ethiopian airlines et ash
13. September 2020 Markus 0 News

Schwere Zeiten für Boeing: Weitere Probleme beim Dreamliner

Der US-amerikanische Flugzeughersteller hat es gerade nicht leicht. Zu den bekannten Problemen mit der Boeing 737 MAX kommen offenbar auch mehrere Probleme beim Bestseller, der Boeing 787 „Dreamliner“, dazu. Deshalb werden beispielsweise alle fertiggestellten Flugzeuge dieses Typs noch einmal speziell vor der Auslieferung kontrolliert. Möglicherweise haben auch hunderte Dreamliner eines der beiden Probleme, von denen wir schon berichtet haben.

Vielleicht hunderte Dreamliner betroffen?

Ende August hatten wir von acht Boeing 787 „Dreamliner“ berichtet, die der amerikanische Flugzeugbauer zurückgerufen hatte. Die betroffenen Flugzeuge von Singapore Airlines, Air Canada und United Airlines wurden nun aus dem Betrieb genommen und zur Reparatur gebracht. Bei den acht Flugzeugen wurden zwei Fertigungsmängel festgestellt, die zusammen zu einem Sicherheitsrisiko werden können. Es handelt sich hierbei um Lücken zwischen einzelnen Teilen des Rumpfs und Mängel im Kohlefaserverbundstoff. Laut einem Bericht von aeroTELEGRAPH kann es sein, dass hunderte von Boeing 787 eines dieser Probleme aufweisen. Diese müssten dann bei zukünftigen Wartungen behoben werden.

Zusatzüberprüfung verzögert Auslieferung

Doch nicht nur das… Anscheinend wurde ein weiteres, drittes Problem entdeckt, das sich am Höhenruder am Heck befindet, worauf Boeing alle fertiggestellten Dreamliner vor der Auslieferung noch einmal gründlich überprüfen wird. Ausgelieferte Maschinen seien davon nicht betroffen. Durch diese zusätzliche Überprüfung wird sich die Auslieferung der gefertigten Flugzeuge aber deutlich verzögern. Das ist leider nicht das erste Mal, dass es Probleme bei der Boeing 787 gibt. Bereits 2013 war dieser Flugzeugtyp für kurze Zeit gegroundet, weil es Probleme mit den Lithium-Ionen-Batterien gab. Vielleicht kommt es auch noch dicker für Boeing. Denn das “Wall Street Journal” berichtet, dass die US-amerikanische Luftfahrtaufsicht FAA eine Untersuchung eingeleitet hat, in der es um andauernde Produktionspannen geht. Die FAA hat diesen Umstand bestätigt, aber um über die Flugtauglichkeit des Dreamliners zu spekulieren, sei es zu früh.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 oder 375€ Willkommensbonus (nur bis 14.12.2021)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Tipp: Für die American Express Business Platinum Kreditkarte gibt es mit 150.000(!) Membership Rewards Punkten ebenfalls einen deutlich erhöhten Bonus.

American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten

Sichert euch für kurze Zeit 40.000 Punkte (bis zu 32.000 Meilen) statt regulär 20.000 Punkte. Solltet ihr die Punkte wider Erwarten nicht für Flüge nutzen können, lassen sich diese in 200 Euro Bargeld umwandeln.

  • 40.000 Punkte Rekord-Willkommensbonus (nur bis 14.12.2021)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]

Tipp: Für die American Express Business Gold Kreditkarte gibt es mit 50.000 Membership Rewards Punkten ebenfalls einen deutlich erhöhten Bonus.