geben mal einen Überblick darüber, welche Optionen ihr für einen eventuellen Sommerurlaub haben könntet. Seit Wochen laufen bei vielen Ländern die Planungen für eine langsame Rückkehr in die touristische Normalität auf Hochtouren und je nach örtlichem Infektionsgeschehen können einige Länder schon eine Option für die Sommerferien sein – bei anderen Ländern zeichnet sich ab, dass man in diesem Jahr mit einer Flugbuchung besser warten sollte.

Nach derzeitiger Rechtslage gilt zudem eine Rückkehrer-Quarantäne für 14 Tage für alle die, die Urlaub in einem Land machen wollen, das vom Auswärtigen Amt nicht als “sicher” eingestuft wird. Unsicher sind demnach alle die Länder, für die die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes auch über den 15. Juni 2020 aufrechterhalten wird und für die es kein gesondertes bilaterales Abkommen gibt.

Europa

Am ehesten werden sich für einen Urlaub sicher die europäischen Länder eignen, die sich mit Hochdruck auf eine Wiedereröffnung vorbereiten. Dazu passt, dass das Auswärtige Amt die Aufhebung der bisher weltweit geltenden Reisewarnung für 31 europäische Länder zum 15. Juni plant.

Belgien

Belgien gehört zu den wenigen Ländern der EU, die Ende Mai 2020 noch keinen verbindlichen Fahrplan für das Ende des Lockdown haben. so gilt auch weiterhin, dass alle nicht notwendigen Reisen nach Belgien verboten sind. Änderungen sollen auf Fall-zu-Fall-Basis mit den jeweiligen Nachbarländern verabredet werden, wenn das Infektionsgeschehen auf beiden Seiten der Grenze sich angenähert hat. Bisher gibt es dazu aber noch keine Verhandlungen, geschweige denn Ergebnisse.

Bulgarien

Bulgarien hat seine Grenzen seit Ende Mai wieder für Staatsbürger aus Deutschland und anderen EU-Staaten geöffnet. Die obligatorische Quarantäne ist seit dem 01.06.2020 aufgehoben. Bei Ankunft werden Temperaturen gemessen und ihr müsst ein Formular mit Gesundheitsfragen ausfüllen.

Dänemark

Dänemark hat als eines der ersten Länder in Europa die Grenzen sehr nachhaltig dicht gemacht. Entsprechend vorsichtig wird nun die Öffnung ab 15.06.2020 vorgenommen. Lediglich Bürger als Deutschland, Norwegen und Island haben die Möglichkeit, ab diesem Zeitpunkt wieder ohne weitere Restriktionen wie Quarantäne oder Corona-Test nach Dänemark einzureisen. Dabei muss bei der Einreise eine Buchung für mindestens sechs Übernachtungen vorgezeigt werden und es darf nicht in der Hauptstadt Kopenhagen übernachtet werden. Tagesausflüge nach Kopenhagen sind dagegen erlaubt. Andere EU-Länder müssen noch bis zum 31.08.2020 warten. Vorher werden höchstens noch Lockerungen für die Nachbarländer Schweden und Finnland erwartet. Bis zum 15.06.2020 gelten noch strenge Regeln und nur eine ausgewählte Gruppe an Personen (wie Deutsche, die Verwandte in Dänemark haben) kann bis dahin einreisen.

Irland

Irland wird seine Grenzen nicht vor dem 10.08.2020 öffnen. Für einen Sommerurlaub dürfte Irland daher vermutlich ausfallen.

Italien

Italien war lange das von Covid-19 am stärksten betroffene Land Europas. Dennoch plant man die Öffnung der Grenzen aktuell für den 03. Juni 2020. Ab diesem Tag enden dann vorbehaltlich der weiteren Entwicklung des Infektionsgeschehens die Quarantänebestimmungen, so dass man nicht mehr den Großteil seines Urlaubs in seinem Hotelzimmer verbringen muss. Sizilien lockt internationale Gäste mit Sonderpreisen für den Herbst.

Island

Der Sommer ist kurz auf Island, entsprechend arbeitet die Regierung dort mit Hochdruck an der Öffnung der Grenzen für Touristen. Für den 15. Juni 2020 ist eine Lockerung der bisherigen strikten Quarantänebestimmungen geplant, die eine Einreise nach Island zu Urlaubszwecken wieder möglich machen würden. Besucher sollen die Möglichkeit haben, sich entweder vor Abflug im Heimatland auf Corona testen oder diesen Test bei der Einreise vornehmen zu lassen. Der Test bei der Einreise soll in den ersten Wochen sogar von der Regierung bezahlt werden. Die dritte und unattraktivste Option ist die 14-tägige Quarantäne. Details hierzu werden derzeit noch ausgearbeitet. Urlaubern wird die Nutzung der Corona-Tracking-App Rakning C-19 empfohlen.

Griechenland

Griechenland hat die Öffnung seiner Grenzen ebenfalls für den 15. Juni 2020 angekündigt. Zu diesem Zeitpunkt soll der Internationale Flughafen in Athen wieder öffnen. Alle weiteren Flughäfen des Landes sollen Anfang Juli folgen. Es soll weder eine Testpflicht noch eine 14-tägige Quarantäne für ankommende Touristen geben. Der Tourismus trägt ungefähr 20% zum griechischen Inlandsprodukt bei und ist entsprechend von höchster Priorität für die griechische Regierung.

Großbritannien

Anders als die meisten anderen Länder in Europa hat Großbritannien seine Grenzen nie wirklich geschlossen. Nun wurde allerdings eine verpflichtende 14-tägige Quarantäne für Einreisende ab dem 08. Juni 2020 beschlossen. Hotels sind in Großbritannien überwiegend geschlossen.

Kroatien

Die Grenzen zu Kroatien sind bereits wieder geöffnet. Allerdings muss man bei Einreise eine Buchungsbestätigung oder “sonstiges Interesse an der Einreise” nachweisen. Eine Quarantäne-Pflicht besteht nicht.

Niederlande

Die Grenze zu den Niederlanden war für deutsche Staatsangehörige nie geschlossen und so ist es auch jetzt im Grunde kein Problem einzureisen. Allerdings öffnen die Campingplätze erst voraussichtlich am 01.07.2020 wieder ihre Pforten bzw. die Campingplätze sind bereits geöffnet, aber die sanitären Anlagen werden erst ab 01.07.2020 zugänglich sein. Für das Pfingstwochenende haben die Bürgermeister niederländischer Grenzgemeinden deutsche Besucher aber gebeten, nicht über die Grenze nach Südholland zu kommen. Üblicherweise ist das ein beliebter Shoppingtrip, weil in den Niederlanden die Geschäfte über Pfingsten auf haben.

Österreich

In Österreich haben die Gastwirte den Neustart bereits vollzogen – wenn auch auf einem für die Betreiber oft unbefriedigenden Niveau. Seit dem 29.05.2020 dürfen nun auch Hotelbetriebe wieder öffnen, so dass einem Österreich-Urlaub für deutsche Reisende nichts im Weg steht. Selbst Kulturveranstaltungen werden langsam wieder aufgenommen und das Riesenrad im Prater dreht sich auch wieder.

Portugal

Portugal ist anders als das Nachbarland Spanien gut und glimpflich durch die Corona-Krise gekommen. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass das Land auf der Liste der wieder öffnenden Länder weit oben steht. Internationale Einreisen sind schon jetzt möglich. Es gibt ein paar generelle Gesundheitschecks bei der Einreise wie das obligatorische Fiebermessen, doch müssen sich Urlauber keiner Quarantäne unterwerfen. Ab dem 06. Juni 2020 sollen auch alle Strände wieder geöffnet sein. Öffentliches Leben unterliegt aber weiterhin den Grundregeln der sozialen Distanzierung.

Schweiz

Auch die Schweiz öffnet zum 15.06.2020 wieder ihre Pforten für Besucher. Ende Juni wird sich auch entscheiden, ob der Urlaub ein Wander- und Wellness-Urlaub bleibt oder ob es auch wieder größere Veranstaltungen wie Festivals oder Konzerte geben wird. Soziale Distanzierung wird natürlich auch bei den Eidgenossen großgeschrieben und es wird empfohlen, Mundschutz in geschlossenen Räumen zu tragen. Quarantäne oder Covid-Test sind nicht erforderlich.

Spanien

Auch Spanien wagt den Schritt zurück zu ein bisschen mehr Normalität, was angesichts der Heftigkeit, mit der das Land von der Coronakrise betroffen war, ein wenig riskant erscheinen mag. Als Erstes sollen die Balearen und Kanaren wieder für internationale Gäste öffnen, was im Juni wegen der andauernden Quarantänepflicht für die meisten nicht sehr attraktiv sein wird. Ab dem 01. Juli 2020 soll die Quarantäne aufgehoben werden.

Valldemossa Spanien Unsplash

Türkei

Auch die Türkei gehört zu den Ländern, die massiv vom Tourismus abhängig sind. Dennoch scheint ein Türkei-Urlaub im Gegensatz zu den Destinationen in der EU noch nicht in greifbarer Nähe zu sein. So gehört die Türkei auch noch nicht zu den Ländern, für die die Reisewarnung aufgehoben werden soll. Die türkische Botschaft in der Bundesrepublik verkündete vor ein paar Tagen, dass das Land ab “Mitte Juni” wieder zur Aufnahme ausländischer Gäste bereits sei. Details zu Quarantäne oder anderen Fragen wurden aber noch nicht mitgeteilt, was vermuten lässt, dass es in den aktuellen Verhandlungen zwischen Reiseanbietern noch ungeklärte Fragen gibt. Als Nicht-EU-Mitglied gehört die Türkei auch zu den Ländern, bei denen Rückkehrern nach Deutschland aktuell noch eine 14-tägige Quarantäne in Deutschland droht.

Zypern

Zypern plant die Wiederöffnung seiner Flughäfen aktuell für den 09. Juni 2020. Die Zahl der Neuinfektionen liegen seit Wochen überwiegend im niedrigen einstelligen Bereich. Es ist noch nicht abschließend geregelt, ob Gäste sich einem Corona-Test unterziehen oder die Quarantäne für “einige Tage” einhalten müssen.

Nordamerika/Karibik

USA

Während US-Präsident Trump mit Hochdruck eine Re-Normalisierung des öffentlichen Lebens in den USA vorantreiben will, ist an eine Öffnung der Grenzen für Einreisen aus Europa mindestens in der Sommersaison wohl nicht zu denken. Angesichts der Tatsache, dass das Corona-Virus trotz (oder vielleicht auch gerade wegen) aller Normalisierungsbestrebungen unvermindert weiter wütet, sollte man vermutlich auch freiwillig von USA-Reisen vor Jahresende absehen.

Kanada

Kanadas Botschaft in der Bundesrepublik hat am 27.05.2020 auf ihrer Facebook-Seite ein FAQ bereitgestellt, aus dem hervorgeht, dass es weiterhin unklar ist, ab wann eine Einreise nach Kanada zu touristischen Zwecken wieder möglich sein wird. Kanadas Ministerpräsident Trudeau hatte kürzlich in einem Statement klargestellt, dass auch die Grenze zu den USA, die voraussichtlich als Erstes geöffnet werden würde, noch bis mindestens Ende Juni geschlossen bleiben werde. Für deutsche Urlauber dürfte es in der Sommersaison mit einem Kanada-Urlaub eng werden.

kanada lake

Antigua and Barbuda

Die Hochzeits-Insel mit den 365 Stränden wird die Grenzen für ausländische Touristen ab dem 01.06.2020 wieder öffnen. Unklar bleibt im Moment noch, ob die Quarantäne-Bestimmungen dann auch gelockert werden. In der Vor-Corona-Zeit wurde Antigua von Condor direkt angeflogen.

Aruba

Während die meisten karibischen Inseln ihre Flughäfen weiterhin geschlossen halten (und damit de facto nicht erreichbar sind), hat Aruba angekündigt, ab dem 01. Juli 2020 wieder Touristen einreisen zu lassen, wobei noch unklar ist, für welche Nationalitäten dies gelten wird. Als Überseegebiet der Niederlande wird Aruba auch von KLM angeflogen, so dass eine Anreise jedenfalls theoretisch möglich ist, was anders wäre, wenn eine Anreise nur über einen Transit in den USA denkbar wäre. Solche Länder sind wegen des Einreiseverbots in die USA nicht zu erreichen.

Belize

Belize ist eines von nur 12 Ländern weltweit, das aktuell als Corona-frei gilt. Entsprechend gibt es vorsichtige Überlegungen, den Internationalen Flughafen zum 01. Juli 2020 wieder für Touristen zu öffnen. Selbst wenn die theoretische Erlaubnis zur Einreise besteht, bleibt natürlich das praktische Problem, dass diese derzeit nur per Umsteigeverbindung in den USA realisiert werden könnte und daher im Moment unmöglich ist.

Afrika

Ägypten

Ägypten öffnet seine Hotels im Moment schrittweise für Einheimische. Wann internationaler Reiseverkehr nach Ägypten wieder möglich sein wird, ist noch unklar, doch hat das Land die Kosten für Touristenvisa für die Monate Juni bis August gesenkt, um den Besucherverkehr wieder anzukurbeln. Condor will im Juli Flüge nach Hurghada wieder aufnehmen. Es wird darauf ankommen, ob es ein bilaterales Abkommen mit der Bundesrepublik geben wird, um die Quarantäne für Heimkehrer zu vermeiden, die es deutschen Urlaubern praktisch unmöglich macht, Urlaub außerhalb der EU zu machen.

Namibia

Namibia hat im Mai 2020 die zweite Phase der Lockerungen des Corona-Lockdowns begonnen, was auch die Möglichkeit des Inlands-Tourismus umfasst hat. Es wird davon ausgegangen, dass in der nächsten Phase der Lockerungen möglicherweise auch ein Plan für internationalen Tourismus eine Rolle spielt. Während Namibia sicherlich zu den Ländern Afrikas gehört, bei denen eine Wiederaufnahme des Tourismus am wahrscheinlichsten ist, darf man realistischerweise trotzdem kaum davon ausgehen, dass Urlaub in Namibia schon im Juni oder Juli möglich sein wird.

Südafrika

Die Tourismusbehörde von Südafrika hat bekannt gegeben, dass derzeit eine Wiederaufnahme des internationalen Reiseverkehrs nicht vor Februar 2021 geplant ist. Auch wenn solche Aussagen natürlich immer von den weiteren Entwicklungen abhängig sind, kann man einen Südafrika-Urlaub für dieses Jahr vermutlich streichen.

Asien

Kambodscha

Deutsche dürfen ab Juni wieder nach Kambodscha einreisen. Allerdings bleiben die Bedingungen unklar und die Hürden offenbar hoch. Neben einer Auslandkrankenversicherung mit einer Mindestdeckung von 50.000 US Dollar ist ein negativer Corona-Test und 14 Tage Quarantäne erforderlich.

Hongkong

Hongkong erlaubt zwar wie das große Nachbarland China auch keine Einreise, aber immerhin ab dem 01. Juni 2020 wieder den Transitverkehr über den Flughafen, was es erleichtert, mit Umsteigeverbindungen in Asien zu den Ländern zu gelangen, die eine Einreise erlauben. Der Einreisestopp nach Hongkong ist dagegen gerade bis zum 18.09.2020 verlängert worden.

Indonesien

Indonesien und das populäre Reiseziel Bali bleiben weiterhin für internationale Gäste geschlossen. Das Tourismus-Ministerium diskutiert aktuell eine schrittweise Öffnung ab Oktober.

Singapur

Singapur war eines der ersten Länder, die die Corona-Epidemie unter Kontrolle zu haben schienen. Doch nach vorsichtiger Öffnung stiegen die Infektionszahlen wieder an und seitdem ist das Land unter striktem Lockdown. Immerhin ist für Juni die Wiederöffnung des Changi Airport für Transitpassagiere angekündigt.

singapur

Thailand

Thailand verlängert die Einreisesperre Monat für Monat und es wird davon ausgegangen, dass westliche Touristen nicht vor Oktober werden einreisen können. Die Regierung sinniert derzeit öffentlich über Pläne, eine “Business Class Quarantäne” auf einigen beliebten Inseln wie Koh Samui einzurichten. Ein solcher “Urlaub” für wohlhabende Touristen würde einer Hotel-Quarantäne auf einer isolierten Insel mit Krankenhaus-Anschluss gleichen. Dass solche Pläne diskutiert werden, gilt als Signal, dass eine Rückkehr zum Massentourismus bis Jahresende eher unwahrscheinlich sein wird.

Ozeanien

Australien

Australien hat kürzlich ebenfalls Pläne für den Restart des Tourismus bekannt gegeben. Wie überall wird auch hier zunächst der Fokus auf der Wiederbelebung des einheimischen Reiseverkehrs liegen. In einem zweiten Schritt sollen ab Juli dann die Grenzen zu Neuseeland wieder geöffnet werden. Länder mit kontrolliertem Coronavirus-Geschehen dürfen sich auf Australien ab Mitte September bis Mitte Oktober freuen und eine Wiederherstellung des Vor-Corona-Zustandes in Hinblick auf die Einreisemöglichkeiten wird für Ende des Jahres erwartet.

Australien Oeffnungsplan
Australiens Plan zur Rückkehr zur Normalität (Quelle: Twitter)

Neuseeland

Neuseeland ist als eines der ersten Länder sehr konsequent in der Verhängung von Einreisesperren gewesen und damit offenkundig auch recht gut gefahren. Aktuell gibt es keine Informationen über eine baldige Lockerung der Einreisesperren, doch wird erwartet, dass es zunächst ein Abkommen mit Australien über die gegenseitige Öffnung der Grenzen geben wird. Wann sich die Grenzen für Europäer wieder öffnen werden, ist derzeit noch vollkommen unklar.

Reisebeschränkungen: Welche Länder öffnen ihre Grenzen für Tourismus – Fazit

Wer sich bei Rückkehr nach Deutschland keine 14-tägige Quarantäne leisten kann, der wird in diesem Sommer und vermutlich bis Jahresende immer einen Blick auf die hoffentlich schnell anwachsende Liste der Länder werfen müssen, die ein bilaterales Abkommen mit Deutschland als sicheres Reiseland abgeschlossen haben.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Hyatt Privé – Kostenfreie dritte Nacht in (fast) allen Hotels weltweit

Hyatt macht mit einer hochattraktiven Aktion auf sich aufmerksam. Gäste, die ihren Aufenthalt über das Hyatt Privé Programm buchen, profitieren zusätzlich zu den üblichen Hyatt Privé Vorteilen, darunter zum Beispiel 100 USD Hotelguthaben, Zimmerupgrade, kostenfreies Frühstück für 2, Early Check-In und Late Check-Out, von einer kostenfreien dritten Nacht. Effektiv ermöglicht euch die Hyatt Prive Aktion also einen Rabatt von bis zu 33% – und das für fast alle Hotels weltweit. Die Aktion gilt für Aufenthalte bis zum 30.03.2021. [Mehr Infos]