singapore airlines suites class 380 800 suite 3
13. März 2021 Markus 0 News

Singapore Airlines setzt First und Suite Class weiter bis Februar 2022 aus

Im Sommer 2020 teilte Singapore Airlines mit, dass auf Flügen bis mindestens Ende November 2020 keine First Class bzw. Suite Class angeboten wird. Nun hat das Star Alliance-Mitglied erneut die First bzw. Suite Class aus dem Flugplan gestichen. Bis Februar 2022 sind keine Flüge in der höchsten Reiseklasse buchbar.

Über 20 Monate kein First Class Produkt der Singapore Airlines?

Singapore Airlines verfügt mit der regulären First Class an Bord der Boeing 777 und der First Class Suite an Bord des Airbus A380 über zwei unterschiedliche First Class Produkte. Die neue Singapore Airlines Suite im Airbus A380 gilt, zusammen mit der neuen Emirates First Class, als die beste First Class der Welt. Leider wird man aller Voraussicht nach weder die First Class in der B777, noch die Suite an Bord des A380 im kommenden Jahr nutzen können. Denn Singapore Airlines setzt den Verkauf ihrer First und Suite Class erneut und diesmal bis mindestens Februar 2022 aus. Entsprechende Tickets, seien es Vollzahler- oder Meilentickets, stehen bis dahin nicht mehr zum Verkauf.

Singapore Airlines Setzt First Und Suite Erneut Aus

Das sah Ende Februar noch anders aus. Während der Recherche für unseren Beitrag: „Business und First Class Produkte, die sich mit dem Amex Platinum Willkommensbonus buchen lassen“, konnten wir noch viele Verfügbarkeiten für die Singapore Airlines Suite Class auf der Strecke Singapur – Hongkong im November 2021 finden.

Krisflyer Praemienflug Singapore Airlines Suite Class Singapur Hongkong

Setzt die Singapore Airlines den Verkauf ihr First Class und Suite tatsächlich bis Februar 2022 aus, würde sich ein Zeitraum von 20 Monaten ohne First Class Angebot ergeben. Vor der Coronakrise wäre das undenkbar gewesen.

Singapore Airlines erwartet keine zügige Erholung der Nachfrage

Dass Singapore Airlines den Verkauf der Suite und First Class aussetzt, hat offenbar zwei Gründe. Erstens sind die Airbus A380 der Singapore Airlines und fast alle Boeing 777, die über eine First Class verfügen, am Boden. Zweitens wurde auf den Flügen, die mit einer B777 mit First Class durchgeführt werden, keine bzw. kaum First Class Tickets verkauft. Singapore Airlines geht anscheinend davon aus, dass sich das in diesem Jahr auch nicht mehr ändern wird. Gut möglich, dass die A380-Flotte noch länger am Boden bleibt, auch wenn die Nachfrage im Laufe der Jahre 2021 und 2022 wieder steigt. Die B777-Flotte ist da leichter zu reaktivieren, da sie schneller voll ausgelastet werden kann. Trotzdem hält Singapore Airlines an einem Teil ihrer A380 fest und während des Groundings erhalten alle Superjumbos das neuste Kabinenprodukt, also auch die außergewöhnliche First Class Suite. So bleibt die Hoffnung auf eine baldige Rückkehr des A380 mit einheitlichen High-Level-Kabinenprodukten.

Das könnte dich auch interessieren:

Danke OMAAT!


meilenoptimieren empfiehlt
Amex Platinum Kreditkarte mit 55.000 Punkten
  • 55.000 (statt regulär 30.000) Punkte oder 275€ Willkommensbonus (bis 05.10.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen

Info: Für die Miles & More Gold Kreditkarte (20.000 Meilen + 2 Lounge Gutscheine), American Express Business Platinum (75.000 Punkte), Payback American Express (3.000 Punkte) und Revolut (10 Euro Startguthaben) gibt es aktuell ebenfalls deutlich erhöhte Boni.