Einreise Immigration Eu Buerger Unsplash
14. Juni 2020 Markus 1 Coronavirus, News

Europäische Union verlängert Einreisestopp bis Ende Juni

Die Europäische Union hat vor, den Einreisestopp aus Drittländern bis Ende Juni zu verlängern. Aktuell gilt dieser noch bis 15. Juni. Danach sollen schrittweise, für einzelne Länder die Einreise in die Europäische Union wieder möglich sein. Seit Mitte März dürfen nur Staatsbürger von EU- und Schengen-Mitgliedern oder Menschen mit Wohnsitz in diesen Ländern ohne wichtigen Grund in die EU und den Schengen-Raum einreisen.

Im Laufe der nächsten Woche soll der Reiseverkehr innerhalb der Europäischen Union und dem Schengen-Raum wieder aufgenommen werden. Mittlerweile hat auch Polen nach fast drei Monaten seine Grenzen zu allen EU-Nachbarländern wieder geöffnet. Ab 16. Juni wird es auch wieder Flüge von und nach Polen geben. Anders verhält es sich mit Drittstaaten. Für die wird der Einreisestopp in die Europäische Union bis 30.06.2020 verlängert. Ab 01.07.2020 besteht dann die Möglichkeit, dass die Beschränkung gelockert wird.

Sofern in Drittländern die Lage ähnlich oder besser ist als in EU-Ländern, kann die Einreisebeschränkung für diese Staaten aufgehoben werden. Kandidaten hierfür wären Neuseeland, Südkorea und Taiwan. Die EU-Kommission fordert von ihren Mitgliedern, dass sie eine gemeinsame Liste von Staaten erarbeitet, in denen die Corona-Pandemie unter Kontrolle ist und für die man die Grenzen ab dem 1. Juli wieder öffnen könnte. Zudem erhalten nur Staaten die Einreiseerlaubnis, wenn sie gleichzeitig EU-Bürger und Bürger von Schengen-Staaten einreisen lassen. Bereits sicher ist, laut tagesschau.de, die Aufhebung des Einreisestopps für Bürger von Albanien, Kosovo, Nordmazedonien, Bosnien & Herzegowina, Montenegro und Serbien zum 1. Juli. Ein Rückschlag musste die Türkei hinnehmen. Sie forderte zuletzt die Aufhebung der Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für ihr eigenes Land. Doch gerade erst hatte man dort 1.195 neue Corona-Fälle innerhalb von 24 Stunden gemeldet. Damit hat die Zahl der Neuinfektionen pro Tag zum ersten Mal die 1000er-Marke überschritten. Zum Vergleich: in Deutschland waren es im gleichen Zeitraum knapp 350 Neuinfektionen. Dass die Reisebeschränkungen für Bürger der USA, Brasilien und Russland zum 1. Juli aufgehoben wird, ist ebenfalls sehr unwahrscheinlich.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten

Rekordbonus für die American Express Gold Kreditkarte: Sichert euch für kurze Zeit 40.000 Punkte ( bis zu 32.000 Meilen).

  • 40.000 statt 20.000 Punkte Willkommensbonus (bis 04.11.2020)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]
American Express Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten

Rekordbonus für die American Express Platinum Kreditkarte: Sichert euch für kurze Zeit 75.000 Punkte (=60.000 Meilen) statt regulär 30.000 Punkte. Solltet ihr die Punkte wider Erwarten nicht für Flüge nutzen können, lassen sich diese in 375 Euro Bargeld umwandeln.

  • 75.000 oder 375€ Willkommensbonus (nur bis 07.10.2020)
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Star Alliance Gold Status mit 3 Flügen und viele weitere Statusvorteile
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Tipp: Für die American Express Business Platinum Kreditkarte gibt es sogar 100.000 Membership Rewards Punkte als Bonus.