Ryanair Flugzeug Malta
26. Mai 2021 Markus 0 News

EU verhängt Sanktionen gegen Airlines aus Belarus

Die Krise rund um die erzwungene Landung einer Ryanair-Maschine in Minsk am Sonntag, den 23. Mai 2021, spitzt sich weiter zu. Europäische Airlines meiden aktuell den Luftraum von Belarus oder stellen ihre Flüge nach Minsk vorübergehend ein. Lettland und Belarus weisen die jeweiligen Botschaftsmitarbeiter aus, nachdem Lettland, als Reaktion auf den Ryanair-Zwischenfall, in Riga die Fahne der belarussischen Opposition hisste. Auch die Europäische Union hat am 24. Mai Sanktionen gegenüber Airlines aus Belarus beschlossen.

Luftraum der EU für belarussische Airlines gesperrt

So sind Flughäfen innerhalb der Europäischen Union sowie der Luftraum der EU für Airlines aus Belarus gesperrt. Am stärksten von diesen Sanktionen betroffen ist die staatliche Fluggesellschaft Belavia. Belavia fliegt grundsätzlich rund 20 Ziele in der Europäischen Union an. Darunter liegen mit Berlin, Hannover, Frankfurt und München vier Ziele in Deutschland und mit Wien eine Destination in Österreich. Großbritannien hat ebenfalls ein Flugverbot für Airlines aus Belarus angekündigt.

Our statement regarding Ryanair flights over Belarus airspace. pic.twitter.com/RkqDrBFqRR

— Ryanair Press Office (@RyanairPress) May 25, 2021

Die belarussische Regierung hatte am 23. Mai eine Maschine der Ryanair mit Hilfe eines Kampfjets zur Landung in Minsk gebracht. Eigentlich war das Flugzeug auf dem Weg von Athen nach Vilnius. An Bord befanden sich der belarussische Blogger Roman Protassewitsch und dessen Partnerin Sofia Sapega, die in Minsk festgenommen wurden.Die belarussische Regierung begründet die erzwungene Landung mit einer erhaltenen Bombendrohung durch die Palästinenserorganisation Hamas.

Zusatzkontrolle für Lufthansa-Maschine in Minsk

Offenbar gab es auch einen kleinen Zwischenfall bei einem Flug der Lufthansa von Minsk nach Frankfurt. So wurde der Airbus A319 der Lufthansa, die 51 Passagiere und die fünf Besatzungsmitglieder zwei Stunden lang in Minsk festgehalten und von den Behörden durchsucht. Laut Lufthansa hätten die belarussischen Behörden, wie bei der Ryanair-Maschine, einen Sicherheitswarnhinweis erhalten und deshalb die erneute Sicherheitskontrolle des Lufthansa-Fluges angeordnet.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten
  • 40.000 Punkte oder 200€ Rekord-Willkommensbonus
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]

Tipp: Für die American Express Platinum Kreditkarte gibt es mit 75.000 Membership Rewards Punkten ebenfalls einen Rekord-Bonus.