Vinga Lounge Göteborg Ausblick Tui 767
06. Juni 2020 Markus 0 Coronavirus, News

TuiFly Restrukturierung: verkleinerte Flotte und vorerst keine Langstrecke

Bei TuiFly steht eine Restrukturierung an. Die hauseigene Airline des Reiseveranstalters TUI wird ihre Flotte deutlich verkleinern und die Langstreckenpläne vorerst zu den Akten legen. TuiFly wird nach der Restrukturierung wohl nur noch halb so groß sein, wie vor der Corona-Krise.

Am 17. Juni will TuiFly wieder abheben und deutsche Urlauber in die Sommerferien fliegen und hat auch eine Einigung mit Boeing erzielt. Doch die Woche endet mit schlechten Nachrichten, vor allem für die Beschäftigten des Ferienfliegers. Aber der Reihe nach…

TUI einigt sich mit Boeing über 737-MAX

Der Reiseveranstalter hatte am Mittwoch, den 03.06.2020, noch einen wichtigen Sieg in den Verhandlungen mit dem Flugzeughersteller Boeing errungen. Boeing wird zum Großteil den Schaden ausgleichen, der TUI durch das Grounding der Boeing 737-MAX entstanden ist. Die Auslieferung der bestellten 61 Boeing 737-MAX wird im Durchschnitt um zwei Jahre verschoben.

Flottenverkleinerung und Standortschließungen

Aktuell verfügt TuiFly laut eigenen Angaben auf der Website über 36 Flugzeuge vom Typ Boeing 737. Das Portal planespotters.net weist 32 Boeing 737 aus, von denen drei aktiv und die restlichen 29 geparkt sind. Ob es nun aktuell 36 oder 32 Maschinen sind, spielt bald keine Rolle mehr, denn die eigentlich geplante B737-Flotte mit 39 Maschinen wird um die Hälfte reduziert. Desweiteren ist die Schließung von mehreren deutschen Standorten geplant. Konkret genannt wurden die Stationen in Köln-Bonn, Bremen und Münster-Osnabrück. Durch diese Maßnahmen stehen unweigerlich auch Arbeitsstellen auf der Kippe. Laut Nachrichtensender ntv sind 700 Mitarbeiter von einer Kündigung bedroht. Bei Tuifly arbeiten ungefähr 2.000 Mitarbeiter in Vollzeit, davon sind 1.400 Kabinenpersonal und Piloten.

Keine TuiFly Langstrecken in diesem Winter

Im Januar kündigte die Tuifly an, ab Winter 2020/21 touristische Langstreckenziele in der Karibik ab Düsseldorf anfliegen zu wollen. Die Langstrecken der TuiFly sollten als Zubringerflüge für die Kreuzfahrtschiffe der TUI in der Karibik fungieren. Da aber niemand weiß, wann das Kreuzfahrtengeschäft wieder starten wird, wurde die Aufnahme der TuiFly-Langstrecken verschoben. Nächster, sinnvoller Starttermin wäre dann der Winter 2021/22. Dann könnten die zwei Boeing 787 mit über je 300 Sitzplätzen nach Punta Cana, Puerto Plata und Cancun aufbrechen.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten

Rekordbonus für die American Express Gold Kreditkarte: Sichert euch für kurze Zeit 40.000 Punkte ( bis zu 32.000 Meilen).

  • 40.000 statt 20.000 Punkte Willkommensbonus (bis 04.11.2020)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]
Miles & More Gold Kreditkarte mit 20.000 Meilen
  • 20.000 Miles & More Meilen Willkommensbonus (bis 31.10.2020)
  • 5.000 Meilen bei Abrechnung über das DKB Konto
  • 1 Meile je 2€ Umsatz sammeln
  • Schutz vor Meilenverfall
  • Avis Gutschein für Wochenendmiete
  • Reise- und Mietwagenversicherungen
  • Prämienmeilen in Statusmeilen umwandeln
  • [Mehr Infos]