Flughafen Frankfurt Warten Boarding Nach Kanada
15. Juli 2022 Markus 3 News

Lufthansa streicht weitere 2.000 Flüge bis Ende August

Die Flugstreichungen bei Lufthansa gehen weiter: In der nunmehr dritten Welle annulliert Lufthansa weitere 2.000 Flüge bis Ende August. Die Luftfahrtbranche leidet aktuell unter Personalengpässen während vielerorts die Ferien beginnen.  Die Lufthansa Group erwartet frühestens im nächsten Jahr eine Normalisierung des Flugbetriebs.

Dritte Welle an Flugstreichungen bei Lufthansa

Nachdem Ende Juni auch interkontinentale Langstreckenflüge der Lufthansa von den Flugstreichungen betroffen waren, sind in der dritten Welle wieder hauptsächlich Flüge innerhalb Deutschlands und in die europäischen Nachbarländer an der Reihe, weil es für diese Routen eher Alternativen gibt. In Frankfurt gab ein Sprecher der Lufthansa zu Protokoll, dass die vergangenen Wochen gezeigt hätten, dass mit gezielten Annullierungen der verbleibende Flugplan stabilisiert werden könne, weshalb man diese Strategie in den kommenden Wochen fortführen werde. Bis Ende August wird Lufthansa deshalb 2.000 weitere Flüge aus dem Flugplan nehmen. Zunächst hatte die Lufthansa rund 3.000 Flüge für die Monate Juli und August gestrichen und dann in der zweiten Welle noch einmal 770 weitere Verbindungen gecancelt. Flüge zu beliebten Feriendestinationen, die traditionell sehr gut ausgelastet sind, sollen von den Streichungen weitestgehend verschont bleiben.

Passagiere werden bei Stornierungen informiert und nach Möglichkeit auf alternative Flüge umgebucht. Bei innerdeutschen Flügen kann man auf Fernzüge der Deutschen Bahn umbuchen, wobei der Fernverkehr der Deutschen Bahn ebenfalls an der Belastungsgrenze angekommen ist.

Zum Ferienstart in Hessen ☀️✈️: Lufthansa empfiehlt rechtzeitige Anreise zum Flughafen @Airport_FRA, Nutzung digitaler Services und Online-Check-in. Handgepäck sollte auf das Nötigste reduziert werden. 🛄 https://t.co/GA1npZ7RL0 pic.twitter.com/Y6OnvTqOTB

— Lufthansa News (@lufthansaNews) July 14, 2022

Flughafen Frankfurt blickt angespannt auf Ferienbeginn

Am Flughafen Frankfurt rechnen die Lufthansa und der Betreiber Fraport für das Wochenende vom 22.07. bis 24.07 mit einem besonders hohen Passagieraufkommen. Denn dann beginnen die Schulferien in Hessen und Rheinland-Pfalz. Die Flughäfen und Airlines bitten weiterhin alle Passagiere, frühzeitig an den Flughafen anzureisen, mit reduziertem Handgepäck zu fliegen, den Online-Check-In oder Vorabend-Check-In zu nutzen und mögliche Verzögerungen mit Fassung zu tragen. Denn in der Vergangenheit entlud sich der Frust einiger Passagiere an den Mitarbeitern der Bodenabfertigung, weshalb Lufthansa die Zahl der Werkschutzpatroullien am Flughafen Frankfurt erhöhte und die Bundespolizei im Transitbereich öfter Streifen läuft.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Business Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 statt 50.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (nur bis 15.12.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben + 200 Euro Dell Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • Mehrere Zusatzkarten inklusive
  • [Mehr Infos]

Tipp: Aktuell gibt es auch die American Express Platinum Kreditkarte Österreich (50.000 Punkte), American Express Business Gold Kreditkarte (50.000 Punkte), Payback American Express Kreditkarte (3.000 Payback Punkte), Miles & More Frequent Traveller Kreditkarte (10.000 Meilen), Miles and More Kreditkarte Blue (8.000 Meilen) und Revolut (20 Euro Guthaben) mit deutlich erhöhten Willkommensboni.