thai smile copyright
29. Februar 2020 Lothar 4 News

Thai Smile kooperiert mit Miles & More

Die Tochtergesellschaft der Thai Airways, Thai Smile, ist seit dem 26.02.2020 offiziell ein Star Alliance Connecting Partner. Ab sofort ist es dadurch möglich, Miles & More Meilen mit Thai Smile Flügen zu sammeln oder diese für Flüge mit der Airline einzulösen. Unterschiede zur Muttergesellschaft ergeben sich vor allem bei der Flotte und den Beförderungsklassen.

Über Thai Smile

Thai Smile ist eine Tochtergesellschaft von Thai Airways und bedient vom Hub in Bangkok aus regionale Strecken nach Südostasien, Indien und China sowie Inlandsflüge innerhalb Thailands. Dabei gibt es durchaus einige Überschneidungen mit dem Streckennetz der Mutterairline. Thai Smile war ursprünglich als Billigfluglinie konzipiert, präsentiert sich inzwischen aber eher als eine Art Boutique-Airline und ist vom Leistungsumfang teilweise europäischen Legacy Carriern auf der Kurz- und Mittelstrecke überlegen. Ein großer Unterschied zur Mutter Thai Airways ist die Flotte. Während Thai Airways ausschließlich auf Großraumflugzeuge setzt und diese auch auf Inlandsflügen einsetzt, fliegt Thai Smile mit einer 20 Maschinen starken Airbus A320-200 Flotte.

Thai Smile Landebahn A320 Copyright
Ein Thai Smile Airbus A320-200 © Miles & More / Thai Smile

Miles & More Meilen sammeln mit Thai Smile

Da Thai Smile im Gegensatz zur Mutter Thai Airways bisher nicht zur Star Alliance gehörte, konnten Thai Smile Flüge bisher auch nur beim Thai Airways eigenen Vielfliegerprogramm Royal Orchid Plus gutgeschrieben werden. Da Thai Smile nunmehr Star Alliance Connecting Partner ist, lassen sich Thai Smile Flüge fortan aber auch beim wichtigsten deutschen Vielfliegerprogramm Miles & More gutschreiben. Freuen dürfte das unter Anderem alle Thai Airways Vielflieger, die mit der Muttergesellschaft nach Bangkok fliegen, um von dort einen zeitlich günstigen Anschlussflug mit Thai Smile anzutreten. Letzterer konnte bisher nicht bei Miles & More gutgeschrieben werden und verfiel so quasi nutzlos.

Die Meilentabelle ist derzeit (Stand: 28.02.2020) auf der Miles & More Seite noch nicht vollständig verfügbar. Die Meilengutschrift dürfte aber vermutlich identisch mit den Werten der Muttergesellschaft Thai Airways sein.

Miles & More Meilen bei Thai Smile einlösen

Wer Meilen bei Thai Smile einlösen möchte, kann dies voraussichtlich sowohl bei Prämienflügen in der Economy Class als auch der Premium Economy Class, welche im Wesentlichen einer europäischen Kurzstrecken Business Class entspricht, tun. Wir gehen davon aus, dass sich bei der Buchung von Prämienflügen über Miles & More – analog zu Thai Airways – sehr niedrige Zuzahlungen ergeben sollten. Für Meilensammler bietet sich Bangkok in Zukunft also umso mehr als Startpunkt für das Entdecken zahlreicher Ziele in Südostasien an. Einen schnellen Überblick über das Streckennetz von Thai Smile könnt ihr euch übrigens mit flightconnections.com (Flugrouten finden mit Flightconnections.com) verschaffen.

Thai Smile – Der Serviceumfang

Thai Smile bietet sowohl auf Inlandsflügen, als auch auf internationalen Flügen kostenlose Mahlzeiten an. Der Umfang des Services variiert dabei naturgemäß nach der Länge des Fluges und der Beförderungsklasse. Im vergangenen Jahr habe ich einen Economy Flug von Phuket nach Bangkok mit Thai Smile absolviert und hatte einen positiven Eindruck von der Airline. Die Verpflegung bestand bei dem rund einstündigen Flug aus einer Box mit einem schnitzelartig belegten Sandwich sowie eine Flasche Wasser.

Der Sitzabstand war sehr gut, allerdings saßen wir auch relativ weit vorne, sodass der Sitzabstand in den hinteren Reihen potentiell durchaus eingeschränkter sein könnte. Economy Passagiere erhalten bei Inlandsflügen 20kg Freigepäck und bei internationalen Flügen 30kg Freigepäck, Premium Economy Passagiere 30kg bzw. 40kg.

Thai Smile kooperiert mit Miles & More – Fazit

Durch den neuen Status als Star Alliance Connecting Partner und die Kooperation mit Miles & More haben Programmteilnehmer nunmehr die Möglichkeit Meilen für Flüge mit der Airline zu sammeln und einzulösen. Das ist zweifelsohne als Fortschritt zu werten und macht die Airline für deutsche Meilensammler deutlich attraktiver. Andererseits könnte es für Meilenoptimierer womöglich attraktiver sein, in einem der zahlreichen Großraumflugezeuge der Mutter Thai Airways und damit einhergehend einer richtigen Business- oder First Class zu fliegen.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Platinum Kreditkarte

Rekordbonus für die American Express Platinum Kreditkarte: Sichert euch für kurze Zeit 75.000 Punkte (=60.000 Meilen).

  • 75.000 statt 30.000 Punkte Willkommensbonus (bis 08.04.2020)
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Star Alliance Gold Status mit 3 Flügen und viele weitere Statusvorteile
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  •  [Mehr Infos]