SriLankan Airlines Airbus A330 300 Beim Boarding
08. März 2020 Markus 2 Business Class Review

Review: SriLankan Airlines Business Class Airbus A330-300 Colombo nach Dubai

Auf unserem Flug von Colombo nach Dubai nutzten wir die Möglichkei,t ein Produkt der oneworld Allianz, nämlich die SriLankan Airlines Business Class im A330, zu testen. Denn auf der Strecke zwischen der Hauptstadt Sri Lankas und der schillernden Wüstenmetropole wird teilweise der Airbus A330-30o eingesetzt, in dem die neueste Generation der SriLankan Airlines Business Class eingebaut ist.

SriLankan Airlines Business Class Airbus A330 – Die wichtigsten Daten

  • Airline: SriLankan AirlinesAirways
  • Flugzeugtyp: Airbus A330-300
  • Flugnummer: UL225
  • Flugzeit: 04:30Stunden
  • Tag/Nacht: Tagflug
  • Reiseklasse: Business Class
  • Kabinen-Konfiguration: 1 – 2 – 1
  • Kabinen-Größe: 28 Sitze in 7 Reihen
  • Sitzbreite: 21 Zoll / 53,3 cm
  • Pitch/Sitzabstand: 79 Zoll / 200 cm
  • Recline: 180 Grad

SriLankan Airlines Business Class Airbus A330 – Buchung & Boarding

SriLankan Airlines ist Teil der oneworld Allianz und lässt sich daher über die Meilenprogramme ihrer Allianzpartner, wie Cathay Pacific oder British Airways, aber auch mit Etihad Guest buchen. Diesen Flug habe ich über AsiaMiles, dem Vielfliegerprogramm der Cathay Pacific gebucht. Denn die Strecke Colombo – Dubai fällt mit einer Entfernung von ca. 2040 Meilen in das Preisband 2 “Short” des AsiaMiles Awardcharts für Partnerairlines. In diesem Preisband (751 – 2750 Meilen) benötigt man 30.000 AsiaMiles für einen einfachen Business Class Flug. Wie genau die Preiskategorien bei Cathay Pacific AsiaMiles aufgebaut sind und wie ihr sie für euch nutzen könnte, erfahrt ihr hier: Cathay Pacific Asia Miles Meilen einlösen – Die Sweetspots. Bei British Airways hingegen liegt die Zonengrenze bei genau 2.000 Meilen, dadurch wären wir in Preisband 4 gerutscht und hätten 38.500 Avios gebraucht. Daher viel unsere Wahl auf Cathay Pacific AsiaMiles.

Der Meilenpreis betrug also 30.000 AsiaMiles (oneway) samt einer Zuzahlung in Höhe von 148,64€ pro Person. Um die benötigte Anzahl von 60.000 Meilen (für 2 Personen) zu erhalten, habe ich Membership Rewards Punkte von American Express umgewandelt (Meilen sammeln mit den American Express Kreditkarten – Alle Infos, Tipps und Tricks).

Srilankan Airlines Business Class über Cathay Pacific AsiaMiles buchen
Srilankan Airlines Business Class über Cathay Pacific AsiaMiles buchen © asiamiles.com

Als Business Class Passagier der SriLankan Airlines hat man in Colombo Zutritt zur Serendib Lounge. Hier finden ca. 100 Gäste Platz, man hat Blick auf das Rollfeld und eine recht große Auswahl an Speisen und Getränken. Von dort läuft man etwa 5 Minuten, um zu den Gates 6-14 zu gelangen. Das Gate war dann auch bis zum letzten Platz belegt, als wir ankamen. Glücklicherweise mussten wir nur wenige Minuten warten, bis das Boarding begann. Hierbei wurde sofort mit dem Aufruf bestimmer Economy Class Reihen begonnen. Wir stellten uns einfach dazu, zeigten unsere Bordkarte und konnten gleich den ersten Gang in Richtung Business Class nehmen. Die Economy Class bestieg das Flugzeug über die zweite Tür und so hatten wir ausreichend Zeit, unsere Sachen zu verstauen und uns mit dem Sitz vertraut zu machen.

SriLankan Airlines Business Class Airbus A330 – die Kabine

Die SriLankan Airlines Business Class im Airbus A330-300 hat eine  1 – 2 – 1 Bestuhlung und ist im Reverse Herringbone Layout angeordnet. Da man durch diese Sitzanordnung auch in der Mitte nicht wirklich zusammen sitzt, sondern sich nur die Füße in der Mitte treffen, hatten Lisa und ich uns dieses Mal für zwei Einzelsitze am Fenster (5K und 6K) entschieden. Da es nur 7 Sitzreihen in der Business Class gibt, ist diese auch nicht in verschiedene Bereich unterteilt.

SriLankan Airlines Business Class A330 in der Seatmap
SriLankan Airlines Business Class A330 in der Seatmap © Seatguru

In der Kabine dominiert die Farbe grau, was ich etwas trist fand. Nur der Sitz in blau und die Ablagen in braun bringen etwas Farbe hinein. Ich hätte mir gerne ein paar Elemente der Landesflagge bzw. dem Logo der SriLankan Airlines gewünscht. Ein klarer Kontrast zu unserem letzten Business Class Flug mit Thai Airways, bei dem farblich alles perfekt abgestimmt war. Durch die Reverse Herringbone Anordnung der Plätze sitzt man leicht Schräg zur Flugrichtung, was ich beim Start etwas merkwürdig fand. Vielleicht auch einfach nur ungewohnt, weil das mein erster Fensterplatz in der Reverse Herringbone Anordnung war.

SriLankan Airlines Business Class Airbus A330 – Sitz/Bett

Am Sitz angekommen, fanden wir ein großes Kissen, eine Decke und Kopfhörer vor. Jeder Sitz verfügt über eine eigene braune Konsole als Ablage, in der auch der Tisch eingearbeitet ist. Bei den Einzelsitzen befindet sie sich zwischen dem Sitz und den Fenstern. In der Mittelreihe hingegen werden die Sitze dadurch getrennt. Oberhalb der Konsole finden die Passagiere sehr kompakt einen USB-Anschluss, den Kopfhöreranschluss, eine Steckdose, den Controller für das Inflight Entertainment, eine Leselampe und Steuerung für den Sitz. Ein kleines Staufach, das die Sicherheitshinweise und das Bordmagazin beinhaltet, findet man neben dem Fußraum. Unterhalb der Ablagefläche bzw. des Tischs ist ein weiteres, kleines Fach angebracht.

Die Breite des Sitzes war sehr angenehm und auch die Beinfreiheit war ausreichend. Vor dem eigentlichen Fußraum befindet sich eine kleine Fläche, wo man seine Schuhe ablegen kann. Die Ablage für die Füße könnte etwas länger sein, da kleinere Menschen den Fußraum kaum erreichen können. Außerdem wäre so klarer zwischen Fußraum und Stauraum getrennt und man könnte die Laptoptasche und die Schuhe besser verstauen, ohne zu befürchten, darauf zu treten. Der Bildschirm lässt sich nach dem Start in eure Richtung drehen, in irgendeiner Form verstellen lässt er sich jedoch nicht.

Da die Kabine nicht ausgebucht war und einige freie Plätze verfügbar waren, habe ich mir einen unbelegten Fensterplatz zu einem Bett ausgefahren und Probe gelegen. Das Kissen und die Decke waren weich und angenehm. Der Sichtschutz am Kopfbereich könnte etwas höher sein. Die Liegefläche war bequem und am Bereich für den Oberkörper recht breit. Nur der Fußraum kam mir etwas eng vor. Ich kann mir gut vorstellen, dass man beim Schlafen immer mal wieder mit seinen Füßen an die Hardware stößt.

Der Tisch wird aus der Konsole ausgefahren und dann zu seiner vollen Größe ausgeklappt. Außerdem lässt sich seine Position leicht verstellen. Die Bedienung des Sitzes und des Monitors funktionierten einwandfrei. Bei den Kopfhörern handelt es sich – aus meiner Sicht – um keine Noise Cancelling Kopfhörer und sie wirkten auf mich auch nicht so hochwertig, wie bei anderen Airlines. Dafür ist der Controller einer neueren Generation zugehörig. Gut gefallen hat mir, dass die Steckdose bzw. der USB-Anschluss weit oben angebracht sind. Somit kann man seine Geräte beim Laden auf die Ablage legen, ohne befürchten zu müssen, dass diese in eine Lücke fallen oder das man sie beim Sitzausfahren einklemmt.

SriLankan Airlines Business Class Airbus A330 – Entertainment

Das Entertainment System hat mir gut gefallen. Die Monitore sind ausreichend groß und können per Fernbedienung oder per Berührung mit dem Finger bedient werden. Die Reaktionszeit des System ist schnell. Ein Anpassen der Bildschirme an die Sitzhaltung ist leider nicht möglich. Mehrere Filme wurden auch auf deutscher Sprache angeboten. Man kann auch direkt nach deutschsprachigen Filmen filtern. Die Auswahl bei Filmen, Serien und Musik ist breit gefächert. Ihr findet außerdem ein paar Spiele und Fluginformation sowie Außenbordkameras. Eine Auswahl der Filme, die aktuell bei SriLankan Airlines angeboten werden, findet ihr auf der offiziellen Homepage von SriLankan Airlines.

SriLankan Airlines Business Class Airbus A330 – Essen/Service

Durch die Verbreitung des Coronovirus hat die SriLankan scheinbar die Crew angewiesen, stets einen Mundschutz und Handschuhe zu tragen. Das wirkt leider distanziert und beeinträchtigt etwas die Kommunikation mit den Flugbegleitern, da man sie schwerer versteht und eben auch keine Mimik erkennt. Zur Begrüßung bot uns die Flugbegleiterin am Platz eine Auswahl an Champagner und Säften an. Noch am Boden wurde uns auch die Speise- und Getränkekarte ausgeteilt. Nach unseren Essenswünschen erkundigte sich die Crew dann kurz nach dem Start. Wie ihr der folgenden Speisekarte entnehmen könnt, standen auf der Strecke von Colombo nach Dubai zwei Fleischgerichte, ein Fischgericht sowie eine vegetarische Variante zur Auswahl. Wir wählten beide die Masala Hühnchenbrust, doch kaum hatten wir unseren Wunsch gegenüber der Flugbegleiterin geäußert, teilte diese uns mit, dass die Chicken Breast gerade nicht verfügbar sei. Seltsam… Daraufhin entschied ich mich für das vegetarische Gericht und Lisa für das Lamm mit Kartoffeln und Gemüse.

Etwa eine Stunde nach Abflug wurde uns das Essen serviert. Dabei wurde uns alles auf einmal auf einem Tablett gereicht: die Vorspeise in Form von Salat mit Weichkäse, das jeweilige Hauptgericht, dazu eine Scheibe Brot nach Wahl sowie die frischen Früchte. Während der Salat nicht sehr überzeugend war, schmeckten uns unsere Hauptgänge gut. Das Dessert, ein Küchlein mit Vanillesauce, wurde im Anschluss separat vom Wagen serviert. Dazu wurden noch Tee- und Kaffeespezialitäten angeboten.

SriLankan Airlines Business Class Airbus A330 – Amenities

Ein Amenity Kit wurde nicht bereitgestellt. Kurz nach dem Start wurden von der Crew jedoch Socken sowie eine Schlafmaske ausgeteilt. In den Toiletten der Business Class findet man Zahnbürste mit Zahncreme, Handcreme, Mundspühlung, Rasierzeug und Aftershave.

Srilankan Airlines Business Class A330 Schlafmaske Und Socken
Schlafmaske und Socken in der Srilankan Airlines Business Class

Wie die Kabine sind auch die Socken und die Schlafmaske schlicht und in grau gehalten. Ein krasser Gegensatz zu den Amenities der Ethiopian Airlines.

SriLankan Airlines Business Class Airbus A330 – WiFi

Die SriLankan Airlines bietet an Board ihres Airbus A330-300 den Passagieren auch einen Internetzugang an. Hierfür verbidnet man sich dem Netzwerk namens “OnAir”. Business Class Passagiere erhalten leider keinen Gutschein für eine (zeitweise) kostenfreie Nutzung des Netzwerks. Insgesamt stehen vier verschiedene Datenpakete zur Auswahl:

  • 2 Stunden Nutzung diverser Messenger wie WhatsApp, WeChat, iMessenger: 3 USD
  • Internetzugang für 1 Stunde mit max. 15 MB Datenvolumen: 10 USD
  • Internetzugang für 3 Stunden mit max. 40 MB Datenvolumen: 25 USD
  • Internetzugang für den kompletten Flug mit max. 100 MB Datenvolumen: 35 USD

SriLankan Airlines Business Class Airbus A330 – Fazit

Die SriLankan Airlines Business Class im Airbus A330-300 punktet mit ihrer modernen Hardware, die auch auf Langstreckenflügen sicher bequem ist. Abzüge in der Gesamtnote gibt es beim Service und beim Essen. Zwar war die Crew stets freundlich, aber nicht so herausragend wie bei anderen asiatischen Airlines. Der getragene Mundschutz führt auch einfach zu einer gewissen Distanz. Auch das Servieren des Essens in der Business Class sind wir von der Konkurrenz anders gewöhnt. Letztlich eine solide, aber keine sehr gute Vorstellung der SriLankan.

 Welche Erfahrung habt ihr mit der SriLankan Business Class gemacht?

meilenoptimieren Bewertung:

Das könnte dich auch interessieren


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Platinum Kreditkarte

Rekordbonus für die American Express Platinum Kreditkarte: Sichert euch für kurze Zeit 75.000 Punkte (=60.000 Meilen).

  • 75.000 statt 30.000 Punkte Willkommensbonus (bis 08.04.2020)
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Star Alliance Gold Status mit 3 Flügen und viele weitere Statusvorteile
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  •  [Mehr Infos]