img 00481 e1525795990975
01. August 2019 Benedikt 0 Flugangebote

Swiss 1. August Special – Von der Schweiz zu Zielen in Europa ab 63 Franken

Wie eigentlich jedes Jahr gibt es von Swiss anlässlich des Schweizer Nationalfeiertags, dem 1. August, einen Sale, der um Mitternacht gestartet ist. Mehr als 50 Ziele in Europa können für 24 Stunden zum reduzierten Preis gebucht werden. Schnell sein lohnt sich, denn viele beliebte Ziele sind erfahrungsgemäß schnell ausgebucht…

Swiss 1. August Special – Eckdaten

  • Airline: Swiss
  • Buchungsklasse: Economy Light K
  • Abflug: Zürich
  • Ziele: Ganz Europa, darunter Barcelona, Berlin, Oslo, Prag, Venedig etc.
  • Buchungszeitraum: Nur heute, der 01.08.2019
  • Reisezeitraum: 01.09.2019 – 31.03.2020
  • Mindestaufenthalt: 3 Nächte oder eine Nacht von Samstag auf Sonntag
  • Maximalaufenthalt: keine Angabe
  • Sonstiges: Nur Handgepäck

Zum Angebot

Flüge finden und buchen

Die Angebotsseite von Swiss ist relativ einfach zu navigieren und wohl am besten dafür geeignet die passenden Daten mit den günstigsten Preisen zu finden, da diese jeweils farbig hinterlegt sind.

Beispielsuche für Zürich - Barcelona im September für 4 Personen
Beispielsuche für Zürich – Barcelona im September für 4 Personen

Die Preise starten bei 63 Franken für Venedig und sind jeweils für die günstigsten verfügbaren Flüge ohne Aufgabegepäck. Verschiedene Flugzeiten und Gepäck können noch einmal deutlich teurer sein. Im Folgenden eine vollständige Liste der Destinationen:

Je nach Destination sind die abgebildeten Preise nur sehr vereinzelt verfügbar, zumindest am Wochenende, wie zum Beispiel Venedig. Andere Ziele, darunter Barcelona, haben ziemlich gute Verfügbarkeiten zu den besten Reisetagen- und Zeiten.

Meilengutschrift

Wie ihr ja wisst, gilt seit dem 12.03.2018 das neue umsatzbasierte System für die Gutschrift von Prämienmeilen bei Miles & More (Miles & More wird zu einem umsatzbasierten Vielfliegerprogramm). Bucht ihr euren Swiss Flug über die Swiss Webseite ist also irrelevant in welcher Buchungsklasse der Flug erfolgt und auch wie lang dieser ist. Entscheidend ist alleinig der Preis. Statuslose Passagiere erhalten pro ausgegebenem Euro 4 Prämienmeilen, solche mit Status bei Miles & More erhalten 6 Prämienmeilen pro Euro. Dabei zählen nur der reine Flugpreis und von der Airline erhobene Steuern und Gebühren, Flughafensteuern und ähnliches werden nicht mit einbezogen. Bei einem Preis von 98 Franken für einen Flug von Zürich nach Barcelona entfallen 57 Franken auf Steuern und Gebühren, somit bleiben 42 Franken bzw. ca. 37 Euro für Prämienmeilen-Berechnung. Ohne Status ergibt dies 148 Meilen, mit Status sind es 222 Meilen. Statusmeilen werden nach wie vor nach dem bisherigen System berechnet, was 125 Statusmeilen pro Segment in der Buchungsklasse K bedeutet.

Natürlich könnt ihr die Flüge auch bei zahlreichen anderen Star Alliance Vielfliegerprogrammen gutschreiben lassen, deren Gutschrift nicht umsatzbasiert ist und weiterhin auf der Entfernung beruht. Dafür sei auf wheretocredit.com verwiesen.

Weitere (Meilen-) Tipps für eure Reise

Fliegt ihr nicht gerade in der Premium Economy, Business oder First Class, ist die Meilenausbeute für Flüge mittlerweile in vielen Fällen recht enttäuschend. Doch Flüge sind bei Weitem nicht die einzige Sammelquelle. So bieten sich Mietwagen- und Hotelbuchungen ebenfalls für das optimierte Sammeln von Meilen an.

Tipp 1: Meilen für Hotelbuchungen sammeln

Falls ihr auf Reisen nicht unbedingt einer Hotelkette treu seid und keines der großen Hotelprogramme nutzt, empfiehlt es sich Hotelbuchungen für das Sammeln von Meilen zu nutzen. Wusstet ihr zum Beispiel, dass ihr mit Hotelbuchungen über booking.comhotels.com und expedia.de Meilen sammeln könnt? Mehr dazu in den folgenden Posts:

Tipp 2: Geld sparen beim Geld abheben

Ebenso wichtig ist es unnötige Kosten in Form von Bargeldabhebungs-Gebühren und Auslandseinsatz-Gebühren zu vermeiden. Mit Vielfliegerkreditkarten ist das leider nur selten möglich. Im Gegenteil: Wer zum Beispiel eine Miles & More Kreditkarte oder American Express Kreditkarte für das Geld Abheben im Ausland nutzt, zahlt mehrere Prozent Gebühren. Wer diese unnötigen Kosten vermeiden will, sollte also ein anderes Zahlungsmittel dabeihaben. Worauf ihr dabei achten solltet und welche Kreditkarten sich für Auslandseinsatz besonders eignen haben wir euch in den folgenden beiden Artikeln zusammengefasst:


meilenoptimieren empfiehlt
Manager Magazin mit 7.560 Meilen

7.560 Payback Punkte bzw. Miles & More Meilen für 99,40 Euro (1,31 Cent/Meile) mit dem Manager Magazin (nur bis 13.12.2019 10 Uhr) [Mehr Infos]