American Express Gold Kreditkarte Schweiz Beitragsbild
10. April 2019 Benedikt 14 Kreditkarten & Konten, Schweiz

American Express Gold Card [Schweiz]: 30.000 Membership Rewards Punkte (=20.000 Meilen)

Nach jahrelanger Durststrecke bei der Schweizer American Express Gold Card hinsichtlich des Willkommensbonus gibt es nun endlich wieder ein attraktives Angebot: Bei Abschluss der Kreditkarte werdet ihr derzeit nicht nur von der Jahresgebühr im ersten Jahr befreit, sondern erhaltet zusätzlich auch noch 30.000 Membership Rewards Punkte. Diese lassen sich je nach Vielfliegerprogramm in bis zu 20.000 Meilen umwandeln, bei Miles & More sind es immerhin noch 15.000 Meilen. Doch die Schweizer Amex Gold bietet noch weitere Vorteile…

Schweizer American Express Gold Card – Das aktuelle Angebot

  • Willkommensbonus: 30.000 Membership Rewards Punkte (bis Januar 2020)
  • Sammelrate: 1 MR Punkt/Franken (1,5 MR Punkte/Franken mit dem Amex Turbo)
  • Jahresgebühr: 300 CHF/Jahr (kostenlos im 1. Jahr)
  • Zusatzkarte: 150 CHF/Jahr

Zum Angebot

Herausgeber der Schweizer American Express Kreditkarten ist die Swisscard AECS GmbH, welche 1998 als Joint Venture von Credit Suisse und American Express gegründet wurde. Neben den Amex Kreditkarten vertreibt man in der Schweiz auch noch die Swiss Miles & More Kreditkartenduos, welche aus einer American Express Kreditkarte und Mastercard bestehen und das Sammeln von Miles & More Meilen ermöglichen. Eines sei bereits zu Beginn gesagt: Wer ausschließlich Miles & More Meilen sammeln möchte ist mit den Swiss Duos in den meisten Fällen besser beraten als mit der American Express Gold Card. Letztere ist nicht nur teurer als das Kartenduo der Swiss, sondern bietet auch eine schlechtere Sammelrate für Miles & More Meilen. Wer hingegen die Flexibilität von Membership Rewards Punkten schätzt und bei verschiedenen Vielfliegerprogrammen Meilen sammelt, für den kann die Karte einen echten Mehrwert bieten.

Schweizer American Express Gold Card – Punkte/Meilen sammeln

Die Schweizer American Express Gold Card ist im Gegensatz zu ihrem deutschen Pendant nach wie vor im 1. Jahr kostenlos, bietet aber dennoch einen sehr hohen Willkommensbonus von 30.000 Punkten. Über das American Express Membership Rewards Programm besteht die Möglichkeit gesammelte Punkte zu insgesamt 6 Vielfliegerprogrammen und 2 Hotelprogrammen zu transferieren. Diese Flexibilität bieten in der Schweiz nur die American Express Kreditkarten.

30.000 Membership Rewards Punkte (bis zu 20.000 Meilen) Willkommensbonus für den Neuabschluss

Bei Beantragung der Kreditkarte erhaltet ihr derzeit einen Willkommensbonus in Höhe von 30.000 Membership Rewards Punkten. Um die Punkte zu erhalten ist kein Mindestumsatz nötig, die Punkte werden euch innerhalb weniger Wochen nach der Ausstellung der Kreditkarte gutgeschrieben.

Membership Rewards Punkte können bei idealer Einlösung einen Wert von bis zu 5 Rappen (Was sind American Express Punkte wert?) haben, womit die 30.000 Punkte einen Gegenwert von bis zu 1.500 Franken hätten. Selbst bei konservativer Schätzung von 1 bis 2 Rappen pro Punkt liegt der Gegenwert bei ca. 300 bis 600 Franken.

Gemäß telefonischer Auskunft erhaltet ihr den Bonus nur als echter Neukunde, Amex Kunden, die bspw. von einer Classic auf eine Gold Card wechseln, sind nicht für den Willkommensbonus berechtigt. Falls ihr bereits im Besitz einer American Express Kreditkarte seid und dennoch das Gold Angebot nutzen wollt, empfehle ich euch einen vorherigen Anruf mit ein wenig Verhandlung.

Bei einer Kündigung innerhalb der ersten drei Monate werden euch die Punkte laut telefonischer Auskunft wieder abgezogen.

Bis zu 1,5 Punkte (=1 Meile) je 1 Franken Umsatz bei täglichem Sammeln

Auch mit dem täglichen Einsatz eurer Karte lassen sich Punkte sammeln, so erhaltet ihr für jeden ausgegebenen Franken einen Membership Rewards Punkt. Die Punkte lassen sich dann später nach Bedarf in Meilen oder Hotelpunkte umwandeln (mehr dazu weiter unten).

Wenn ihr euch für den Membership Rewards Turbo registriert erhaltet ihr sogar 1,5 Membership Rewards Punkte pro 1 Franken Umsatz. Diesen könnt ihr einfach telefonisch über die Hotline beantragen. Es fällt eine Gebühr von 35 Franken pro Jahr an. Setzt man den Gegenwert eines Membership Rewards Punktes mit 1 Rappen an, so rechnet sich der Turbo ab einem Jahresumsatz von 7.000 Franken.

Membership Rewards Punkte lassen sich im besten Fall im Verhältnis von 3 zu 2 in Meilen tauschen, womit ihr mit Nutzung des Turbos effektiv 1 Meile pro 1 Franken Umsatz sammelt. Der Großteil der Transferpartner bietet allerdings ein Tauschverhältnis von 2 zu 1, so dass dieser Wert auf 0,75 Meilen pro Franken sinkt.

Membership Rewards Punkte in Meilen umwandeln

Die große Stärke der American Express Card bzw. des Membership Rewards Programms ist die Flexibilität der Punkte. Denn diese können zu insgesamt acht verschiedenen Hotel- und Airline-Partnern transferiert werden. Bei den meisten Partnern erfolgt die Umwandlung von Membership Rewards Punkten in Meilen im Verhältnis 2 zu 1. Bei zwei Programmen beträgt das Verhältnis 3:2 und bei Hilton ist es 5:4. Der Willkommensbonus in Höhe von 30.000 Membership Rewards Punkten entspricht damit folgenden Meilen- und Punktewerten:

Die Transferraten sind damit zwar nicht so gut und auch die Transferpartner nicht so zahlreich wie die unserer Nachbarn in Deutschland, allerdings haben wir mit British Airways, Delta SkyMiles und Etihad Guest durchaus auch interessante Möglichkeiten für den Transfer unserer Punkte. Miles & More Meilen können wir Schweizer sogar ohne den Umweg über Payback direkt online umtauschen.

Schweizer American Express Gold Card – Alle Vorteile

Bei einer recht hohen Jahresgebühr von 300 Franken bietet die Kreditkarte auch noch einige Vorteile, die über das Meilen sammeln hinaus gehen.

Vorteil #1 – Versicherungen

Wie eigentlich alle Kreditkarten mit einer Jahresgebühr bietet auch die Amex Gold ein Versicherungspaket. Derzeit sind folgende Versicherungen bei der Allianz enthalten:

Verkehrsmittel-Unfallversicherung

Versicherungsschutz besteht für versicherte Personen für Unfälle in einem öffentlichen Verkehrsmittel (inkl. Ein- und Aussteigen) gemäss den nachfolgenden Bestimmungen, sofern die Kosten für das verwendete öffentliche Verkehrsmittel vor Fahrtantritt mindestens zu 50% mit der Karte bezahlt wurden. Versicherungsschutz besteht zum Zweck des Antritts oder der Beendigung der Reise im mit der Karte bezahlten öffentlichen Verkehrsmittel ebenfalls auf dem direkten, ununterbrochenen Weg zum und vom Flughafen, Hafen oder Bahnhof, unabhängig davon, ob die Kosten für dieses öffentliche Verkehrsmittel mit der Karte bezahlt wurden.

Im Falle eines Unfalls mit einem oder auf dem Weg zu einem öffentlichen Verkehrsmittel seid ihr bis zu einer maximalen Deckungssumme von 700.000 Franken gegen Invalidität oder Tod versichert, sofern die anfallenden Kosten zu 50% mit der Karte bezahlt wurden.

Auslandsreise-Heilungskosten

Versichert sind unvorhergesehene Kosten, die der versicherten Person aufgrund einer akut auftretenden Krankheit oder eines Unfalls während einer versicherten Reise im Ausland entstehen

Die Heilbehandlungskosten im Ausland sind bis 10.000 Franken gedeckt. Für die Zahnbehandlung gibt es 500 Franken.

Organisation der Reise einer der versicherten Person nahe stehenden Person zum Krankenhausaufenthaltsort der versicherten Person und zurück sowie Übernahme der Fahrt- bzw. Flugkosten für diese Person zum Krankenhausaufenthaltsort und zurück, vorausgesetzt der Krankenhausaufenthalt der versicherten Person dauert länger als sieben Tage. Die Kosten für Unterkunft (Hotel mittlerer Preisklasse) und Verpflegung (ausgenommen alkoholische Getränke) werden für maximal 10 Nächte übernommen. Die Leistung wird bis zur in der Übersicht der Versicherungsleistungen aufgeführten Versicherungssumme und je Versicherungsfall nur einmal erbracht, auch wenn die versicherte Person mehrmals in einem Krankenhaus aufgenommen wird.

Hier sind die Kosten bis zu einem Betrag von 5.000 Franken gedeckt.

Rückführung aus dem Ausland

Versichert sind Organisation und Kosten der nachfolgend aufgeführten Rückführungsleistungen, wenn die versicherte Person während einer versicherten Reise im Ausland unvorhergesehen erkrankt, verunfallt oder verstirbt.

  • Rückführung mit Krankentransportfahrzeug/Luftfahrzeug
  • Rücktransport mit gewöhnlichen Verkehrsmitteln
  • Rückführung von Kindern
  • Verlegung in ein anderes Krankenhaus
  • Rückführung in ein Krankenhaus am Wohnort
  • Heimschaffung der sterblichen Überreste
  • Bestattung im Ausland

Ein Limit ist für oben genannte Punkte nur im Fall der Heimschaffung der sterblichen Überreste bzw. der Bestattung im Ausland in Höhe von 6.000 Franken angegeben.

Such-, Rettungs- und Bergungskosten

Versichert sind die Kosten für unvorhergesehene Such-, Rettungs- und Bergungsmaßnahmen, die der versicherten Person aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls bzw. im Todesfall während einer versicherten Reise entstehen.

Im Fall einer Such-, Rettungs- oder Bergungsmission seid ihr mit 60.000 Franken versichert.

Reise-Assistance

Versichert sind Organisation und Kosten der nachfolgend aufgeführten Reise-Assistance Leistungen, wenn die versicherte Person aufgrund einer akut auftretenden Krankheit oder eines Unfalls während oder im Zusammenhang mit einer versicherten Reise eines Beistandes bedarf.

Deckungssummen für die Reise-Assistance Versicherung der American Express Gold Card
Deckungssummen für die Reise-Assistance Versicherung der American Express Gold Card

Reisekomfort-Versicherung

Versicherungsschutz besteht für Kosten, die der versicherten Person bei Linienflügen durch Flugverspätung oder verspätetes Eintreffen des Reisegepäcks entstehen. Als Linienflug im Sinne der Bedingungen gelten Flüge regulärer Flugpläne mit öffentlichen Tarifen. Voraussetzung für den Versicherungsschutz ist, dass der Linienflugschein vor der regulären Abflugzeit mindestens zu 50% mit der Karte bezahlt wurde.

Ist euer Flug mehr als 4 Stunden verspätet oder treten weitere Probleme auf, so seid ihr dagegen teilweise versichert, ebenso für den Fall, dass euer Gepäck nicht mit euch an den Bestimmungsort kommt. Normalerweise muss hier die Fluglinie einspringen, für den Fall, dass diese sich herauswinden sollte ist es dennoch ganz praktisch eine zweite Anlaufstelle zu haben.

Deckungssummen für die Reisekomfort Versicherung der American Express Gold Card
Deckungssummen für die Reisekomfort Versicherung der American Express Gold Card

Fahrzeug-Assistance

Versicherungsschutz besteht für eine Panne, einen Unfall (ein unmittelbar und plötzlich von außen mit mechanischer Gewalt einwirkendes Ereignis) oder Diebstahl des versicherten Fahrzeugs.

Für den Fall, dass es euch nicht immer ins weite Ausland verschlägt, sondern ihr auch mal Ferien von zu Hause aus plant, seid ihr ebenfalls versichert.

Deckungssummen für die Fahrzeug-Assistance Versicherung der American Express Gold Card
Deckungssummen für die Fahrzeug-Assistance Versicherung der American Express Gold Card

Shopping-Versicherung

Versichert sind bewegliche Waren für den persönlichen Gebrauch, die von einer versicherten Person gekauft und mindestens zu 50% mit ihrer Karte bezahlt wurden.

Zu guter Letzt seid ihr noch für den Fall versichert, dass euer kürzlich gekaufter Gegenstand gestohlen, zerstört oder beschädigt wird. Dabei sind „bewegliche Waren“ für den persönlichen Gebrauch während 90 Tagen gegen Diebstahl, Raub, Zerstörung oder Beschädigung bis zu einer Höhe von 1.500 Franken versichert.

Die vollständigen Versicherungsbedingungen für die American Express Gold findet ihr hier auf der American Express Webseite (PDF).

Vorteil #2 – Priority Pass Mitgliedschaft

Für Inhaber der American Express Gold Card gibt es die Standard Priority Pass Mitgliedschaft im Wert von 99 Franken gratis dazu. Mit diesem erhaltet ihr Zugang zu den über 1.200 Priority Pass Lounges weltweit (Das sind die Priority Pass Lounges in Deutschland, Österreich und der Schweiz), sofern ihr ein Ticket einer beliebigen Airline für den gleichen Tag vorweisen könnt. Ihr könnt ebenfalls Gäste mitnehmen, wobei der Preis sowohl für den Inhaber des Priority Pass als auch für dessen Gäste 32 USD pro Besuch beträgt. Der Priority Pass kann sich für diejenigen lohnen, die über keinen Status bei einer Airline verfügen aber trotzdem Zugang zu Lounges haben wollen. Euren kostenlosen Priority Pass könnt ihr nach Erhalt der American Express Gold Card hier über die American Express Webseite beantragen.

Vorteil #3 – American Express Gold Travel Service

Der American Express Gold Travel Service hilft euch bei der Buchung von Tickets, Zimmern und Reisearrangements aller Art. Ob ihr den Service selbst benötigt sei einmal dahingestellt, allerdings gibt es noch weitere Vorteile, welche ebenfalls über den Service laufen.

International Airline Programm (IAP)

Das International Airline Programm bietet offenbar spezielle Tarife in allen Reiseklassen bei folgenden Airlines:

  • American Airlines
  • British Airways
  • Emirates
  • Iberia
  • Qatar Airways
  • Singapore Airlines
  • Thai Airways

Ob es sich lohnt das IAP über den Gold Travel Service in Anspruch zu nehmen hängt vom Einzelfall ab. Ein kurzer Anruf schadet aber sicherlich nicht um das rasch in Erfahrung zu bringen.

The Vacation Collection

Die Gruppe von ausgewählten Luxushotels bietet Inhabern der American Express Gold Card bei Buchung über den Gold Travel Service einige interessante Vorteile:

  • Zimmer-Upgrade in bestimmten Kategorien (nach Verfügbarkeit bei der Ankunft)
  • Early-Check-In und Late-Check-Out (nach Verfügbarkeit bei Ankunft)
  • Spezielle Annehmlichkeiten, z. B. Gutscheine für ein Gratisdinner, kostenlose Zusatznächte zu bestimmten Zeiten oder eine Spa-Behandlung (ab 2 Nächten)

The Hotel Collection

Bei der Hotel Collection handelt es sich um ausgewählte Kettenhotels von z.B. Hilton oder Hyatt. Die Zimmerpreise starten dabei bei 150 USD und beinhalten folgende Vorteile bei Buchung über den Gold Travel Service:

  • Gutschrift im Wert von USD 75, die bei der Bezahlung von Ausgaben im Hotel-Restaurant, in der Bar sowie für Spa-Behandlungen oder andere Hotel-Aktivitäten angerechnet wird (ab einem Aufenthalt von zwei Nächten)
  • Zimmer-Upgrade (nach Verfügbarkeit bei der Ankunft)

Ob dabei auch Punkte bei den jeweiligen Hotelprogrammen gesammelt werden können geht nicht eindeutig aus den Bedingungen hervor.

American Express Cruise Programm

Bei Buchung einer Kreuzfahrt mit Hapag Lloyd über den Gold Travel Service erhaltet ihr von American Express einen Gutschein im Wert von 200 bis 300 Franken, der bei der Bezahlung von Ausgaben an Bord zum Beispiel für Getränke oder Wellness-Angebote angerechnet werden kann (ab einem Aufenthalt von fünf Nächten). Wie immer gilt auch hier: Vergleicht vorher die Preise. Ein Gutschein hilft wenig, wenn die Buchung deutlich teurer ist.

Vorteil #4 – Hertz Gold Plus Rewards

Soweit ich weiß, ist die Teilnahme am Hertz Gold Plus Rewards Programm für jeden kostenlos möglich, mit der American Express Gold Card erhaltet ihr allerdings noch weitere Vorteile. Ihr erhaltet 10% Rabatt auf frei verkäufliche Raten, und bei Anmietungen von fünf oder mehr Tagen erhaltet ihr abhängig von der Verfügbarkeit ein Fahrzeugupgrade um eine Kategorie. Ebenfalls enthalten ist ein kostenloser Zusatzfahrer, sofern es sich dabei um den Ehepartner/Lebensgefährten handelt. Alle Details sowie den Link für die Anmeldung findet ihr unter diesem Link.

Vorteil #5 – Preferred Golf Program

Irgendwo versteckt in einer der zahlreichen Unterseiten von American Express findet sich der Punkt “Golf-Reisen”. Was eigentlich gemeint ist: Als Inhaber der American Express Gold Card ist das erste Jahr im Preferred Golf Programm kostenlos. Die reguläre Jahresgebühr beträgt 295 US-Dollar. Inkludiert ist dabei zum Beispiel eine kostenlose Golf-Runde bei jeder Buchung von zwei Nächten in über 60 Resorts, ein Zimmer Upgrade im Hotel (nach Verfügbarkeit), sowie Early Check-In und Late Check-Out (ebenfalls nach Verfügbarkeit). Um die Mitgliedschaft nach einem Jahr weiterhin kostenlos zu verlängern, muss “ein anspruchsberechtigter Karteninhaber mindestens einmal pro Jahr mindestens zwei Nächte in einer der teilnehmenden Anlagen verbringen”.

Vorteil #6 – Taste von American Express Invites

In über 400 ausgewählten Restaurants weltweit erhaltet ihr als Inhaber der American Express Karte einen von drei Vorteilen: Einen Rabatt in Höhe von 20%, eine kostenlose Vorspeise oder eine Flasche Wein. Hier der Link zum Taste Dining Programm.

Schweizer American Express Gold Card – Nachteile und Gebühren

Die American Express Gold Card ist während des ersten Jahrs kostenlos und jederzeit kündbar. Anschließend wird eine jährliche Gebühr in Höhe von 300 Franken für die Karte fällig. Im Gegensatz zur deutschen American Express Karte gibt es erfahrungsgemäß keine Möglichkeit die Jahresgebühr durch das Erreichen eines gewissen Umsatzes erlassen zu bekommen. Die Teilnahme am Membership Rewards Programm ist kostenlos, solange ihr im Besitz der Gold Card seid, und erfolgt automatisch durch die Beantragung der Karte. Für die Gutschrift der Punkte, egal ob Willkommensbonus oder reguläre Gutschriften, müsst ihr nicht tätig werden, dies geschieht automatisch.

Nachteil #1 – Fremdwährungsgebühr

Wie bei eigentlich allen Schweizer Kreditkarten für Vielflieger und Meilensammler, fällt auch bei der goldenen American Express Kreditkarte ein Entgelt für Fremdwährungsumsätze in Höhe von 2,5% an. Setzt ihr eure Kreditkarte also häufig im Ausland ein, solltet ihr euch nach einer kostenlosen Alternative umschauen. Für uns Schweizer (oder in der Schweiz wohnhafte) eignet sich Revolut ideal dazu.

Mit Revolut in der Schweiz kostenlos Meilen sammeln

Nachteil #2 – Geld Abheben im Ausland

Auch das Abheben von Geld am Automaten macht mit der American Express Gold Card wenig Sinn, denn die Kosten sind mit 4% bzw. mindestens 5 Franken Gebühr pro Abhebung sehr hoch. Hebt ihr in einer Fremdwährung Geld ab, kommen außerdem noch einmal 2,5% Fremdwährungsgebühr hinzu.

Schweizer American Express Gold Card – Wer kann die Karte abschließen?

Gemäß der Webseite sind für den Abschluss der American Express Gold Kreditkarte ein Mindestalter von 18 Jahren sowie ein Schweizer Bankkonto notwendig.. Außerdem beträgt das Mindesteinkommen für die Gold Karte 35.000 Franken, andernfalls werden weitere Dokumente benötigt.

Ihr könnt die Karte beantragen, indem ihr unter diesem Link den Antrag ausfüllt und abschickt. Mittels Webident Verfahren der Swisscom könnt ihr euch dann die Echtheit eurer Identität bestätigen lassen und erhaltet die Karten innerhalb einer Woche.

Schweizer American Express Gold Card – Wann und wie kann ich die Karte kündigen?

Wenn euch die Karte mit der Zeit zu teuer wird, sie euch nicht mehr zusagt oder es sonst einen Grund gibt, wieso ihr sie nicht mehr möchtet, so könnt ihr sie jederzeit kündigen. Im Folgenden die entsprechenden Klauseln aus den Bedingungen für Kreditkarten der Swisscard AECS GmbH (Link PDF):

10.1 Der Kunde und die Herausgeberin sind berechtigt, das Vertragsverhältnis jederzeit und ohne Angabe von Gründen mit sofortiger Wirkung schriftlich zu kündigen. Bei Kündigung der Hauptkarte gelten auch allfällige Zusatzkarten als gekündigt. Zusatzkarten können neben dem jeweiligen Zusatzkarteninhaber auch durch den Hauptkarteninhaber gekündigt werden. Die Karte verfällt in jedem Fall am Ende des auf ihr eingeprägten Datums.

10.2 Bei Vertragsbeendigung werden alle ausstehenden Rechnungsbeträge und sonstigen Forderungen der Parteien sofort zur Zahlung fällig. Es entsteht kein Anspruch auf vollständige oder teilweise Rückerstattung von Gebühren, insbesondere der Jahresgebühr (vgl. Ziff. 4). Die Herausgeberin ist berechtigt, aus Loyalty-Programmen resultierende Gutschriften nicht mehr vorzunehmen. Auch nach Vertragsbeendigung entstandene Belastungen sind vom Kunden im Einklang mit diesen AGB zu vergüten. Insbesondere haftet der Kunde für sämtliche Belastungen aus wiederkehrenden Dienstleistungen (vgl. Ziff. 8.4).

Welche American Express Kreditkarten gibt es noch?

Im Wesentlichen ist die Auswahl der Schweizer Amex Karten relativ überschaubar. Für Privatkunden gibt es 5 Standardversionen der Karte: die Blue Card, die Green Card (oder auch einfach als American Express Card bezeichnet, da dies die Standardvariante der Kreditkarte ist), die Gold Card und die Credit Gold Card, sowie die Platinum Card. Das umfangreichste Leistungspaket besitzt dabei die Platinum Card, allerdings weist diese auch die mit Abstand höchste Jahresgebühr auf.

Neben diesen Grundversionen der American Express Kreditkarte gibt es auch noch eine mydrive Karte sowie die drei Kreditkartenduos von Swiss Miles & More. Letztere sind besonders für reine Miles & More Sammler attraktiv, da sie nicht nur eine geringere Jahresgebühr als die American Express Gold Card aufweisen, sondern zudem eine attraktivere Sammelrate bieten.

Was kann man mit 30.000 Membership Rewards Punkten anstellen?

30.000 Membership Rewards Punkte hören sich zunächst nach viel an, nichtsdestotrotz lassen sich damit einige interessante Dinge anstellen. Zum Beispiel kann man die Punkte in 20.000 Avios umwandeln, was immerhin für 5 Oneway Flüge mit British Airways von der Schweiz nach London genügt. Noch mehr Möglichkeiten eröffnen sich mit der Avios and Money Funktion. Mit dieser zahlt man bis zu 70% weniger Meilen für einen Prämienflug. Dafür erhöht sich im Gegenzug zwar die Zuzahlung in bar (im Prinzip kauft man auf diese Weise Meilen bei der Buchung dazu), doch auf der richtigen Strecke kann sich das schnell lohnen.

Transferiert ihr eure Membership Rewards Punkte zu Miles & More so erhaltet ihr 15.000 Meilen. Damit lassen sich bereits innereuropäische Meilenschnäppchen buchen, bedenkt allerdings, dass dabei noch Gebühren in Höhe von 90 Franken hinzukommen. Auch ist es möglich, mit nur 17.000 Meilen zum Beispiel einen transkontinentalen BusinessFirst-Award mit United von New York nach San Francisco (oneway) zu buchen, welche regulär oftmals um die 600 CHF und mehr kosten.

Noch mehr Möglichkeiten und Infos findet ihr in folgendem Artikel (Anmerkung: Der Artikel beinhaltet teilweise Beispiele von Transferpartnern, welche es in der Schweiz nicht gibt, darunter z.B. Singapore KrisFlyer Miles oder Cathay Pacific Asia Miles. Dies liegt daran, dass die Membership Rewards Programme von Land zu Land verschiedene Partner haben.

American Express Membership Rewards Punkte einlösen – Die Sweetspots in Economy, Business und First Class

Schweizer American Express Gold Card – Fazit

Die Frage, ob sich ein Abschluss der American Express Gold Card lohnt ist nicht ganz einfach zu beantworten. Der aktuell angebotene 30.000 Punkte Bonus und die reduzierte Jahresgebühr sind sicherlich ein starker Anreiz für den Abschluss. Wer bei mehreren Vielfliegerprogrammen Meilen sammelt weiß zudem sicherlich die Flexibilität der Membership Rewards Punkte zu schätzen. Dauerhaft lässt sich die 300 Franken Jahresgebühr allerdings nur rechtfertigen, wenn man die zusätzlichen Vorteile entsprechend häufig nutzt, sei es die Priority Pass Mitgliedschaft für den regelmäßigen Loungebesuch oder die Nutzung des Preferred Golf Programms als passionierter Golfer.

Zumindest für Miles & More Sammler ist das Fazit klar: Seid ihr bereits im Besitz eines der Swiss Miles & More Kreditkartenduos solltet ihr bei diesem bleiben. Die Jahresgebühr der Amex Gold ist im Vergleich zu hoch und die Sammelrate zu niedrig.

Wichtige Links und Ressourcen

Um euch die Suche nach den vielen verschiedenen Seiten der AGBs und Angebote zu ersparen erhaltet ihr folgend eine Liste mit den wichtigsten Links der Schweizer American Express Gold Card und ihrer Vorteile.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Hyatt Privé – Jede Menge Vorteile in Hyatt Hotels auch ohne Status

Neu: Mit einer Buchung über Hyatt Privé genießt ihr kostenfreie Vorteile in den luxuriösesten Hotels von Hyatt – und das auch, wenn ihr keinen Status bei World of Hyatt innehabt! Wir ermöglichen euch ab sofort die Buchung dieser speziellen Raten. [Mehr Infos]