Vigin Atlantic A330 Flugzeug Copyright
17. August 2021 Markus 0 News

Virgin Atlantic stärkt Angebot in die Karibik

Virgin Atlantic wird in die schottische Hauptstadt Edinburgh expandieren und in den nächsten Monaten von dort Langstreckenflüge in die Karibik und in die USA anbieten. Anfang Dezember wird Virigin Atlantic dann von Edinburgh (EDI) nach Barbados (BGI) fliegen. Im April 2022 soll eine Verbindung nach Orlando (MCO) folgen. Auch Manchester bekommt eine neue Route und bekannte Verbindungen nach Nordamerika und Südasien solle wieder aufgenommen werden.

Das Kerngeschäft von Virgin Atlantic, die vom britischen Milliardär Richard Branson gegründet wurde, sind Langstreckenflüge, vor allem Transatlantikflüge zwischen Großbritannien und den USA sowie der Karibik.

Virgin Atlantic startet Flüge ab Edinburgh

Die Route nach Bridgetown auf Barbados wird die erste internationale Route von Virgin Atlantic ab Edinburgh sein und die einzige Verbindung zwischen der schottischen Hauptstadt und der Karibik überhaupt. Zweimal pro Woche wird ein Airbus A330 die Route fliegen. Das Flugzeug ist mit drei Reiseklassen (Business Class, Premium Economy Class und Economy Class) ausgestattet. Die Upper Class – so heißt das Business Class Produkt bei Virgin Atlantic – bietet Lie Flat Sitze und einen kleinen Barbereich. Ebenfalls zweimal die Woche soll die Verbindung zwischen Edinburgh und Orlando durchgeführt werden. Der genaue Starttermin im April 2022 wurde noch nicht festgelegt, das Fluggerät aber schon. Es wird ein Airbus 330-200 zum Einsatz kommen.

Von Manchester nach Jamaika und von Heathrow nach St. Lucia

Doch nicht nur das Flugangebot in Schottland wird ausgebaut. Ab Manchester (MAN) wird Virgin Atlantic nach Jamaika, genauer gesagt nach Montego Bay (MBJ), fliegen. Ab 06. November 2021 fliegt ein Airbus A330-300 dreimal pro Woche nach Jamaika. Gleichzeitig wird die Zahl der Flüge nach Barbados ab Manchester erhöht. Die Wiederaufnahme von Verbindungen zwischen Manchester und Atlanta, New York, Orlando und Islamabad steht ebenfalls auf der Liste. Auch London Heathrow erhält eine neue Strecke: Ab 18. Dezember 2021 wird ein A330-300 mit 31 Sitzen in der Upper Class, 48 in Premium und 185 in Economy Class nach St. Lucia fliegen. Dreimal pro Woche werden Flüge angeboten.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Business Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 statt 50.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (nur bis 15.12.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben + 200 Euro Dell Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • Mehrere Zusatzkarten inklusive
  • [Mehr Infos]

Tipp: Aktuell gibt es auch die American Express Platinum Kreditkarte Österreich (50.000 Punkte), American Express Business Gold Kreditkarte (50.000 Punkte), Payback American Express Kreditkarte (3.000 Payback Punkte), Miles & More Frequent Traveller Kreditkarte (10.000 Meilen), Miles and More Kreditkarte Blue (8.000 Meilen) und Revolut (20 Euro Guthaben) mit deutlich erhöhten Willkommensboni.