Flugzeug Ita Airways A320 2
27. Mai 2022 Markus 0 News

Angebote abgegeben: Zwei Parteien bieten für ITA Airways

ITA Airways hat in ihrer kurzen Firmengeschichte einen ersten Meilenstein erreicht. Erstmals hat die Nachfolgerin der Alitalia an einem Tag 30.000 Passagiere innerhalb ihres Netzwerks befördert. Außerdem hat sie den zweiten Airbus A350, benannt nach der Trainerlegende Marcello Lippi, übernommen. Gleichzeitig ist die Frist zum Einreichen von verbindlichen Angeboten für einen Einstieg bei ITA Airways abgelaufen. Es haben sich zwei Parteien gebildet, die Interesse an einer Übernahme von ITA Airways haben und bei der italienischen Regierung hinterlegt haben.

Beide Parteien sind alte Bekannte

Wie zu erwarten, besteht ein Lager aus Lufthansa sowie der Großreederei MSC und das andere Lager aus Air France-KLM, Delta Air Lines sowie dem amerikanische Fonds Certares, der in die Tourismusbranche investiert. Beispielsweise ist Certares an der brasilianischen Airline Azul beteiligt. Neben diesen beiden Parteien gibt es keine weiteren Interessenten. Lufthansa möchte anscheinend 20 Prozent der Anteile der ITA Airways übernehmen und MSC wohl 60 Prozent. Die übrigen Anteile sollen beim italienischen Staat verbleiben. Für die 20 Prozent der Anteile müsste Lufthansa zwischen 200 und 400 Millionen EUR auf den Tisch legen. Lufthansa möchte zudem die Unternehmensführung übernehmen und die italienische Fluglinie in das Netzwerk des Konzerns integrieren sowie das Frachtgeschäft und den touristischen Verkehr nach Italien entwickeln. Über das strategische Konzept der Konkurrenz ist im Grunde nichts bekannt, aber das Angebot liegt auf dem Tisch und wird von der Regierung in Rom ebenfalls genau geprüft.

Lufthansa und MSC wohl Favorit

Derzeit gehen Medien davon aus, dass sich Lufthansa und MSC in der Poleposition befinden und den Zuschlag erhalten könnten. In der Vergangenheit hatte Alfredo Altavilla, ITA-Verwaltungsratspräsident, bereits mehrfach für eine Partnerschaft zwischen ITA Airways und Lufthansa geworben. Der Gesamtpreis der Übernahme von ITA Airways könnte sich auf bis zu 1,4 Milliarden EUR belaufen.

Das könnte dich auch interessieren:

Danke aeroTELEGRAPH und airliners!


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Business Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 statt 50.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (nur bis 15.12.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben + 200 Euro Dell Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • Mehrere Zusatzkarten inklusive
  • [Mehr Infos]

Tipp: Aktuell gibt es auch die American Express Platinum Kreditkarte Österreich (50.000 Punkte), American Express Business Gold Kreditkarte (50.000 Punkte), Payback American Express Kreditkarte (3.000 Payback Punkte), Miles & More Frequent Traveller Kreditkarte (10.000 Meilen), Miles and More Kreditkarte Blue (8.000 Meilen) und Revolut (20 Euro Guthaben) mit deutlich erhöhten Willkommensboni.