emirates neue first class suite boeing 777
25. April 2019 Mark 0 News

Die neue Emirates First Class wird auf Flügen nach Malé eingesetzt

Die neue Emirates First Class, welche nur an Bord vereinzelter Boeing 777-300ER der Airline zu finden ist, wurde vor etwa einem Jahr vorgestellt. Seither findet man die als “Game Changer” beworbenen Suiten primär auf Flügen zwischen Dubai und Europa. Nach Kuwait und Riad wurde nun auch Malé als weiteres Ziel für die neue Emirates First Class angekündigt. Ab dem 01. Juni 2019 wird eine der drei Nonstop-Verbindungen zwischen Dubai und Malé mit der wohl besten First Class der Welt bedient…

Die Hauptstadt der Malediven wird damit das erste Ziel der neuen Emirates First Class in Südostasien. Gleichzeitig sind die Malediven das erste klassische Urlaubsziel. Bei den bisherigen Zielen handelt es sich um europäische und asiatische Metropolen. Im Detail werden die folgenden beiden Flüge mit der Game Changer Suite bedient.

  • EK658: Dubai 04:20 – Malé 09:30
  • EK659: Malé: 11:00 – Dubai 14:00

EK652/653 und EK656/657 werden dagegen weiterhin mit einer Boeing 777 mit der alten Emirates First Class bedient.

“The Maldives has become an increasingly popular destination for Emirates, attracting premium travelers, honeymooners and families from around the world. Introducing the new Boeing 777 with the state-of-the-art First Class suites on this route reaffirms our longstanding commitment to Malé. It’s also a testament to our ongoing efforts to provide our travelers across the network with an unparalleled experience, demonstrating what Emirates truly means when it invites customers to Fly Better.” [Ahmed Khoory, Emirates Senior Vice President, West Asia & Indian Ocean]

Mit einer Distanz von 1.885 Meilen sind die Flüge zwischen Dubai und Malé in etwa 4 Stunden lang – vermutlich zu wenig Zeit, um den Luxus der neuen Emirates First Class voll auszukosten. Wer hofft, dass sich durch den neuen Flug eine günstige Möglichkeit gibt die neue Emirates First Class mit Meilen zu buchen, wird leider enttäuscht. First Class Flüge zwischen Dubai und Malé sind nur wenig günstiger als Flüge zwischen Dubai und Europa und erfordern 71.250 Skywards Meilen und 1.110 AED (ca. 270 EUR) Steuern und Gebühren (oneway). Interessanterweise gilt der gleiche Preis, wenn ihr von Dubai über Colombo nach Malé fliegt.

Die Verfügbarkeiten für Emirates First Class Flüge zwischen Dubai und Malé lassen sich generell als sehr gut beschreiben. Allerdings gilt dies nicht für die Flüge mit der neuen First Class. Vermutlich werden diese, wie auf den anderen Strecken auch, nur spontan wenige Tage vor Abflug buchbar sein.

Welche Strecken werden mit der neuen Emirates First Class bedient?

So herausragend die neue Emirates First Class sein mag, finden kann man sie bisher nur an Bord von insgesamt neun Boeing 777-300ER (Kürzel: A6-EQH, A6-EQI, A6-EQJ, A6-EQK, A6-EQL, A6-EQM, A6-EQN, A6-EQO, und EQP). Dies entspricht nur einem Bruchteil der gesamten Flotte, welche derzeit aus insgesamt 135 Boeing 777-300ER besteht. Die neue “Game-Changer” Emirates First Class Suite wird derzeit auf den folgenden Strecken eingesetzt.

  • Frankfurt: EK43/EK44
  • Hamburg: EK59/EK60 (ab 01.06.2019)
  • Genf: EK83/EK84 + EK89/EK90
  • Wien: EK125/EK126 (ab 01.06.2019)
  • Brüssel: EK183/EK184
  • London Stansted: EK33/EK34
  • Tokio Haneda: EK312/EK313
  • Riad: EK819/EK820
  • Kuwait: EK855/EK856 (ab 01.06.2019)
  • Malé: EK658/EK659 (ab 01.06.2019)

Das es jederzeit zu Umplanungen und Flugzeugwechseln kommen kann, solltet ihr euch aber nicht blind auf die Strecke und/oder Flugnummer verlassen, sondern immer mindestens die Seatmap über ExpertFlyer abfragen (ExpertFlyer – Die umfangreiche Toolsammlung für Vielflieger und Meilensammler im Überblick). Die neue First Class ist an insgesamt 6 Sitzen in einer 1-1-1 Anordnung zu erkennen.

Seatmap der neuen Emirates First Class &copy ExpertFlyer
Seatmap der neuen Emirates First Class © ExpertFlyer

Auch eine Abfrage über flightradar24.com kann euch zusätzlich Auskunft darüber geben welche Flugzeugtypen (inkl. Flugzeugkennung) in den vergangen Tagen und Wochen auf eurer Wunschroute eingesetzt worden sind. Sucht dazu einfach nach der jeweiligen Flugnummer.

Die Die neue Emirates First Class wird auf Flügen nach Malé eingesetzt – Fazit

Auch wenn jedes weitere Ziel für die neue Emirates First Class zu begrüßen ist bleibt die “Game Changer Suite” leider weiterhin ein Nischenprodukt, welches nur auf einem Bruchteil aller Emirates Flüge zu finden ist. Die kleine Kabinengröße und der große Wettbewerb um die Plätze unter Meilensammlern erschweren die Buchung zusätzlich. Wer nicht gerade spontan auf die Malediven fliegt, wird es schwer haben einen Platz in der neuen Emirates First Class zu ergattern.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten

Rekordbonus für die American Express Gold Kreditkarte: Sichert euch für kurze Zeit 40.000 Punkte ( bis zu 32.000 Meilen).

  • 40.000 statt 20.000 Punkte Willkommensbonus (bis 04.11.2020)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]
Miles & More Gold Kreditkarte mit 20.000 Meilen
  • 20.000 Miles & More Meilen Willkommensbonus (bis 31.10.2020)
  • 5.000 Meilen bei Abrechnung über das DKB Konto
  • 1 Meile je 2€ Umsatz sammeln
  • Schutz vor Meilenverfall
  • Avis Gutschein für Wochenendmiete
  • Reise- und Mietwagenversicherungen
  • Prämienmeilen in Statusmeilen umwandeln
  • [Mehr Infos]