Die American Express Platinum: 24.000 Meilen für den Abschluss + Vorteile ohne Ende

Es besteht kein Zweifel, dass die American Express Platinum die mit Abstand attraktivste Kreditkarte für Vielflieger und Vielreisende auf dem deutschen Markt ist. Mit 600 Euro Jahresgebühr ist die Karte sicherlich kein Schnäppchen, doch wer die umfangreichen Vorteile zu nutzen weiß, erhält ein Mehrfaches an Gegenwert zurück. Allein der Willkommensbonus von 30.000 Membership Rewards Punkten (umwandelbar in 24.000 Meilen bei einem Dutzend Vielfliegerprogrammen) kann einen Wert von über tausend Euro haben. Hinzu kommen zwei Priority Pässe für kostenlosen Loungezugang weltweit im Wert von insg. 798€, sowie 200€ Reiseguthaben, das jedes Jahrs auf Neue für die Buchung von Flügen, Hotels etc. genutzt werden kann. Weitere Vorteile sind der Star Alliance Gold Status nach nur 3 Flügen, ein Elite-Status bei 7 Hotel- und 3 Mietwagenprogrammen. Alle American Express Platinum Vorteile im Detail erläutert dieser Artikel…

American Express Platinum Kreditkarte mit 30.000 Membership Rewards Punkten als Willkommensbonus
American Express Platinum Kreditkarte mit 30.000 Membership Rewards Punkten als Willkommensbonus

American Express Platinum – Eckdaten

  • Willkommensbonus bei Onlineabschluss: 30.000 Membership Rewards Punkte oder 100 Euro – Mindestumsatz von 2.000€ in den ersten drei Monaten erforderlich
  • Alternativ: Willkommensbonus bei Empfehlung: 30.000 Membership Rewards Punkte – Mindestumsatz von 2.000€ in den ersten drei Monaten erforderlich
  • Sammelrate: 1 MR Punkt/Euro (1,5 MR Punkte/Euro im Turboprogramm)
  • Kreditkartengesellschaft: American Express
  • Jahresgebühr: 600€
  • Vertragslaufzeit/Kündigung: keine Mindestlaufzeit (Kündigungsfrist: 1 Monat)
  • Kostenlose Teilnahme am Membership Rewards Programm
  • Zusatzkarte: 1 Platinum Zusatzkarte und bis zu 4 weitere Zusatzkarten (American Express Card, Gold Card) inklusive
  • Entgelt für Fremdwährungsumrechnung: 2% auf den getätigten Fremdwährungsumsatz

American Express mit 30.000 Pkt.

American Express mit 100 Euro

American Express Platinum – Punkte/Meilen sammeln

Allen Vielfliegern und Meilensammlern bietet die American Express Platinum konkurrenzlos gute Möglichkeiten für das Sammeln und Einlösen von Meilen. Die Karte bietet nicht nur den höchsten Willkommensbonus für Neukunden unter allen Kreditkarten aus dem Reise- und Vielfliegerbereich, sondern sie ermöglicht auch das Transferieren dieser Punkte zu insgesamt etwa einem Dutzend Vielfliegerprogrammen. Aber seht selbst…

30.000 Membership Rewards Punkte (=24.000 Meilen) für den Abschluss

Bereits der Abschluss der American Express Platinum Kreditkarte zahlt sich aus Punkte bzw. Meilensicht aus. Für den Onlineabschluss erhalten Neukunden derzeit einen Willkommens-Bonus in Höhe von 30.000 Membership Rewards Punkten. Als Neukunde gilt man, wenn man in den letzten 18 Monate nicht als Hauptkarteninhaber einer deutschen American Express Karte registriert war. Zusätzlich muss ein Mindestumsatz von 2.000 Euro in den ersten 3 Monaten nach Kartenaustellung erzielt werden, um den Bonus zu erhalten. Die 30.000 Membership Rewards Punkte werden dann automatisch nach Erreichen des Mindestumsatzes gutgeschrieben, so dass ihr hier nicht selbst aktiv werden müsst. Da ein Membership Rewards Punkt ohne Weiteres einen Wert von bis zu 5 Cent entfalten kann, entsprechen bereits die 30.000 Membership Rewards Punkte einem Gegenwert von bis zu 1.500 Euro.

Bis zu 1,5 Punkte (=1,2 Meilen) je 1 Euro Umsatz beim täglichen Sammeln

Desweiteren verdient ihr mit jedem umgesetzen Euro natürlich einen Membership Rewards Punkt. Die Punkte könnt ihr dann nach Belieben im Verhältnis 5 zu 4 in zahlreiche verschiedenen Meilen oder Hotelpunkte umwandeln (mehr dazu weiter unten).

Registriert ihr euch für den sogenannten Membership Rewards Turbo, erhaltet ihr sogar 1,5 Membership Rewards Punkte pro 1€ Umsatz. Der Turbo wird zwar nicht öffentlich beworben, eine Registrierung ist aber unkompliziert über die Telefon-Hotline von American Express möglich (eine Kündigung muss schriftlich erfolgen). Zu beachten ist allerdings, dass die Teilnahme 15€ pro Jahr kostet. Setzt man den Wert eines MR Punkts mit 1 Cent an, rechnet sich der Turbo damit erst ab einem Jahresumsatz von 3.000€. Der Turbo gilt außerdem „nur“ für Umsätze bis 40.000€ pro Jahr. Für alle Umsätze, die diese Summe übersteigen, gilt wieder die reguläre Rate von 1 MR Punkt / 1€.

Da man Membership Rewards Punkte im Verhältnis 5 zu 4 in die Meilen von einem Dutzend Vielfliegerprogramme umwandeln kann, sammelt man bei Nutzung des Turbos also effektiv 1,2 Meilen je 1€ Umsatz. Macht man vom Turbo Gebrauch, sammelt man mit den American Express Kreditkarten für reguläre Kreditkartenumsätze also mehr Punkte/Meilen als mit allen anderen in Deutschland verfügbaren Kreditkarten für Vielflieger. Die Miles & More Kreditkarten für Privatpersonen vergeben zum Beispiel für reguläre Umsätze nur 0,5 Meilen pro 1€ Umsatz. Mehr Infos dazu hier: Warum man mit den American Express Kreditkarten 50% mehr Miles & More Meilen als mit den Miles & More Kreditkarten sammeln kann…

Zusätzlicher 150€ Amazon Gutschein für den Abschluss?

Ein Punkt der immer wieder zu Verwirrungen führt, ist die folgende Formulierung auf der American Express Webseite:

„Aufnahmegebühr sparen und 150€ Amazon.de Gutschein sichern.“

Diesen Amazon Gutschein gibt es nicht zusätzlich zu den 30.000 Membership Rewards Punkten Willkommensbonus. Stattdessen ist es nur möglich 30.000 Membership Rewards Punkte in Amazongutscheine im Wert von 150€ umzuwandeln. Empfehlen würde ich euch dies aber nicht, denn einen deutlich höheren Gegenwert erzielt ihr, wenn ihr die 30.000 Membership Rewards Punkte in Meilen umwandelt und damit Prämienflüge bucht.

Membership Rewards Punkte in Meilen umwandeln

Das Besondere an Membership Rewards Punkten ist die Möglichkeit diese mit der „Points to Fly“ Funktion von American Express in die Punkte bzw. Vielfliegermeilen vieler anderer Partnerprogramme umwandeln zu können.

Membership Rewards Punkte können in die Meilen zahlreicher Vielfliegerprogramme umgewandelt werden

In den allermeisten Fällen erfolgt eine Umwandlung von Membership Rewards Punkten in Meilen im Verhältnis 5 zu 4. Das heißt aus 1,5 Membership Rewards Punkten pro 1€ Umsatz werden nach Umwandlung 1,5 * (4/5) = 1,2 Meilen pro 1€ Umsatz. Der Willkommensbonus für Neukunden in Höhe von 30.000 Membership Rewards enspricht damit entweder:

Dies Flexibilität macht Membership Rewards Punkte zu den wertvollsten Punktewährungen die es gibt.

Membership Rewards Punkte in Miles & More Meilen umwandeln

Seit Juli 2016 lassen sich Membership Rewards Punkte auch in Payback Punkte umwandeln – und zwar im Verhältnis 2 zu 1. Payback Punkte wiederum lassen sich im Verhältnis 1 zu 1 in Miles & More Meilen umwandeln. So werden aus dem 30.000 Membership Rewards Punkten Willkommensbonus immerhin 15.000 Miles & More Meilen. Spannend ist auch die effektive Miles & More Sammelrate, die sich so ergibt. Aus 1€ Umsatz werden 1,5 Membership Rewards Punkte (mit dem Membership Rewards Turbo). Dies ergibt 0,75 Payback Punkte und damit 0,75 Miles & More Meilen je 1€ Umsatz. Das heißt man kann mit den American Express Kreditkarten mehr Miles & More Meilen als mit den Miles & More Kreditkarten für Privatpersonen sammeln. Mehr Infos findet ihr in diesem Post: American Express Membership Rewards Punkte in Payback Punkte bzw. Miles & More Meilen umwandeln…

Die American Express Platinum Vorteile – Das umfangreichste Leistungspaket für Vielflieger auf dem deutschen Markt

Natürlich bietet die American Express Platinum deutlich mehr als nur die Möglichkeit Punkte bzw. Meilen sammeln zu können (die Teilnahme am Membership Rewards Programm ist im Umfang enthalten und kostenlos). Bei 600 Euro Jahresgebühr darf man schließlich einiges erwarten. Und in der Tat sind die American Express Platinum Vorteile so umfangreich, dass selbst American Express es kaum schafft alle Vorteile im Detail auf der Webseite vorzustellen und zu erläutern (eine High Level Übersicht findet ihr hier auf der American Express Webseite oder im Platinum Card Welcome Center)…

Es gibt keine Kreditkarte auf dem deutschen Markt, die auch nur ansatzweise so viele Vorteile bietet wie die Amex Platinum. Besonders interessant für Vielflieger dürften die enthaltenen Priority Pässe sein, mit denen man weltweit Zugang zu den Lounges des Priority Pass Netzwerks gewährt bekommt. Auch die kostenlosen Status bei mehreren Hotel- und Mietwagenprogrammen sind nicht von der Hand zu weisen. Auch wer auf der Suche nach einem schnellen Weg zum Star Alliance Gold ist, wird bei der Amex Platinum fündig. Folgend eine Erläuterung der wichtigsten American Express Platinum Vorteile:

American Express Platinum Vorteile #1 – Priority Pass

Amex Platinum Inhaber erhalten zwei Priority Pässe in der teuren Prestige-Ausführung. Genauer gesagt erhalten der Inhaber der Hauptkarte und der Inhaber der (optionalen und kostenlosen) Zusatzkarte den Pass, welcher einen Gegenwert von jeweils 399 Euro hat. Damit erhält man unbegrenzten Zutritt zu den über 1.000 Priority Pass Lounges weltweit. Der Priority Pass kann nach Erhalt der Kreditkarte hier über die American Express Webseite beantragt werden.

Priority Pass Mitgliedschaften
Priority Pass Mitgliedschaften

Nutzen könnt ihr die Lounges, wenn ihr ein Ticket mit einer beliebigen Airline für den gleichen Tag vorweisen könnt. Auch könnt ihr Gäste mitnehmen, dies kostet allerdings 24 Euro pro Besuch. Der Priority Pass kann sich für diejenigen lohnen, die über keinen Status bei einer Airline verfügen aber trotzdem Zugang zu Lounges haben wollen. Mit insgesamt 798 Euro an Gegenwert kann also bereits der Gegenwert des Priority Passes den Abschluss der American Express Platinum sinnvoll erscheinen lassen.

American Express Platinum Vorteile #2 – 200 Euro Reiseguthaben

Seit März 2018 können American Express Platinum und Business Platinum Inhaber von einem neuen Feature profitieren, das bereits aus anderen Ländern bekannt ist. Direkt nach Abschluss der Kreditkarte und dann jährlich zum Jahrestag der Mitgliedschaft erhalten Karteninhaber von American Express 200 Euro Reiseguthaben geschenkt. Reist ihr regelmäßig, sollte das Guthaben fast so flexibel wie Bargeld sein, sodass sich die Jahresgebühr der American Express Platinum auf effektiv 400€ pro Jahr reduziert. Die entsprechende Info-Seite zum American Express Reiseguthaben findet sich hier bei American Express.

„Flexibel einlösbar ist Ihr Guthaben für Reiseleistungen, die Sie auf unserem Online-Portal American Express Reisen buchen und bezahlen – zum Beispiel Hotels auf der ganzen Welt, nationale und internationale Flüge oder Mietwagen. Für Buchungen im Rahmen von FINE HOTELS & RESORTS und The Hotel Collection kann das Guthaben nicht eingelöst werden, da diese Buchungen vor Ort bezahlt werden.“

Das Guthaben kann unter www.americanexpress.de/reisen für Buchungen im Wert von 200 Euro oder mehr eingelöst werden. Der Restbetrag kann ganz regulär mit der Kreditkarte oder auch mit Membership Rewards Punkten beglichen werden. Achtung: Löst ihr euer Guthaben nicht innerhalb eines Jahres ein, verfällt dieses. Es ist also nicht möglich das Reiseguthaben über mehrere Jahre anzusparen.

American Express Platinum Vorteile #3 – Zugang zu American Express Lounges

American Express verfügt über ein eigenes Lounge-Netzwerk, das unter dem Namen „The Centurion Lounges“ vermarktet wird. Zugang haben allerdings nicht nur American Express Centurion Inhaber, sondern auch Inhaber einer American Express Platinum Kreditkarte. Dabei ist es egal, ob es sich um eine deutsche oder internationale American Express Kreditkarte handelt. Gegen Vorlage der Amex Kreditkarte und eines Flugtickets am gleichen Tag erhält man kostenlosen Zugang zu den folgenden als American Express Centurion Lounges:

  • Dallas
  • Houston
  • Las Vegas
  • New York
  • Philadelphia
  • Miami
  • Seattle
  • San Francisco
  • Hongkong

Der Fokus liegt damit klar auf amerikanischen Flughäfen. Mit Hongkong gibt es aber bereits eine internationale Centurion Lounge. Hinzu kommen weitere American Express Lounges an den Flughäfen Toluca, Mexico City, Monterrey, Buenos Aires, Mumbai, Delhi und Sydney. Einen Überblick über alle American Express Lounges findet ihr hier auf der American Express Webseite.

American Express Platinum Inhaber erhalten Zugang zu American Express Lounges, darunter zum Beispiel die American Express Lounge Sydney
American Express Platinum Inhaber erhalten Zugang zu American Express Lounges, darunter zum Beispiel die American Express Lounge Sydney

Zusammen mit den Priority Pass Partnerlounges steht American Express Platinum Kreditkarten Inhabern also ein weltumspannendes Netz an Flughafen Lounges zur Verfügung.

Ergänzung: Laut American Express Webseite ermöglicht die American Express Platinum auch den Zugang zu Delta SkyClub (230 Lounges) und Plaza Premium Lounges (150 Standorte).

American Express Platinum Vorteile #4 – Zugang zu Lufthansa Lounges

Mittlerweile ist es sogar möglich mit der American Express Platinum Zugang zu den Lufthansa Business und Senator Lounges im Satelliten Terminal 2 des Münchener Flughafens und in Terminal 1B des Frankfurt Flughafens zu erhalten. Für den Zugang zur Senator Lounge wird dabei mindestens ein Business Class Ticket mit Lufthansa/SWISS/Austrian am gleichen Tag benötigt. Für den Zugang zur Business Lounge ist die Reiseklasse dagegen unerheblich. Mehr Infos dazu gibt es in diesem Artikel: Lufthansa Lounge Zugang mit der American Express Platinum Kreditkarte oder hier auf der American Express Webseite.

American Express Platinum Vorteile #5 – Elite-Status für verschiedene Hotel-Programme

Wer viel reist, freut sich in der Regel natürlich auch über einen Status bei dem ein oder anderen Hotelprogramm. Mit der American Express Platinum erhaltet ihr einen Status bei gleich mehr als einer Hand voll Programme. Derzeit sind es die folgenden (ein Klick auf den Link bringt euch zur jeweiligen Anmeldeseite bei American Express):

Das nächste Zimmerupgrade und/oder kostenlose Frühstück ist damit also gesichert. Welchen Wert ihr solch einem Status beimesst, ist natürlich euch selbst überlassen. Klar ist jedoch: Einfacher und schneller als mit der American Expess Platinum kommt ihr nicht zum jeweiligen Status. In Deutschland bietet nur Hilton eine eigene Kreditkarte, für deren Abschluss ihr ebenfalls den Hilton Honors Gold Status erhaltet. Mehr Infos dazu in dem folgenden Artikel: 10.000 Punkte und sofortiger Gold Status mit der Hilton Honors Kreditkarte…

American Express Platinum Vorteile #6 – Vorteile bei Fine Hotels & Resorts

Sehr spannend für Vielreisende und Fans teurer Hotels kann auch das American Express FINE HOTELS & RESORTS Angebot sein.Dabei handelt es sich um eine Sammlung von Luxushotels weltweit. Bei jedem FINE HOTELS & RESORTS Aufenthalt, den ihr über den Platinum Card Reise-Service oder online bucht, erhaltet ihr zusätzliche Vorteile.

Zu den American Express Platinum Vorteilen gehört auch das Fine Hotels & Resorts Portal
Zu den American Express Platinum Vorteilen gehört auch das Fine Hotels & Resorts Portal

Mit diesen fällt euer Aufenthalt nochmals deutlich angenehmer aus…

American Express Platinum Vorteile #7 – Elite-Status für Autovermietungen

Nicht nur Hotels, auch Mietwagenunternehmen buhlen um Vielreisende. Mit der American Express Platinum erhaltet ihr einen Status bei gleich drei Programmen. Bei allen drei Unternehmen bedeutet dies für euch, dass ihr 15% Rabatt auf den Standardpreis für eine Mietwagenbuchung erhaltet. Auch ein Upgrade in eine höhere Fahrzeugklasse ist euch sicher. Für mehr Infos klickt auf die folgenden Links:

American Express Platinum Vorteile #8 – Weltweit kostenloser Zugang zum WiFi Netzwerk von Boingo

Ein sehr praktisches Reise-Feature der American Express Platinum und American Express Gold Kreditkarte ist der kostenfreie und unbegrenzte Zugang zum WiFi Netzwerk von Boingo. Mit diesem erhaltet ihr Internet-Zugang an über 1.000.000 Hotspots weltweit. Ihr könnt bis zu 4 Geräte mit dem Netzwerk verbinden. Eine Karte aller Hotspots weltweit gibt es hier. Mehr Infos bzw. den Link für die Registrierung bei Boingo findet ihr hier auf der American Express Webseite.

Achtung: Einen kostenlosen Boingo Account könnt ihr euch nur noch bis zum 31.08.2018 sichern! Mehr dazu hier: American Express stellt Zusammenarbeit mit Boingo ein – Zugang noch bis zum 31.08. sichern.

American Express Platinum Vorteile #9 – Versicherungen

Zu einer guten Kreditkarte gehört natürlich ein Versicherungspaket. Auch hier bietet die Amex Platinum umfangreiche Vorteile. Dabei gilt zu unterscheiden zwischen den Versicherungen, die nur dann gültig sind, wenn vorher die Kreditkarte auch eingesetzt wurde und uneingeschränkt gültigen Versicherungen. Derzeit sind dies die folgenden:

Versicherungen (gültig nur mit Karteneinsatz)

  • Reisekomfort-Versicherung (Flugverspätung, Flugnannulierung, Flugüberbuchung, verpasster Anschlussflug)
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Auslandsreise-Haftpflicht-Versicherung
  • Mietwagenleistungen – Diebstahl, Kasko und Haftpflicht
  • Reise-Unfallversicherung
  • Reisegepäckversicherung
  • Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruch-Versicherung

Versicherungen (gültig ohne Karteneinsatz)

  • Kfz-Schutzbrief

Für alle weiteren Infos zu den Versicherungen der American Express Platinum Kreditkarte sei auf die Versicherungsbedingungen auf der American Express Webseite verwiesen.

American Express Platinum Vorteile #10 – Mit nur 3 Flügen zum Star Alliance Gold Status

Ihr wollt den Star Alliance Gold Status mit nur 3 Flügen erreichen? Mit der American Express Platinum ist es mit einem kleinen Kniff möglich. Die unter dem Namen Infinite Journeys vermarktete Kooperation von Singapore Airlines KrisFlyer (Vielfliegerprogramm) und Shangri-La Golden Circle (Hotelprogramm) erlaubt einen beschleunigten Statuserwerb, wenn man schon einen Status in einem der beiden Programme inne hat. Das sind ideale Ausgangsvoraussetzungen für American Express Platinum Kreditkarteninhaber, denn als solche habt ihr automatisch den Shangri-La Golden Circle Jade Status inne (das ist die mittlere Statusstufe des Golden Circle Programms – die anderen beiden sind Gold und Diamond). Verlinkt ihr nun euren Shangri-La Golden Circle Account mit eurem Singapore Airlines KrisFlyer Account, erhaltet ihr von Singapore Airlines den KrisFlyer Elite Silver Status ohne weitere Kriterieren erfüllen zu müssen. Damit haben wir also direkt den Star Alliance Silver Status.

Noch viel spannender ist aber, dass wir in Form einer kleinen Challenge von nur 3 Flügen auch den KrisFlyer Elite Gold Status und damit den Star Alliance Gold Status erhalten können. Dabei müssen die drei Flüge mit Singapore Airlines und/oder Silkair absolviert werden – und zwar innerhalb von 4 Monaten nach der Registrierung für den Statusmatch. Es sind alle Buchungsklassen mit Ausnahme der Buchungsklasse G erlaubt. Im Idealfall nutzt ihr also euren nächsten Asienurlaub, um drei günstige Flüge mit Singapore Airlines oder Silk Air auf der Kurzstrecke zu absolvieren. Eine vollständige Erklärung findet ihr hier: Mit nur 3 Flügen zum Star Alliance Gold Status…

American Express Gold Vorteile #11 – Eine Zusatzkarte inklusive

Eine gute Möglichkeit die Vorteile einer Kreditkarte stärker auszunutzen sind Zusatzkarten. Denn der Inhaber der zusätzlichen Karte profitiert dann von den gleichen Leistungen und Versicherungen wie ihr. Im Falle der American Express Platinum Kreditkarte ist eine Platinum Zusatzkarte kostenfrei und kann unkompliziert über euer Online-Kartenkonto beantragt werden. Hinzu kommen bis zu 5 weitere Karten.

„Neben der Platinum Hauptkarte können bis zu 5 Zusatzkarten (1 Platinum Card und bis zu 4 weitere, wahlweise als Gold Card oder American Express Card) sowie 1 Platinum Plus Card, zur Trennung privater und geschäftlicher Ausgaben beantragt werden.“

Weiterer Vorteil: Alle über die Zusatzkarte gesammelten Punkte werden eurem Konto gutgeschrieben, ideal wenn ihr im Familienkreis der einzige Punktesammler seid. Als Hauptkarteninhaber seid ihr natürlich für die Zahlung der Belastungen aller Zusatzkarten verantwortlich. Die Abrechnung erfolgt über euer Kreditkartenkonto. Nichtsdestotrotz können Zusatzkarten nur für Personen mit einem Mindestalter von 18 Jahren ausgestellt werden. Den Antrag für die American Express Gold Zusatzkarte findet ihr unter diesem Link.

American Express Platinum – Wie hoch sind die Gebühren? 

Ein Abschluss der American Express Platinum ist alles andere als günstig. Zunächst fällt eine Jahresgebühr von 600€ an. Die zusätzlich zu entrichtende Aufnahmegebühr in Höhe von 300 Euro wird dagegen derzeit erlassen. Ein Entgelt in Höhe von 2% fällt zudem für Fremdwährungsumsätze an. Möchtet ihr mit der Kreditkarte Geld am Automaten abheben, ist zu beachten, dass hierfür eine separate Anmeldung samt Bonitätsprüfung fällig ist und das Abheben Kosten in Höhe von 4% bzw. mindestens 5€ Bargeldabhebungsgebühr verursacht.

American Express Platinum – Wer kann die Karte abschließen?

Der Abschluss einer American Express Platinum setzt ein Mindestalter von 18 Jahren und einen Wohnsitz in Deutschland voraus. Wer den Willkommensbonus erhalten möchte, sollte beachten, dass man diesen nur erhalten kann, wenn man innerhalb der letzten 18 Monate nicht als Hauptkarteninhaber einer deutschen American Express Karte registriert gewesen ist – Diese Einschränkung gilt unabhängig davon, ob man die Karte online oder über eine Empfehlung eines bestehenden Karteninhabers beantragt.

Darüberhinaus kommuniziert American Express keine weiteren offziellen Kriterien, wie ein Mindesteinkommen oder Ähnliches. Für jeden Kunden wird im Einzelfall entschieden.

Wann und wie kann ich die Karte kündigen?

Sollte euch die Karte nach einiger Zeit nicht mehr zusagen, könnt ihr sie unter Einhaltung einer 1-Monatsfrist wieder kündigen. Interessant ist zudem, dass schon gezahlte Jahresentgelte anteilig erstattet werden. Sollte euch die Karte also nicht zusagen und ihr kündigt zum Beispiel nach 3 Monaten, werden euch 9/12 = 450€ der Jahresgebühr erstattet. Hier seht ihr den entsprechenden Ausschnitt aus dem Kleingedruckten von American Express:

Klausel für die Kündigung der American Express Platinum Kreditkarte
Anteilige Erstattung von im Voraus gezahlten Entgelten für die American Express Platinum Kreditkarte

Wo beantrage ich die American Express Platinum Kreditkarte?

Die American Express Platinum Card kann problemlos online beantragt werden. Das in diesem Artikel beschriebene Angebot findet ihr unter diesem Link: American Express Platinum…

Welche American Express Kreditkarten gibt es noch?

Die Auswahl an American Express Kreditkarten ist überschaubar: Für Privatkunden gibt es 4 Standard-Versionen: die Blue Card, Green Card (oder auch einfach als American Express Card bezeichnet, da dies ist die Standardvariante der Kreditkarte ist), Gold Card und Platinum Card. Die umfangreichsten Leistungen bietet die Platinum Card. Diese weist allerdings auch die höchste Jahresgebühr auf.

Die Green-, Gold- und Platinum-Variante gibt es zusätzlich als Business Version, die sich an Selbstständige und mittelständische Unternehmen, aber nicht an Privatpersonen, richten. Auch hier bietet die Business Gold Card wieder bessere Leistungen als die Business Green Card, kostet allerdings auch etwas mehr. Die Business Platinum Card wiederum bietet mehr Leistungen als die Business Gold Card.

Neben den Grundversionen (Blue, Green, Gold und Platinum) der American Express Kreditkarten gibt es außerdem noch Sonder-Versionen, in der Payback-, dm-, BMW-, Sixt- und Mini-Ausführung.

Einen Überblick über die Standard American Express Kreditkarten gibt euch die folgende Tabelle, die neben der Information welcher Willkommensbonus gerade angeboten wird, auch Links zur American Express Webseite mit dem entsprechenden Angebot, sowie den Link zum entsprechenden meilenoptimieren.com Artikel enthält.

KreditkarteSammelrateWillkommens Bonus (regulär)Willkommens Bonus (bei Empfehlung)Links

Payback American Express Card



Amex Payback Kreditkarte

Jahresgebühr: 0€
2€ = 1 Payback Punkt
  • 1.000 Payback Punkte (=1.000 Miles & More Meilen) Willkommensbonus
  • 2.000 Payback Punkte Willkommensbonus bei Empfehlung (=2.000 Miles & More Meilen)
  • Mehr Infos....


    Zum Angebot

    American Express Blue Card



    American Express Blue Card

    Jahresgebühr: 35€ (beitragsfrei im 1. Jahr, danach beitragsfrei wenn Jahresumsatz >3.500€)
    1€ = 1 Membership Rewards Punkt (1,5 MR Punkte mit dem Meilenturbo) - entspricht 0,8 bzw. 1,2 Meilen je 1€ bei 13 Vielfliegerprogrammen, z.B. Avios / Skywards / KrisFlyer / EuroBonus uvm.n.a.
  • 5.000 Punkte Willkommensbonus bei Empfehlung - Kein Mindestumsatz erforderlich
  • Zum Angebot

    American Express Card



    American Express Green Card

    Jahresgebühr: 55€ (beitragsfrei im 1. Jahr, danach beitragsfrei wenn Jahresumsatz >4.000€)
    1€ = 1 Membership Rewards Punkt (1,5 MR Punkte mit dem Meilenturbo) - entspricht 0,8 bzw. 1,2 Meilen je 1€ bei 13 Vielfliegerprogrammen, z.B. Avios / Skywards / KrisFlyer / EuroBonus uvm.
  • 5.000 Punkte ODER 20€ regulärer Willkommensbonus - Mindestumsatz von 500€ in den ersten 3 Monaten erforderlich - entspricht 4.000 Meilen bei 12 Vielfliegerprogrammen
  • 10.000 Punkte Willkommensbonus bei Empfehlung - Kein Mindestumsatz erforderlich
  • Mehr Infos....


    Zum Angebot

    American Express Gold Card



    American Express Gold Card

    Jahresgebühr: 140€ (beitragsfrei im 1. Jahr)
    1€ = 1 Membership Rewards Punkt (1,5 MR Punkte mit dem Meilenturbo) - entspricht 0,8 bzw. 1,2 Meilen je 1€ bei 13 Vielfliegerprogrammen, z.B. Avios / Skywards / KrisFlyer / EuroBonus uvm.
  • 15.000 Punkte ODER 50€ regulärer Willkommensbonus bei Onlineabschluss - Mindestumsatz von 1.000€ in den ersten 3 Monaten erforderlich - entspricht 12.000 Meilen bei 12 Vielfliegerprogrammen
  • 20.000 Punkte Willkommensbonus bei Empfehlung bis 30.08.2018 - Mindestumsatz von 1.000€ in den ersten 3 Monaten erforderlich
  • Mehr Infos....


    Zum Angebot

    American Express Platinum Card



    American Express Platinum Card

    Jahresgebühr: 600€
    1€ = 1 Membership Rewards Punkt (1,5 MR Punkte mit dem Meilenturbo) - entspricht 0,8 bzw. 1,2 Meilen je 1€ bei 13 Vielfliegerprogrammen, z.B. Avios / Skywards / KrisFlyer / EuroBonus uvm.
  • 30.000 Punkte ODER 100€ regulärer Willkommensbonus bei Onlineabschluss - Mindestumsatz von 2.000€ in den ersten 3 Monaten erforderlich - entspricht 24.000 Meilen bei 12 Vielfliegerprogrammen
  • 150 Euro Willkommensbonus bei Empfehlung (bis 15.08.2018) - Mindestumsatz von 2.000€ in den ersten 3 Monaten erforderlich
  • Mehr Infos....


    Zum Angebot

    American Express Business Card



    Jahresgebühr: 70€
    1€ = 1 Membership Rewards Punkt (1,5 MR Punkte mit dem Meilenturbo) - entspricht 0,8 bzw. 1,2 Meilen je 1€ bei 13 Vielfliegerprogrammen, z.B. Avios / Skywards / KrisFlyer / EuroBonus uvm.n.a.
  • 10.000 Punkte Willkommensbonus bei Empfehlung - Kein Mindestumsatz erforderlich
  • Zum Angebot

    American Express Business Gold Card



    American Express Business Gold Card

    Jahresgebühr: 140€ (beitragsfrei im 1. Jahr)
    1€ = 1 Membership Rewards Punkt (1,5 MR Punkte mit dem Meilenturbo) - entspricht 0,8 bzw. 1,2 Meilen je 1€ bei 13 Vielfliegerprogrammen, z.B. Avios / Skywards / KrisFlyer / EuroBonus uvm.
  • 30.000 Punkte ODER 150€ regulärer Willkommensbonus bei Onlineabschluss - Mindestumsatz von 5.000/10.000€ in den ersten 3 Monaten erforderlich - entspricht 24.000 Meilen bei 12 Vielfliegerprogrammen
  • 15.000 Punkte Willkommensbonus bei Empfehlung - Kein Mindestumsatz erforderlich
  • Mehr Infos....


    Zum Angebot

    American Express Business Platinum Card



    120x127

    Jahresgebühr: 700€
    1€ = 1 Membership Rewards Punkt (1,5 MR Punkte mit dem Meilenturbo) - entspricht 0,8 bzw. 1,2 Meilen je 1€ bei 13 Vielfliegerprogrammen, z.B. Avios / Skywards / KrisFlyer / EuroBonus uvm.
  • 50.000 Punkte regulärer Willkommensbonus bei Onlineabschluss - Mindestumsatz von 10.000€ in den ersten 3 Monaten erforderlich - entspricht 24.000 Meilen bei 12 Vielfliegerprogrammen
  • 30.000 Punkte Willkommensbonus bei Empfehlung - Kein Mindestumsatz erforderlich
  • Mehr Infos....


    Zum Angebot

    Was kann man mit 30.000 Membership Rewards Punkten anstellen?

    30.000 Membership Rewards Punkte klingen zunächst nicht nach übermäßig vielen Punkten/Meilen. Doch auch mit dieser vergleichsweise kleinen Anzahl an Meilen lassen sich ein paar interessante Prämienflüge buchen. Die meisten Möglichkeiten eröffnen sich vermutlich, wenn man die 30.000 MR Punkte in 24.000 Avios umwandelt.

    Avios Beispiele aufklappen

    24.000 Avios lassen sich zum Beispiel für 3 Return Flüge zu jeweils 8.000 Avios von Deutschland nach London oder umgekehrt mit minimalen Zuzahlungen (42€ pro Returnflug) einlösen – die sogenannten Reward Flight Saver….

    British_Airways_RFS_MUC_LHR_Return

    Noch mehr Möglichkeiten eröffnen sich mit der Avios and Money Funktion. Mit dieser zahlt man bis zu 70% weniger Meilen für einen Prämienflug. Dafür erhöht sich im Gegenzug zwar die Zuzahlung in bar (im Prinzip kauft man auf diese Weise Meilen bei der Buchung dazu), doch das Ganze kann sich schnell lohnen. 24.000 Avios reichen beispielsweise auch für 6 Flüge zwischen Sydney und Perth (Economy oneway) für jeweils 4.000 Avios und 94,61 Euro Steuern und Gebühren. Die Möglichkeiten sind endlos. Mehr Infos und Beispiele findet ihr hier: Executive Club Tutorial – Prämienflüge für bis zu 70% weniger Meilen buchen mit der Avios and Money Funktion…

    American Express Platinum – Fazit

    Die American Express Platinum Kreditkarte bietet ihrer hohen Jahresgebühr entstprechend ein großes Programm an direkten und indirekten Leistungen und Vergünstigungen deren Gegenwert die Jahresgebühr schnell übersteigen kann. Macht man von diesen Gebrauch, kann sich der Abschluss also schnell lohnen. Allein die Möglichkeit den Star Alliance Gold Status über Shangri-La Golden Circle und Singapore Airlines KrisFlyer nach nur drei Flügen zu erhalten, kann den Abschluss rechtfertigen. Darüberhinaus bietet die American Express Platinum Kreditkarte noch 30.000 Membership Rewards Punkte (umwandelbar in viele andere Meilen) als Willkommensbonus.

    Eine alternative Karte ohne Jahresgebühr im ersten Jahr (2. Jahr: 140€) ist die American Express Gold Kreditkarte, die aus meiner Sicht das derzeit attraktivste Kreditkarten-Produkt auf dem deutschen Markt ist, wenn man Wert auf eine niedrigere Jahresgebühr legt. Meinen Post dazu findet ihr hier: 15.000 Membership Rewards Punkte gratis mit der American Express Gold Kreditkarte

    Welche Erfahrungen habt ihr mit der American Express Platinum gemacht?

    Zum Weiterlesen:

    Du willst mehr Meilen sammeln? Dann melde dich doch für unseren Email Crashkurs „Meilen sammeln“ an!

    Mit deiner Anmeldung erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

    31 Kommentare

    1. Hi,

      neben meiner Frau, die ja die Partnerkarte bekommt, habe ich noch 3 Kinder (4J, 3J und 6 Monate). Müsste ich für diese bei der Lounge nun immer dazu zahlen müssen?

      Grüße
      Fred

    2. Guten Abend,
      meine Amex Platinum ist bereits auf dem Weg und ich hätte ein paar Fragen zu den Benefits. Habe ich es richtig verstanden, dass solange man Inhaber der Platinum ist auch die Status Upgrades unbegrenzt gelten? Bis auf Discovery konnte ich keine weiteren Hinweise finden. Hier gilt der Status ein Jahr. Gilt der Krisflyer Silver Status auch unbegrenzt?
      Lieben Dank im Voraus für die Info.
      LG, Mario

    3. Ich hatte bisher noch nie eine Kreditkarte und daher einige Fragen:
      1. Mindestumsatz: wo kann ich in meinem Alltag in Deutschland mit Kredikarte bezahlen( Supermärkte, Kaufhäuser, Onlineshops,…) und entfallen dafür Gebühren? Bezahle bisher immer nur bar oder mit ec Karte.
      2. Wenn ich in meinen Frankreich und Österreichurlaub mit Kreditkarte zahle fallen dafür Gebühren an?
      3. Inklusvivkarten : gibt es da eine Altersvorgabe? Ganz konkret: kann meine 12 jährige Tochter diese nutzen?
      4)da wir fast nur gemeinsam verrreisen :kann sie den Priority pass ebenfalls nutzen?

      • Hi Anna,
        hier meine Antworten:
        1) Eigentlich kannst du fast überall mit deiner American Express Kreditkarte bezahlen. Wenn es dir um ein bestimmtes Geschäft geht, müsstest du einmal danach googlen. Bei Ausgaben in Landeswährung (Euro) fallen keine Gebühren an
        2) Solange die Umsätze in Euro lauten, fällt keine Gebühr an. Alle anderen Währungen führen zu einer 2% Gebühr
        3) Ja, Zusatzkarteninhaber müssen 18 Jahre alt sein, auch wenn die Abrechung über den Hauptkarteninhaber erfolgt
        4) Nein, da sie keine Zusatzkarte erhält. Du kannst sie aber als Gast mit in die Lounge nehmen. Hierfür wird eine Gebühr fällig. Siehe hier:
        https://meilenoptimieren.com/priority-pass-weltweiter-lounge-zugang-auch-ohne-status/
        Ich hoffe das hilft dir weiter :)

      • Du sprichst da einige Hauptprobleme an, weshalb ich diese Karte nicht für sehr geeignet halte und mich daher auch dagegen entschieden habe.

        Klar ist, jeder Karten- und Zusatzkarteninhaber muss volljährig sein, da sonst mit der Karte Zahlungen erfolgen können, von jemand der nicht voll geschäftsfähig ist. Das ist eigentlich logisch.
        Nachteil ist, dass damit deine Tochter auch den zweiten Priority Pass nicht bekommen kann. Du musst für sie auf Reisen also jeweils 24 Euro Extra zahlen.
        Für mich lohnt es sich allein deshalb nicht, da ich nur eine Karte und einen Pass brauche. Würde es den für 400 Euro geben, dann würde ich das machen, aber 600 mit Vorteilen, die ich gar nicht nutzen kann, ist schwachsinnig.
        Ebenso ist bezahlen in Deutschland mit Amex nicht so einfach wie von anderen geschrieben. Im Gegensatz zu Visa und Master erfolgt für die Geschäfte die Abrechnung nicht direkt über deren Hausbank oder den Telecash Anbieter, sondern es muss jeder Händler einen separaten Vertrag mit American Express schließen. Das ist an Flughäfen oder in großen Hotels mit viel internationalem Publikum kein Problem. Viele kleinere Händler oder Marktketten scheuen das aber wegen der sehr geringen Verbreitung der Amex in Deutschland.
        Wie man bei den Vorteilen sehen kann, ist das alles wenig auf Europa ausgelegt. Auch die Vorteile bei den Hotelketten beziehen sich stark auf Hotels die hier nicht weit verbreitet sind. Ketten wie Accor, Steigenberger oder Best Western, die hier viele Häuser mit gutem Preis-Leistungsverhältnis haben sucht man vergebens.

        Auch der Super Trick, mit nur drei Flügen den Gold Status bei Star Alliance zu erhalten, bringt kaum was. Ich fliege ja nicht für jux und Dollerei drei mal mit Singapore Airlines durch die Gegend. Beachten muss man beim Umwandeln der Meilen über Payback in Miles and more auch, dass man auch noch eine teure Miles and more Kreditkarte braucht, wenn man verhindern will, dass die Meilen schnell wieder verfallen. Das treibt die Kosten zusaätzlich in die Höhe.

        Wer also wirklich einen tollen Gegenwert haben will oder sparen will, der ist hier falsch aufgehoben. Es geht hier mehr um Leute die wirklich viel Reisen und damit die Vorteile auch stark nutzen, Leute denen es egal ist,ob das gebuchte Hotel 100 oder 300 Euro die Nacht kostet, wenn man dafür das Gefühl hat, dass man für die 200 Euro mehr ja auch ein kostenloses Frühstück erhalten hat, nur weil man die Amex hat.

        Alle normalen Menschen können für das Geld, was sie jedes Jahr in die Karte investieren genau so gut das eine Mal wo sie unterwegs sind, am Flughafen ein gutes Restaurant aufsuchen. Das ist billiger.

        • Hi Micha,
          grundsetzlich würde ich dir zustimmen, wenn du sagst die Amex Platinum lohnt sich nicht für jeden. Die Aussage, dass die Karte keinen tollen Gegenwert bietet halte ich aber so für falsch. Wie auch im Artikel beschrieben ist durchaus möglich ein Mehrfaches der Jahresgebühr als Mehrwert zu erhalten. Dass das nicht für jeden der Fall ist, sollte klar sein denke ich. Man spricht mit der Kreditkarte definitiv eine kleine Zielgruppe an, die bereit ist etwas in den Reisekomfort zu investieren. Am Ende muss hier jeder seine eigene Rechnung aufmachen und durchaus kritisch hinterfragen was sich lohnt… Auch das Argument die Akzeptanz der American Express Kreditkarten sei zu gering, halte ich für weitgehend irrelevant, da einen ja keiner davon abhält in solchen Fällen mit einer Visa oder Mastercard zu zahlen. Hier gibt es ja zahlreiche kostenlose Alternativen, die man als „Backup“ im Portemonaie haben kann und auch sollte…

    4. Hallo,
      Ich habe eine American Express Platinum Karte und bin über ein paar der Angaben hier überrascht.
      1. Scheint es nicht so zu sein dass man bei Priority Pass Prestige, sondern nur Standard Mitglied wird, oder habe ich da irgendetwas übersehen
      2. Auch die ganzen Hotel-Club-Status, sowie die 200 Euro bezüglich Reisen lese ich das erste Mal auf der Seite.
      Sind diese Angaben alle noch korrekt?
      Danke
      Stefan

      • Hi Steve,
        ja, laut American Express handelt es sich bei den Payback und regulären Amex Kreditkarten um getrennte System, sodass du den Bonus erhalten kannst.

    5. Lieber Mark

      Gilt dieses Angebot auch für Die Schweizer Ausgabe der Amex Platinum Karte, bzw. der Amex Miles and More Platinum. In deinem Bericht schreibst du leider immer nur über Deutschland…

      Besten Dank und Gruß, Urs

      • Hallo Mark,
        Ich schließe mich hier mal an und frage auch für den österreichischen Markt. Das wären mal wirklich interessante Infos, welche Benefits die AmEx Platinum in österreich anbietet. Wäre das bitte mal möglich?
        vielen Dank und lg,
        Tony

    6. Hallo Mark,

      weisst Du ob ich in der Vergangenheit liegenden SQ Flüge nachnominieren lassen kann um des Gold Status zu bekommen?

      Ich wäre ggf. auch an der Werbung interessiert :)

      Danke und VG

      • Ein Zusatzfrage fällt mir noch ein :) Wenn die bereits geflogenen SQ nicht nachnominiert werden können, zählen auch Prämienflüge gebucht mit M&M Meilen für den Status?

        Danke :)

      • Hi Fabian, das dürfte leider nicht möglich sein. Auf der Webseite spricht man von einem Qualifikationszeitraum von 4 Monaten nach der Registrierung…

        „You qualify for KrisFlyer Elite Silver membership. In addition, you will enjoy an accelerated upgrade to KrisFlyer Elite Gold status when you complete the required number of flights on Singapore Airlines or SilkAir, within four months of registration:
        Golden Circle Jade member: Three eligible flights
        Golden Circle Diamond member: One eligible flight“

    7. Hi Mark,
      danke für diesen interessanten Bericht, wie sich die Programme sinnvoll verknüpfen können. Ich hätte eine recht „dringende“ Frage dazu. Ich habe in einer Woche vier Flüge mit SQ vor mir (FRA-SIN/SIN-DPS und zurück) und habe leider erst gestern Deinen Beitrag entdeckt. Mit den o.g. Flügen kann ich im M&M Programm jetzt den FQT erreichen. Jetzt überlege ich, ob ich nicht über den Weg mit der AMEX Platinum gleich in Richtung Star Alliance Gold gehen sollte und dann direkt die Karte wieder rechtzeitig kündige, nachdem das alles abgewickelt ist. Blieben denn dann die Meilen wie bisher auf dem M&M Konto erhalten und was würde passieren, wenn ich über Kris Flyer den Star Alliance Gold hätte, dann aber bei M&M durch weitere Flüge dieses Jahr noch den FQT erreichen würde?
      Ich fliege einige Male pro Jahr geschäftlich, aber leider nur Eco, quer um den Globus und bisher bin ich oft knapp am FQT bei LH gescheitert, daher wäre natürlich interessant, ob man den Gold Status nutzen kann, um in Zukunft den Status leichter zu erhalten?
      Und zu guter letzt die Frage: Ist das innerhalb einer Woche noch alles umsetzbar?
      Vielen Dank vorab für Deine Rückmeldung!

      • Ho Daniel,
        du kannst natürlich bei mehreren Vielfliegerprogrammen parallel Meilen sammeln und einen Status erfliegen. Ein Gold Status bei KrisFlyer lässt deine bisher gesammelten Statusmeilen bei Miles & More unberührt. Du könntest also im Anschluss dort weitersammeln und dir trotzdem noch den Frequent Traveller erfliegen.
        Zeitlich ist die Amex KrisFlyer Strategie aber hier leider nicht umzusetzen. Dafür dauern antrag und Verknüpfung der Konten vermutlich einfach zu lange…

        • Hallo Mark,
          Danke für Deine schnelle Antwort. Das hatte ich leider schon befürchtet mit dem Zeitfenster im Nacken.
          Aber ich denke, dass ich dann meine bisherige Gold-Visa meiner Bank kündige und auf die goldene M&M wechsle, bei der es gerade immerhin die 15k Meilen gibt. Die müsste sich dann hoffentlich erst nach der Meilengutschrift in eine Frequent Traveller Visa umwandeln, so könnte ich die Meilenprämie mitnehmen und dann den Jahresbeitrag senken.

    8. Hallo Mark,

      ich bin seit jeher Goldkarten Inhaber gewesen und habe mich nun für die Platinum entschieden. Diese ist auch vor einer Woche eingetroffen.
      Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass die 600€ Jahresgebühr direkt zur nächsten Abrechnung abgezogen werden soll. Ist das üblich? Bei meiner AmexGold wurde diese erst am Ende des abgeschlossenen Jahres berechnet. Hier handelt es sich ja immerhin noch um eine Dienstleistung, die doch in der Regel erst nach Inanspruchnahme berechnet werden kann. Oder sehe ich dies falsch?

      lg

    9. Eine weitere Frage, ich habe im März auf Grund deiner Empfehlung eine Goldkarte abgeschlossen, die noch nicht gekündigt ist. Kann ich diese im ersten Jahr kündigen um den Bonus der Platinum Karte zu bekommen oder kann ich zwei Karten gleichzeitig haben?

      • Hi Frank, ja du kannst mehr als eine American Express Kreditkarte halten (Bonität vorausgesetzt), eine Kündigung der ersten Karte ist nicht notwendig. Für den Abschluss der zweiten Karten gibt es den gleichen Willkommensbonus wie bei Erstabschluss.
        Mark

        • Hallo, ist das sicher? Hab über die Firma einen Amex Gold Business und würde mich jetzt noch für die Platnium werben lassen aber in den AGBs steht:Der Geworbene darf innerhalb der letzten 24 Monate nicht als Hauptkarteninhaber einer deutschen American Express Karte registriert gewesen sein.

          Ich bin doch der Hauptkarteninhaber?

    10. Kann ich die Karte dann rein theoretisch im ersten Monat kündigen und müsste somit nur ein bzw. zwei Monate Gebühren zahlen? Falls ich mich für die Platinum entscheide. Das würde sich dann ja noch mehr lohnen und kann ich den Lounge Pass dann behalten?

      Vielen Dank für deine Tipps!

      Schönen Gruss

    11. Mal eine Frage: wird bei dem Umsatz davon gesprochen, dass ich einen Einzelumsatz von 2000€ tätigen muss, oder nur innerhalb der ersten 3 Monate einen Gesamtumsatz von >2000€ auf der Karte haben muss?!

      Gilt dies auch, wenn man die Karte auf Anruf von Amex „zum Testen“ zugestellt bekommen hat, so, wie das bei mir der Fall war? Außerdem verlängern die ständig die Aktion, sodass man sich im Nachhinein immer rausreden kann „ja, aber Sie haben die Karte 1 Monat vor Ablauf der ursprünglichen Aktion bekommen und zufällig nicht dann den Umsatz gemacht. Möcht nicht sinnlos groß Geld ausgeben, nur um meine Flüge zu bekommen. Dankesehr
      Psion1988

      • Hi Psion,
        der Mindestumsatz bezieht sich im Allgemeinen auf einen Gesamtumsatz. Wie es sich mit dem 3 Monatszeitraum beim von dir beschriebenen Testen verhält, weiß ich nicht. Ich würde dir empfehlen dich direkt bei American Express zu erkundigen. In dem Fall würde ich mich freuen, wenn du hier kurz Feedback geben könntest, welche Regelung in diesem Sonderfall gilt…
        Mark

    12. 2 kurze Fragen hätte ich zur Amex Platin

      1) muss man einen Mindestumsatz machen in den ersten x Monaten, um die MRPs zu bekommen?

      2) bei vorzeitiger Kündigung – behält man trotzdem die Meilen, die man zum Anfang bekommt?

      Vielen Dank (wieder einmal) für die tolle Webseite!

      • Hi Chris,

        1) Beim regulären Abschluss der American Express Platinum ist ein Mindestumsatz in Höhe von 2.000€ in den ersten 3 Monaten notwendig um die 30.000 Membership Rewards Punkte zu erhalten. Der einfachste Weg dies zu vermeiden ist es sich von einem bestehenden Karteninhaber werben zu lassen. Dann entfällt der Mindestumsatz. Sollte es in deinem bekanntenkreis niemanden geben, können wir dich gerne werben. Schreib uns dazu einfach eine kurze Mail. Die Aufnahmegebühr in Höhe von 300€ entfällt in diesem Fall ebenfalls. Es gelten die gleichen Konditionen wie im regulären Angebot.

        2) Die Punkte werden nach dem ersten Einsatz der Kreditkarte gutgeschrieben und auch nicht wieder abgezogen wenn gekündigt wird. Für den Fall, dass du die Meilen transferieren solltest ist der Prozess für American Express ohnehin nicht mehr umkehrbar.
        Mark

    Kommentar hinterlassen

    E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


    *