United Polaris Business Class kommt nun auch auf Frankfurt – New York/Newark zum Einsatz

Flugreisende können zwischen Frankfurt und New York bereits zwischen mehreren Alternativen wählen. Neben Lufthansa, fliegen auch United, Delta und sogar Singapore Airlines die Strecke. Qualitativ unterscheidet sich das Angebot also teils deutlich. Nun kommt aber eine interessante neue Option hinzu. Seit Anfang April setzt United Airlines auf ihrer Verbindung von Frankfurt nach New York/Newark (EWR) die neue Boeing 777-300ER ein. Das Besondere: Der Jet ist mit den neugestalteten United Polaris Business Class Sitzen ausgestattet und bietet euch nun mehr Komfort auf der Langstrecke…

United Polaris Business Class Boeing 777-300ER © United Airlines
United Polaris Business Class in der Boeing 777-300ER © United Airlines

Was ist die United Polaris Business Class?

Durch die Fusion mit Continental Airlines zu einer der größten Airlines der Welt besitzt United Airlines eine riesige Flotte und die einzelnen Flugzeugaustattungen unterscheiden sich dadurch stark. Mit dem Einsatz der neuen Boeing 777-300ER wertet United Airlines das Business Class Produkt auf ihrer täglichen Verbindung zwischen Frankfurt und Newark deutlich auf. Denn seit Ende 2016 hat United Airlines damit begonnen die Business Class zu erneuern. Das Update beinhaltet zwei Komponenten: Den neuen Polaris Service sowie den neuen Polaris Business Class Sitz. Für den Service wurde das Menüangebot und das Amenity Kit überarbeitet. Jeder Polaris Business Class Sitz ist einer privaten Suite nachempfunden und bietet, neben anderen Annehmlichkeiten, ein circa 2 Meter langes Flatbed. Zusätzlich hat jeder Sitzplatz direkten Zugang zum Gang.

Flatbed in der United Polaris © United Airlines
Neuer Schlafkomfort im Flatbed in der United Polaris © United Airlines

Allerdings ist die Erneuerung der Sitze noch nicht abgeschlossen und noch nicht in allen Maschinen verbaut. (Gerade wird die Boeing 767 Reihe sowie die Maschinen des Typs Boeing 777-200 umgerüstet.) Umso besser, dass deutsche Reisende nun auf zwei Strecken in den vollen Genuss des kompletten United Polaris Angebots kommen. Denn neben der UA961 von Frankfurt nach Newark wird die neue Boeing 777-300ER bereits seit Oktober 2017 auf der Strecke Frankfurt – San Francisco eingesetzt. Weitere Strecken auf denen die komplett integrierte United Polaris derzeit eingesetzt wird:

  • San Francisco – Auckland
  • San Francisco – Peking
  • San Francisco – Taipeh
  • San Francisco – Hongkong
  • San Francisco – Tokio Narita
  • San Francisco – Tel Aviv
  • New York Newark – Tokio Narita
  • New York Newark – Tel Aviv

United Polaris Business Class mit Meilen buchen

Wenn ihr die neue United Polaris ausprobieren möchtet, könnte ihr Prämienflüge natürlich über das Vielfliegerprogramm der United Airlines, MileagePlus, buchen. Ein Prämienflug für diese Strecke erfordert 60.000 MileagePlus Meilen + ca. 159 Euro Zuzahlungen.

United Mileage Plus Praemienflug nach Newark
United Mileage Plus Praemienflug von Frankfurt nach Newark © united.com

Ihr könnt außerdem jedes andere Star Alliance Vielfliegerprogramm, darunter Miles & More, nutzen. Da mittlerweile fast alle Star Alliance Airlines online über die Miles & More Suche buchbar (Miles & More Tutorial | Alle Miles & More Partnerairlines) sind, geht dies mittlerweile auch sehr schnell und einfach. Hier sind nur 52.000 Meilen erforderlich. Dafür sind die Zuzahlungen mit ca. 254 Euro höher als bei MileagePlus.

United Prämienflug über Miles & More von Frankfurt nach Newark
United Prämienflug über Miles & More von Frankfurt nach Newark © Miles & More

Bei unserer Recherche sind wir bei MileagePlus sowie bei Miles & More schnell auf Flugverfügbarkeiten gestoßen. Ihr habt also gute Chancen einen Blick in die United Polaris zu werfen…

Zum weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*