OpenHotelAlert – Benachrichtigungen bei verfügbaren Hotel-Awardnächten erhalten

Von OpenHotelAlert, der Webseite welche ich euch heute vorstelle, habe ich letzte Woche über Angelina Travels zum ersten Mal etwas gelesen. Die Webseite ist so etwas wie ein abgespecktes Expertflyer für Hotels wenn man es richtig einsetzt. Das Tool bietet nämlich die Möglichkeit bei vielen Hotels die jeweilige Auslastung festzustellen, dies wird dann in Form von verfügbaren oder eben nicht-verfügbaren Zimmertypen angezeigt. Was genau das Tool kann und wofür ihr es am besten einsetzen könnt lest ihr in diesem Artikel…

Conrad Macau Two Queens Deluxe Suite City View
Conrad Macau Two Queens Deluxe Suite City View

Was ist OpenHotelAlert und wie funktioniert es?

Es ist vermutlich nicht all zu gewagt zu sagen, dass die meisten unserer Leser sich nicht nur auf Vielfliegerprogramme konzentrieren sondern wohl auch in Hotelpunkte investiert sind. Schließlich kann man auch hier mit dem richtigen Verwendungszweck ein Vielfaches des eingesetzten Geldes herausholen. Zwar sind die meisten Hotelketten nicht annähernd so restriktiv was die Einlösung von Punkten angeht wie es zum Beispiel Miles & More mit Business Class Awards ist, aber auch hier werden hin und wieder Spielchen gespielt. So ist es unter anderem bei Hilton, Hyatt und Marriott grundsätzlich so, dass Punkte eingelöst werden können solange ein Standard Zimmer verfügbar ist. Gewisse Hotels geben sich hier aber alle Mühe kreativ zu sein und erfinden ein regelrechtes Wirrwarr an verschiedensten Zimmerkategorien, sodass letztendlich die zwei bis drei Zimmer zwischen Lift und Abstellkammer mit Parkplatzblick und Strassenlärm als Standardzimmer festgelegt werden, alles was nur minimal besser ist erhält schon einen anderen Namen und ist somit nicht auf Punkte buchbar, bzw. nur mit weitaus mehr Punkten (oft ein Vielfaches des Standardzimmers). Diese Zimmer sind dann auch entsprechend schnell weg, da es ja nur eine Hand voll hat. Aber auch wer schon einmal in Hongkong war und für ein Wochenende nach Macau wollte weiss, dass die Hotels hier teilweise komplett ausgebucht sein können.

Und genau hier setzt OpenHotelAlert an, zumindest was unseren Verwendungszweck angeht. Denn mit dem Tool können wir für unsere gewünschten Daten und das präferierte Hotel die Verfügbarkeiten prüfen. Zwar beschränkt sich die Anzeige auf „verfügbar“ oder „nicht verfügbar“ und gibt keine genaue Anzahl an Zimmern zur jeweiligen Kategorie an, für unseren Zweck reicht dies aber vollkommen aus.

OpenHotelAlert – Ein Anwendungsbeispiel

Spielen wir das Ganze einmal anhand eines Beispiels durch. Macau ist, wie oben bereits erwähnt, ein überaus beliebtes Ausflugsziel am Wochenende für die Asiaten, quasi das Las Vegas Asiens. Hier sind die Nächte von Samstag auf Sonntag oft Wochen vorher schon ausgebucht. Nehmen wir mal das Conrad Macau für die Nacht vom Samstag, 15. September auf Sonntag, den 16. September. Conrad bewirtschaftet die gehobenen Häuser der Hilton Gruppe und somit auch mit Hilton Honors Punkten buchbar. Diese lassen sich auf verschiedenste Arten sammeln und einlösen, mehr dazu erfahrt ihr in Marks Hilton Honors – Eine Einführung | Hilton Honors Tutorial Teil 1.

Die Ergebnisse der Hilton Webseite bieten lediglich zwei Zimmerkategorien zur Auswahl, die billigere von beiden ein King Deluxe mit Stadtblick.

Ein King Deluxe Zimmer mit Stadtblick für 4848 HKD (540€) oder 245.000 Honors Punkte - Beides kein guter Deal
Ein King Deluxe Zimmer mit Stadtblick für 4848 HKD (540€) oder 245.000 Honors Punkte – Beides kein guter Deal

Das Conrad Macau ist ein Hotel der Kategorie 10 und kostet mit dem dynamischen Pricing somit maximal 50.000 Punkte pro Nacht für ein Standardzimmer, dieser Preis wird an den Wochenenden auch meist aufgerufen. Unter der Woche ist eine Nacht ab 40.000 Punkten zu haben, wobei die Cash-Raten hier normalerweise den besseren Gegenwert darstellen. Mit 245.000 Punkten für diese Nacht ist das Zimmer mit dem Attribut „Stadtblick“ beinahe fünf mal so teuer wie ohne selbiges, und auch der reguläre Preis ist mit 540€ etwa doppelt so teuer.

Um im Conrad Macau 50.000 Punkte einlösen zu können, muss folgende Kategorie verfügbar sein: King Deluxe oder Two Queens Deluxe, jeweils ohne den Zusatz „City View“ (Die hier veranschlagten 50.000 Punkte sind nicht wirklich ein guter Deal, die Cash Rate liegt bei lediglich 164€ und dient nur als Beispiel).

Reguläres Kind Deluxe Zimmer - Das Standardzimmer im Conrad Macau für 50.000 Punkte bzw. 1468 HKD (164€)
Reguläres Kind Deluxe Zimmer – Das Standardzimmer im Conrad Macau für 50.000 Punkte bzw. 1468 HKD (164€)

Die höheren Zimmerkategorien erfahren die nächste Stufe des dynamischen Pricings, denn je weniger Zimmer verfügbar werden, desto mehr steigt der Preis des Zimmers und somit auch die Zahl der benötigten Punkte. So lag das zuerst genannte King Deluxe Zimmer 3 Tage vor dem Screenshot noch bei rund 320€ und 169.000 Punkten. Diese Art der Einlösung stellt quasi nie eine attraktive Möglichkeit dar.

OpenHotelAlert – So setzt man den Alarm

Wenn wir davon ausgehen, dass die ein oder andere Buchung kurz vor Anreise noch storniert wird stehen unsere Chancen eigentlich gar nicht mal so schlecht, hier doch noch ein Zimmer der tiefsten Kategorie zu erhalten. Damit wir aber nicht stündlich manuell prüfen müssen ob ein Deluxe Zimmer frei wird bedienen wir uns der Funktion von OpenHotelAlert. So sieht die Eingabemaske aus, einfach das gewünschte Hotel und die gewünschten Daten eingeben und die Suche starten:

Suchmaske von OpenHotelAlert
Suchmaske von OpenHotelAlert

Anschließend werden euch die Ergebnisse angezeigt, das von euch spezifizierte Hotel zuoberst und andere Hotels in der Umgebung darunter. Nun klickt ihr auf „Show Room Types“. Hier werden nun alle Zimmerkategorien angezeigt, ob verfügbar oder nicht. In unserem Fall sind die Deluxe Zimmer mit Pool-Sicht, hier die Standardzimmer, bereits ausgebucht. Also setzen wir uns über den „Alert Me“ Button einen Alarm, welcher uns über Email oder SMS darüber informiert, wenn ein Zimmer frei wird.

Verfügbare Zimmerkategorien geordnet nach Preis
Verfügbare Zimmerkategorien geordnet nach Preis

Hier können wir nun für alle für uns relevanten Zimmertypen ein Häkchen setzen für den Fall, das eines der Zimmer storniert und wieder ins System geladen wird. Sobald dies geschehen ist, werdet ihr per Email und/oder SMS darüber informiert und könnt euren Award buchen. So einfach ist die Geschichte.

Benachrichtigung erstellen sobald das gewünschte Zimmer verfügbar ist - per Email oder SMS
Benachrichtigung erstellen sobald das gewünschte Zimmer verfügbar ist – per Email oder SMS

Noch ein kurzer Hinweis zu den Zimmerkategorien: Diese decken sich nicht immer zu 100% mit denen des Hotels, wie ihr im Beispiel anhand der „Pool View“ sehen könnt. Bei Hilton wird diese nicht aufgeführt. Ebenso gibt es Differenzen bei Intercontinental Hotels, und ich bin mir sicher es beschränkt sich nicht nur darauf. Mit etwas Vergleichen kommt man aber ziemlich schnell darauf, welcher Zimmertyp wo zugeordnet werden kann und was benötigt wird.

OpenHotelAlert – Ist der Service kostenlos? Wie ist das möglich?

Ja, der Service ist vollkommen kostenlos. Wie unzählige andere Webseiten auch erhält OpenHotelAlert eine Kommission für jede Buchung, die über das Portal getätigt wird. Ist ein Zimmer verfügbar wird man über „Book Now“ zu booking.com weitergeleitet. An uns Punktejägern verdienen sie dadurch zwar nichts, aber hoffen wir mal, dass es genügend Leute gibt die den Service nutzen und dann auch gleich über sie buchen.

OpenHotelAlert – Fazit

Ich finde die Idee von OpenHotelAlert sehr interessant, auch wenn ich es für meine Bedürfnisse eher zweckentfremde, zumindest ein Stück weit. Ich kann mir aber gut vorstellen, das Tool in Zukunft für das oben Beschriebene zu nutzen. Ich wäre schon ein- bis zweimal froh gewesen es zur Hand gehabt zu haben. Es kommt auf jeden Fall als Shortcut in meine Lesezeichenleiste.

Kanntet ihr das Tool schon und habt ihr es brauchen können? Was haltet ihr von der Idee?

Zum weiterlesen:

2 Kommentare

  1. Naja, recht durchwachsen. Wenig Suchmöglichkeiten und dann auch noch schlecht bei der Darstellung. Würde gerne mehr filtern können. Aber ich probier’s mal aus.

    • Hi Peter

      Darf ich fragen was du mit den „wenig Suchmöglichkeiten“ meinst? Ich habe eigentlich alles Hotels gefunden die ich gesucht habe.

      Gruss Benedikt

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*