News-Überblick: United von Frankfurt nach Denver und mit B787-10 nach New York

Ab dem kommenden Mai wird der US-Carrier United von Frankfurt nach Denver (DEN) und zurück fliegen. Das gab die Airline vor ein paar Tagen per Pressemitteilung bekannt. Des Weiteren geht aus einer älteren Meldung hervor, dass ab Ende März die Boeing 787-10 auf der Strecke Frankfurt nach New York/Newark (EWR) eingesetzt wird. Findet hier die Daten der neuen Verbindung im Detail und wie ihr sie am besten buchen könnt…

United Island Hopper Kosrae
United verbindet nun auch Frankfurt mit Denver

Flugdetails der United von Frankfurt nach Denver

Reisende zwischen Frankfurt und Denver sind um eine Option reicher. Denn ab dem 02. Mai 2019 wird das amerikanische Schwergewicht ihre insgesamt sechste Route nach Frankfurt anbieten. United hat in dieser Meldung ebenfalls die Flugdaten und das eingesetzt Fluggerät kommuniziert: Die Strecke wird ganzjährig und täglich durchgeführt; eingesetztes Fluggerät wird eine Boeing 787-8 (ohne den neuesten Polaris Business Class Sitz) sein. Die gesamte Anzahl der täglichen non-stop Flüge der United nach Deutschland steigt somit auf 15. Hier sind die genauen Flugzeiten und die Flugnummern im Überblick:

  • Denver – Frankfurt : UA182, Abflug: 15:40 Uhr, Ankunft: 09:20 Uhr am Folgetag; täglich
  • Frankfurt – Denver: UA181, Abflug: 11:05 Uhr, Ankunft: 13:20 Uhr; täglich

Damit wird der Dreamliner der United von  Frankfurt nach Denver und zurück mit circa 2 bzw. 2,5 Stunden Vorsprung gegenüber der Lufthansa-Maschine starten. Ein paar Informationen über den Flughafen in Denver findet ihr übrigens in diesem Beitrag: Die größten Flughäfen der Welt – Teil 1.

United von Frankfurt nach Denver mit Meilen buchen

Wer diese neue United Strecke mit Meilen buchen möchte, kann das natürlich über das Vielfliegerprogramm der United Airlines, MileagePlus, tun. Gerade bei Oneway-Buchungen aus den USA bietet sich das Programm aufgrund der niedrigen Treibstoffzuschläge besonders an. Denn wie wir im September berichtet haben, hat die Lufthansa bzw. Miles & More die Treibstoffzuschläge auf Prämienflügen aus den Vereinigten Staaten massiv erhöht (Lufthansa erhöht Treibstoffzuschläge massiv – Bis zu 1.306 USD auf Flügen aus den USA).

Um eine Verbindung von Frankfurt nach Denver mit der United mit MileagePlus zu buchen, benötigt ihr folgende Anzahl an Meilen für einen Oneway:

  • Economy Class: 30.000 MileagePlus Meilen + 99,25€ Zuzahlung
  • Business Class:  60.000 MileagePlus Meilen + 99,25€ Zuzahlung

Die Buchung von Lufthansa Prämienflügen über MileagePlus ist übrigens zu den gleichen Preisen möglich. Leider sind für die neue United Verbindung derzeit in erster Linie Everday Award Prämienflüge buchbar, daher seht ihr im folgenden Screenshot auch Preise von 55.000 bzw. 155.000 Meilen.

United Mileage Plus Praemienflug der United von Frankfurt nach Denver
United Mileage Plus Praemienflug der United von Frankfurt nach Denver © united.com

Fliegt ihr von Denver nach Frankfurt liegen die Treibstoffzuschläge sogar bei unter 5 Euro! Wer von euch schon im April nächsten Jahres nach Denver und die Verbindung mit Miles & More buchen möchte, sollte sich unseren aktuellen Beitrag zu den Meilenschäppchen Dezember 2018 genauer ansehen. Denn Miles & More bietet eine Return-Verbindung für 55.000 M&M Meilen + 588€ Zuzahlung an. 

United tauscht das Fluggerät nach Newark

In einer früheren Pressemitteilung hat die United bereits mitgeteilt, dass auf der Strecke Frankfurt – New York/Newark das Fluggerät getauscht wird. Zum Einsatz kommt ab dem 30. März 2019 das neueste Langstreckenflugzeug der United: Die Boeing 787-10. Sie löst die neuere Version der Boeing 777-300ER ab, über deren Einführung auf dieser Strecke wir ebenfalls informiert haben: United Polaris Business Class kommt nun auch auf Frankfurt – New York/Newark zum Einsatz. Dadurch erhöht sich die Anzahl der United Polaris Business Class Sitze zwischen Frankfurt und Newark von 40 auf immerhin 44.

United Polaris Business Class
United Polaris Business Class © United Airlines

News-Überblick: United – Fazit

In enger Abstimmung mit Joint-Venture Partner Lufthansa erhöht die United ihre Kapazität auf dem deutsch-amerikanischen Verkehr. Durch jede neue Verbindung steigt natürlich auch die allgemeine Kapazität auf diesen Routen, von der auch hoffentlich wir Meilensammler profitieren können. Nicht nur durch neue Flugverbindungen, sondern auch durch den Einsatz der neuen United Polaris Business Class positioniert sich die United immer mehr als ernsthafte Alternative auf den transatlantischen Strecken. Sehr günstige Zuzahlungen und die Möglichkeit, immer wieder vergünstigt Meilen direkt zu kaufen, machen auch MileagePlus interessant.

Danke an Frankfurtflyer

Zum weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*