Air France Airbus A220 300 Kennzeichen F Hzua 4
16. Dezember 2022 Markus 0 News

EU-Kommission bestätigt Verbot von Kurzstreckenflügen innerhalb Frankreichs

Die EU-Kommission hat das Verbot von Kurzstreckenflügen innerhalb Frankreichs genehmigt und sogar erweitert. Die Maßnahme gilt zunächst für drei Jahre und betrifft momentan für drei Städtepaare.

2,5 Jahre Vorbereitung für das Verbot

Im April 2020 wurde bekannt, dass die französische Regierung eine Bedingung zur Gewährung ihrer Staatshilfe an Air France stellte. Air France sollte, zum Schutz der Umwelt in Frankreich, zukünftig keine reinen Inlandsflüge mehr verkaufen, sofern die Strecke auch innerhalb von 2,5 Stunden mit dem Zug zu bewältigen sei. Davon ausgenommen waren Anschluss- und Zubringerflüge. Im Mai 2021 brachte die französische Nationalversammlung einen entsprechenden Gesetzesentwurf auf den Weg. Dieser wurde von der EU-Kommission im Dezember 2021, aufgrund von möglicher Wettbewerbsverzerrung, nicht akzeptiert. Nun hat die EU-Kommission, nach einer Korrektur durch Frankreich und erneuter Prüfung, das Verbot von Kurzstreckenflügen innerhalb Frankreichs genehmigt und sogar auf die bislang davon ausgenommenen Anschlussflüge erweitert.

Zug Bahn Tgv Scnf
Frankreich will Inlandsreisen auf die Schiene verlegen

Verbot trifft Routen der Air France und Hop

Durch diese Entscheidung dürfen Kurzstreckenflüge zwischen Paris-Orly und Bordeaux, Nantes und Lyon von keiner Airline durchgeführt werden. In der Praxis hat dies keine Auswirkungen, da ohnehin keine Fluglinie diese Routen anbietet. Die französische Regierung hat jedoch auch die drei folgenden Inlandsrouten im Visier:

  • Paris Charles de Gaulle – Rennes
  • Paris Charles de Gaulle – Nantes
  • Lyon – Marseille

Zwar gibt es zwischen diesen Flughäfen Schnellzugverbindungen mit Fahrtzeiten unterhalb 2,5 Stunden, doch gibt es keine geeigneten Zugverbindungen am frühen Morgen bzw. am späten Abend. Deshalb sind diese drei Kurzstrecken bislang vom Verbot ausgenommen. Sollten in Zukunft Zugverbindungen geschaffen werden, mit denen Umsteiger ihre Anschlussflüge zu jeder Zeit erreichen können, werden diese Routen, die aktuell von Air France und ihrer Tochtergesellschaft HOP angeboten werden, ebenfalls verboten.

Die genauen Bedingungen und Begründungen findet ihr im Durchführungsbeschluss (EU) 2022/2358, veröffentlicht im Amtsblatt L 311 der Europäischen Union am 02.12.2022.

Das könnte dich ebenfalls interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten
  • Rekord: 40.000 (statt regulär 20.000) Punkte oder 200€ Willkommensbonus (bis 19.04.2023)
  • +3.000 Punkte für den Abschluss der kostenlosen Zusatzkarte
  • Bei 12 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]

Tipp: Es ist ein guter Jahresanfang für Meilensammler auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte. Neben der Amex Gold gibt es auch für die Miles & More Gold (30.000/40.000 Meilen), Amex Business Platinum (75.000 Punkte), Payback Amex (4.000 Punkte/Meilen) und Amex Platinum Österreich (50.000 Punkte) deutlich erhöhte oder Rekord-Boni.