usa flagge pixabay
12. März 2020 Benedikt 0 Coronavirus, News

Coronavirus: USA verhängt 30-tägigen Einreisestopp aus Europa

Als Folge des sich nach wie vor ausbreitenden Coronavirus, vor allem in Europa, hat Donald Trump letzte Nacht einen 30-tägigen Einreisestopp erlassen. Dieser gilt ab Freitag Nacht Ortszeit für alle Reisenden aus dem europäischen Schengenraum, mit Ausnahme von Großbritannien und Amerikanern, die sich entsprechenden Tests unterziehen lassen.

Als Grund für das Einreiseverbot wird die prekäre Situation im Schengenraum genannt, denn durch das Offenhalten der Grenzen und den zu späten Einreisestopp aus China hätte Europa die Situation nicht unter Kontrolle, weshalb diese Maßnahme als nötig erachtet wird. Bereits Ende Januar wurde in den Vereinigten Staaten ein Einreistopp für all jene verhängt, welche in den letzten 14 Tagen in China gewesen waren. Eine Einreise war nur an bestimmten Flughäfen welche entsprechende Vorkehrungen getroffen hatten möglich.

lufthansa airbus a380 frankfurt flughafen

Konsequenzen des Einreisestopps

Die absehbaren Folgen welche sich durch diesen Erlass ergeben sind vorerst wohl nur schwer abzuschätzen. Es stellen sich viele Fragen, welche wohl erst im Laufe des Tages beantwortet werden können:

  • Was passiert mit bestehenden Buchungen für Flüge, welche nach Freitag um Mitternacht in Richtung USA gehen? Wird es kostenlose Umbuchungen/Stornierungen geben, oder wer trägt die Kosten in dieser Folge?
  • Was geschieht mit den ohnehin schon ausgedünnten Flugplänen der Airlines, insbesondere der Lufthansa? Werden Rückflüge aus den USA noch wie geplant stattfinden, wenn die Flüge ab Europa mutmasslich (quasi) leer fliegen?
  • Wird es womöglich noch Ausnahmen geben, so dass eine Einreise in die Vereinigten Staaten aus Europa doch noch möglich ist? Welche Ausnahmen wären das?

Das sind die Fragen, welche uns so auf die Schnelle einfallen. Die Hotlines der Airlines dürften damit weiterhin an ihrer Kapazitätsgrenze operieren, wie es bereits in den letzten Wochen der Fall war.

Was tun?

Jedem, der nicht unmittelbar übers Wochenende oder kurz darauf einen Flug in die USA geplant hat würde ich empfehlen die Antworten auf die drängendsten Fragen abzuwarten, denn diese müssen unweigerlich beantwortet werden, und zwar eher früher als später. Derzeit sind die aktuellen Fluginformationen der Lufthansa noch nicht hinsichtlich des Stopps geupdatet worden, dies wird aber sicher in Kürze geschehen. Wer hingegen in den kommenden paar Tagen hätte fliegen sollen, der tut wohl gut daran, sich um seine Buchungen zu kümmern und sein Glück bei der Hotline zu versuchen und zu sehen, was hier die Lösung ist (falls es denn eine gibt).

Sobald es neue Informationen hinsichtlich der aktuellen Lage und vor allem den brennenden Fragen gibt, werden wir diesen Artikel damit aktualisieren und euch auf dem Laufenden halten.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Platinum Kreditkarte

Rekordbonus für die American Express Platinum Kreditkarte: Sichert euch für kurze Zeit 75.000 Punkte (=60.000 Meilen).

  • 75.000 statt 30.000 Punkte Willkommensbonus (bis 08.04.2020)
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Star Alliance Gold Status mit 3 Flügen und viele weitere Statusvorteile
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  •  [Mehr Infos]