Air France Business Class A350 900 Sitz Fenster 1
15. April 2022 Markus 0 Meilen & Punkte sammeln, News

Neu: Flying Blue Family – Meilenpooling für Familien bei Air France und KLM

Flying Blue, das Vielfliegerprogramm von u.a. Air France und KLM, hat mit Flying Blue Family einen neuen Service freigeschaltet, den wir schon von anderen Programmen kennen: das Meilenpooling. Mit Flying Blue Family haben Mitglieder ab sofort die Möglichkeit, einen Meilenpool innerhalb der Familie zu bilden.

Flying Blue Family – Das müsst ihr wissen

Vielflieger können ab sofort nicht nur mit ihren eigenen Flügen und sonstigen Aktivitäten Meilen sammeln, sondern auch ihre Kinder dazu einspannen und so schneller eine gewisse Anzahl an Meilen sammeln. Alle Mitglieder über 18 Jahre können kostenlos einen Flying Blue Family Pool anlegen und bis zu sieben weitere Mitglieder einladen.

Allerdings gilt die Einschränkung, dass pro Pool nur zwei Erwachsene und sechs Kinder möglich sind. Sind bereits zwei Erwachsene in einem Familienkonto hinterlegt und eines der Kinder wird 18 Jahre alt, wird dieses Kind automatisch aus dem Pool entfernt. Zudem kann jedes Flying Blue-Mitglied nur an einem Meilenpool teilnehmen und nicht mehreren beitreten. Die Mindestlaufzeit eines Flying Blue Family-Kontos und die Mindestteilnahme eines Mitglieds am Pool beläuft sich auf sechs Monate.

Das Mitglied, dass den Pool eröffnet, ist auch gleichzeitig der „Flying Blue Family Leader“. Dieses Mitglied ist die einzige Person, die Meilen von Konten der anderen Mitglieder auf sein eigenes Konto übertragen kann. Da in den Programmbedingungen nicht von einem Übertrag der statusrelevanten XP die Rede ist, kann man recht sicher davon ausgehen, dass ein Transfer von XP nicht möglich ist.

Flying Blue Family – So eröffnet ihr den Pool

Das Erstellen eines Flying Blue Family Pools läuft über das Profil des Leaders. Hierfür ruft man das entsprechende Mitgliederprofil auf, klickt in der linken Menüspalte auf „Flying Blue“ und „Flying Blue Family“.

Flying Blue Meilenpool Erstellen Profil Oeffnen

Anschließend scrollt man zum Ende der Seite und klickt auf den roten Button „Ihre Flying Blue Family gründen“. Im darauffolgenden Formular kann man den Namen und die Flying Blue-Nummer des Mitglieds angeben, das man einladen möchte und schließlich die Einladung versenden.

Flying Blue Meilenpool Erstellen Mitglied Einladen

Habt ihr die erste Einladung versendet, erhaltet ihr die Meldung: „Ihre Flying Blue Family wurde gegründet!“ Das eingeladene Mitglied wird bei der nächsten Anmeldung sofort durch eine Popup-Meldung darüber informiert und kann die Einladung gleich annehmen oder ablehnen. Im Dashboard werden die Flying Blue Family sowie der Flying Blue Family Leader angezeigt. Der Flying Blue Family Leader findet im Profil schließlich eine Übersicht des Pools vor und hat hier die Möglichkeit, einen Meilentransfer anzustoßen.

Flying Blue Meilenpool Ansehen

Flying Blue Family Meilenpooling – Fazit

Dass Flying Blue das Meilenpooling für Familien erlaubt, ist sicherlich zu begrüßen. Bei genauem Hinsehen zeigt sich jedoch, dass das Feature ein paar Einschränkungen hat. Man richtet sich mit diesem Angebot klar an Familien und nicht an eine Gruppe von Erwachsenen. Immerhin können auch zwei befreundete Erwachsene zusammen Meilen sammeln.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Amex Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 (statt regulär 30.000) Punkte oder 375€ Willkommensbonus (bis 27.07.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Info: Für die American Express Gold (40.000 Punkte), Miles & More Gold Kreditkarte (15.000/20.000 Meilen), Amex Business Gold (50.000 Punkte), Amex Gold [Österreich] (25.000 Punkte) und Cornèrcard Miles & More Kombi-Angebot Classic [Schweiz] (30.000 Meilen) gibt aktuell ebenfalls deutlich erhöhte bzw. Rekord-Boni.