Taschenrechner Stift Chart
20. Januar 2021 Markus 0 News

ICAO: Zahl weltweiter Passagiere 2020 um 60% zurückgegangen

Dass die Coronapandemie den Luftverkehr besonders hart getroffen hat, ist kein Geheimnis. Die International Civil Aviation Organization (ICAO) hat in ihrer kürzlich vorgestellten Economic Impact Analysis berechnet, dass die Zahl der weltweit beförderten Passagiere im Jahr 2020 um 60 Prozent gesunken ist.

Inlandsverkehr weniger betroffen als internationaler Verkehr

In Summe transportierten die Airlines im Jahr 2020 1,84 Milliarden Passagiere. 2019 waren es noch 4,5 Milliarden Fluggäste. Dabei traf es – aufgrund der Reisebeschränkungen – den internationalen Flugverkehr härter als den Inlandsverkehr. Die Zahl der Passagiere auf internationalen Flügen sank 2020 um 74 Prozent (-1,44 Milliarden), während sich die Reisenden auf Inlandsflügen „nur“ halbierten (- 1,41 Milliarden). Einen solchen Zusammenbruch des Luftverkehrs hat es seit dem zweiten Weltkrieg nicht mehr gegeben. Wie die untere Grafik der ICAO zeigt, wurde der internationale Luftverkehr auf das Niveau von 2003 katapultiert.

Anzahl weltweiter Passagiere seit 1945
Quelle: ICAO – Effects of Novel Coronavirus (COVID‐19) on Civil Aviation: Economic Impact Analysis

Die ICAO geht des Weiteren davon aus, dass den Airlines durch Corona ein Bruttoerlös von rund 391 Milliarden USD entgangen ist. Durch die geringe Nachfrage wurde die Kapazität von den Fluggesellschaften um 51% verringert. Dementsprechend sollten die meisten Flugzeuge, die aktuell am Himmel sind, wenig ausgelastet sein. Um die Erholung zu prognostizieren hat die ICAO fünf Szenario entworfen. Selbst bei einem optimalen Verlauf der Erholung (V-Erholung) wird die Zahl der Passagiere im Juni 2021 noch deutlich (-20%) unter dem Normalwert sein, den man vor der Coronakrise erwartet hat. Die komplette Analyse, die 178 Seiten umfasst, findert ihr hier auf der Website der ICAO.

Auch der Flughafen Frankfurt stark betroffen

Auch der größte Passagierflughafen in Deutschland, der Flughafen in Frankfurt, hat einen historischen Einbruch der Passagierzahlen erlebt. Im Jahr 2020 zählte der Flughafen Frankfurt in Summe 18,8 Millionen Passagiere. Das entspricht einem Rückgang von 73,4 Prozent gegenüber 2019. Im Vergleich zum weltweiten Verkehr, hat das Lufthansa-Drehkreuz überdurchschnittlich viele Passagiere verloren. Während sich der weltweite Luftverkehr auf dem Niveau von 2003 befindet, entspricht der diesjährige Wert am Frankfurt Flughafen ungefähr dem Niveau aus dem Jahr 1984.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Business Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 statt 50.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (nur bis 15.12.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben + 200 Euro Dell Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • Mehrere Zusatzkarten inklusive
  • [Mehr Infos]

Tipp: Aktuell gibt es auch die American Express Platinum Kreditkarte Österreich (50.000 Punkte), American Express Business Gold Kreditkarte (50.000 Punkte), Payback American Express Kreditkarte (3.000 Payback Punkte), Miles & More Frequent Traveller Kreditkarte (10.000 Meilen), Miles and More Kreditkarte Blue (8.000 Meilen) und Revolut (20 Euro Guthaben) mit deutlich erhöhten Willkommensboni.