Coronavirus Schutzmaske Unsplash
31. März 2022 Markus 0 News

SWISS hebt schrittweise Maskenpflicht an Bord auf

Die Lufthansa-Tochter SWISS hebt schrittweise die Maskenpflicht an Bord ihrer Flugzeuge auf. Grund ist die Entscheidung des Schweizer Bundesrats, ab dem 01. April 2022, im öffentlichen Verkehr die Maskenpflicht aufzuheben. Die neue Regelung gilt für Passagiere und Besatzung der SWISS gleichermaßen.

Regelungen des Reiseziels schränken Aufhebung ein

Da die Meldung am 31. März 2022 über verschiedene Kanäle – u.a. über das SRF – verbreitet wurde, kann man davon ausgehen, dass es sich hierbei um keinen Aprilscherz handelt. Die Regelung tritt auch schon zum 01. April 2022 in Kraft. Allerdings gilt die Maskenpflicht bei SWISS weiterhin, wenn die Bestimmungen des Ziellandes das Tragen von Masken an Bord vorschrieben. Auf Flügen nach Deutschland müssen Passagiere also demnach weiter die Gesichtsmaske im Flugzeug tragen. Die Lufthansa-Tochter, die in diesen Tagen ihr 20-jähriges Firmenjubiläum feiert, wird vor Abflug die Fluggäste über die geltenden Regeln an Bord informieren.

Flugzeug Swiss Boeing 777 300 Zurich

Mehrere Länder haben Maskenpflicht bereits aufgehoben

Die Schweiz ist nicht das erste Land in Europa, das die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln aufhebt. In den letzten Tagen und Wochen haben Großbritannien, die Niederlande, Dänemark, Schweden, Norwegen, Island, Finnland und Ungarn diesen Schritt bereits vollzogen. Mehrere britische Fluggesellschaften, darunter Jet2 und British Airways, haben schon Anfang bzw. Mitte März die Maskenpflicht an Bord aufgehoben. Jedoch nur, sofern die Bestimmungen des Ziellandes dies zu lassen. British Airways stellt ihren Kunden eine Übersicht zur Verfügung. In dieser Liste kann man ablesen, in welchem Land das Tragen einer Gesichtsmaske an Bord von Flugzeugen und im Terminal des Flughafens verpflichtend ist.

Die Situation in Deutschland

Wie in der Schweiz, bestimmt auch in Deutschland eine gesetzliche Regelung gleichermaßen über die Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr, also Bus und Bahn, sowie in Flugzeugen. Ab dem 02. April 2022 gilt dann in Deutschland ein neues Infektionsschutzgesetz, das mehrere Lockerungen, vor allem im Einzelhandel, vorsieht. Die Maskenpflicht für öffentliche Verkehrsträger bleibt jedoch bestehen, weshalb Lufthansa und andere deutsche Fluglinien vorerst keine Änderungen planen.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Business Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 statt 50.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (nur bis 15.12.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben + 200 Euro Dell Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • Mehrere Zusatzkarten inklusive
  • [Mehr Infos]

Tipp: Aktuell gibt es auch die American Express Platinum Kreditkarte Österreich (50.000 Punkte), American Express Business Gold Kreditkarte (50.000 Punkte), Payback American Express Kreditkarte (3.000 Payback Punkte), Miles & More Frequent Traveller Kreditkarte (10.000 Meilen), Miles and More Kreditkarte Blue (8.000 Meilen) und Revolut (20 Euro Guthaben) mit deutlich erhöhten Willkommensboni.