Santander 1plus Visa Card – Die ideale Kreditkarte zum Reisen?

Die Santander 1plus Visa Card ist das derzeit wohl attraktivste Kreditkartenprodukt für Reisende auf dem deutschen Markt. Das Zahlen mit der Kreditkarte im Ausland, sowie das Geld Abheben am Automaten im Ausland ist ohne Wenn und Aber kostenlos. Darüber hinaus wird für die Santander 1plus Visa Card dauerhaft keine Jahresgebühr erhoben. Selbst Fremdgebühren, die in manchen Ländern von Geldautomatenbetreibern erhoben werden, werden auf Antrag erstattet…

Santander 1plus Visa Card

Santander 1plus Visa Card Angebot

  • Anbieter: Santander
  • Produkt: Visa Card
  • Jahresgebühr: 0€ (dauerhaft kostenlos)
  • Auslandseinsatzgebühr: 0% weltweit
  • Gebühr für Bargeldabhebungen: Weltweit kostenlos
  • Sollzinssatz: 13,16% (entspricht 13,98% effektiver Jahreszins)

Zum Angebot

Voraussetzung für die Ausstellung einer Santander Kreditkarte ist ein Wohnsitz in Deutschland.

Warum überhaupt eine Reisekreditkarte abschließen?

Der Fokus von meilenoptimieren.com liegt eigentlich auf Kreditkarten mit denen sich Meilen lassen. In den meisten Fällen ist es aber nicht sinnvoll diese Kreditkarten für Umsätze oder Bargeldabhebungen im Ausland zu nutzen. Grund hierfür sind Auslandseinsatzgebühren und Gebühren für das Abheben von Bargeld in Höhe von meist mehreren Prozent. Wer zum Beispiel mit der unter Meilensammlern so beliebten American Express Gold oder American Express Platinum Bargeld am Automaten abhebt, zahlt 4% bzw. mind. 5€ Gebühren. Für Fremdwährungsumsätze werden 2% fällig. Ähnliches gilt für die Miles & More Gold Kreditkarte, welche eine Auslandseinsatzgebühr in Höhe von 1,75% aufweist. Die Gebühr für Bargeldabhebung am Automaten beträgt 2% (mind. 5€). Man sollte also eine alternative Kreditkarte zur Verfügung haben, für die sowohl Geldabhebungen als auch Zahlungen im Ausland kostenlos sind.

Während innerhalb Deutschlands Kreditkarten mit Meilensammelfunktion Karten wie der Santander 1plus Visa Card aufgrund der Rückvergütung in Form von Meilen klar überlegen sind, übersteigen im Ausland die zusätzlichen Kosten im Normalfall den Gegenwert der Meilen, sodass man auf eine Kreditkarte zurückgreifen sollte, für die keine Gebühren anfallen.

Welche Vorteile bietet die Santander 1plus Visa Card?

Bei den meisten Kreditkarten gilt, dass gewährte Vorteile über die Jahresgebühr, Auslandseinsatzgebühren oder eine Bargeldabhebungsgebühr finanziert werden. Bei der Santander 1plus Visa Card entfallen alle diese Gebühren, was im Vergleich zu anderen Kreditkarten durchaus bemerkenswert ist (mehr zu den Nachteilen im nächsten Abschnitt).

Santander 1plus Visa Card Vorteil #1 – Dauerhaft keine Jahresgebühr

Die Santander 1plus Visa Card ist dauerhaft kostenlos, unabhängig vom getätigten Umsatz oder anderen Faktoren. Es kann eine Partnerkreditkarte beantragt werden, die ebenfalls kostenlos ist. Den Partnerkartenantrag findet ihr unter diesem Link.

Santander 1plus Visa Card Vorteil #2 – Weltweit kostenlos Bargeld abheben

Es kann weltweit an jedem Geldautomaten mit Visa-Akzeptanzsymbol gebührenfrei Bargeld abgehoben werden. Es können maximal 300€ pro Tag abgehoben werden. Das kann sich auf Reisen durchaus auszahlen. Zum Vergleich: Das Geld Abheben mit den American Express Kreditkarten kostet 4% bzw. mind. 5€ Gebühren. Miles & More Kreditkarteninhaber zahlen innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EU + Island, Liechtenstein und Norwegen) 2% bzw. mindestens 5 Euro. In allen anderen Ländern sind es sogar 3,75%. Hebt ihr im Laufe einer oder mehrerer Reisen also beispielsweise 1.000 Euro ab, kostet euch das mindestens 40€ (Amex) bzw. 37,50€ (Miles & More). Noch teurer wird es, wenn ihr viele kleinere Abhebungen durchführt bei denen der Mindestbetrag zur Anwendung kommt.

Santander 1plus Visa Card Vorteil #3 – Keine Auslandseinsatzgebühren

Unabhängig davon wo man die Karte einsetzt (Inland, Euroraum, Fremdwährung innerhalb Europas, Fremdwährung außerhalb Europas) fallen keine Einsatzgebühren an. Zum Vergleich: Für die American Express Kreditkarten werden 2%, für die Miles & More Kreditkarten 1,75% fällig.

„Kreditkartenumsätze in fremder Währung werden in Euro belastet. Die Beträge werden zu den von Visa International oder MasterCard International festgesetzten Wechselkursen des Buchungstages umgerechnet. Der Buchungstag kann von dem Tag abweichen, an dem der Kunde die Transaktion getätigt hat, weil er davon abhängt, wann die Transaktion bei der Bank eingereicht wird.“

Santander 1plus Visa Card Vorteil #4 – Erstattung von Fremdgebühren

In manchen Ländern fordern Geldautomatenbetreiber eine zusätzliche Gebühr, die von Santander auf Antrag erstattet wird. Dies ist ein Vorteil, den nur noch die wenigsten Banken anbieten, schließlich verursacht dies Kosten für die Bank. Folgend der entsprechende Auszug aus den Kreditkartenbedingungen.

„Geldautomatenbetreiber im Ausland können Entgelte erheben, die zusätzlich zu dem Auszahlungsbetrag der Kreditkarte belastet werden (Surcharge). Diese Entgelte werden dem Karteninhaber auf Antrag erstattet.“

Santander 1plus Visa Card Vorteil #5 – 1% Tankstellenrabatt

Santander erstattet 1% aller Tankstellenumsätze, die mit der 1plus Visa Card getätigt werden – und zwar auf Umsätze von bis zu 400€ pro Monat. Die maximale Rückerstattung beträgt somit 4€ pro Monat bzw. 48€ pro Jahr.

„Die Bank erstattet 1% des mit der 1plus Visa Card getätigten Umsatzes an Tankstellen bis zu einem Gesamttankstellenumsatz von EUR 400,00 im Monat.“

Für Vieltanker durchaus ein wertvoller Vorteil. Allerdings lohnt es sich innerhalb Deutschlands wiederum mehr eine Kreditkarte mit Meilensammel-Funktion einzusetzen. Mehr dazu hier: Meilen sammeln beim Tanken – Diese Möglichkeiten habt ihr.

Santander 1plus Visa Card Vorteil #6 – 5% Erstattung auf Reisebuchungen

Wer über Santanders Kooperationspartner Urlaubsplus GmbH Reisen bucht, erhält 5% der Ausgaben rückerstattet. Folgender Auszug findet sich in den Kreditkartenbedingungen.

„Bei Reisebuchungen über die Urlaubsplus GmbH, die mit der 1plus Visa Card bezahlt werden, erfolgt im Monat nach Reisebeginn eine Rückerstattung in Höhe von 5 % des Reisepreises auf das 1plus Visa Card-Kartenkonto durch die Urlaubsplus GmbH.“

Einen Eindruck des Urlaubsplus Angebots könnt ihr euch unter urlaubsplus.de/santanderreisen/ machen.

Santander 1plus Visa Card Vorteil #7 – Verfügungsrahmen/Limit erhöhen

Durch Überweisungen zu Gunsten der Kreditkarte kann der Verfügungsrahmen erhöht werden. Wer diese Funktion nutzt und die Kreditkarte dauerhaft im Guthaben führt, vermeidet zudem mit wenig Aufwand alle Sollzinsen. Das Guthaben ist auf einen Betrag begrenzt, der einen Gegenwert von 50.000 USD nicht überschreitet. Wie die Überweisung auf die Santander 1 plus Kreditkarte funktioniert, erfahrt ihr hier auf der Santander Webseite.

Santander 1plus Visa Card Vorteil #8 – Abrechnung über beliebiges Girokonto

Bei manchen Kreditkarten ist es erforderlich, dass neben der Kreditkarte auch noch ein Abrechnungskonto bei der gleichen Bank abgeschlossen wird, um die Kreditkarte abrechnen zu können. Im Falle der Santander 1plus Visa Card ist dies nicht erforderlich. Das Abrechnungskonto ist frei wählbar. Ihr könnt also euer bestehendes Girokonto dafür nutzen.

Welche Nachteile bietet die Santander 1plus Visa Card?

Wie bei jeder Kreditkarte gibt es auch bei Santander 1plus Visa Card ein paar potenzielle Nachteile bzw. Kostenfaktoren, die auf den ersten Blick nicht immer zu erkennen sind. Inwieweit diese einen echten Nachteil für euch darstellen, müsst ihr dabei natürlich selbst bewerten.

Santander 1plus Visa Card Nachteile #1 – Nur Teilzahlung automatisch möglich

Da es sich bei der Santander 1plus Visa Card um eine Kreditkarte handelt, zahlt ihr für ausstehende Beträge einen Sollzinssatz von 13,16% (entspricht einem effektiven Jahreszins von 13,98%), wenn ihr diese nicht bis zum nächsten monatlichen Rechnungsabschluss voll begleicht. Wie bei allen Kreditkarten sollte man also darauf achten, dass der volle Kreditkartensaldo zum Fälligkeitstermin komplett beglichen wird. Santander macht euch dies nicht ganz so einfach, denn ein genauer Blick auf die Vertragsunterlagen zeigt, dass standardmäßig nur ein Ausgleich von 5% des Gesamtbetrages bzw. mindestens 25€ vereinbart werden.

„Eine Belastung von Darlehenszinsen erfolgt nicht, wenn im ersten Monat und in den Folgemonaten jeweils der im Rechnungsabschluss ausgewiesene Rechnungsbetrag bis zum nächsten Rechnungsabschluss vollständig ausgeglichen wird. Dies ist der Fall, wenn der Rechnungsbetrag gemäß Rechnungsabschluss des Vormonats vor Erstellung des nächsten Rechnungsabschlusses auf dem Kreditkartenkonto gutgeschrieben wurde. Bank und Karteninhaber vereinbaren den Ausgleich des in Anspruch genommenen Darlehensrahmens in monatlichen Teilbeträgen in Höhe von 5% des Gesamtbetrages des in Anspruch genommenen Darlehensrahmens gemäß dem monatlichen Rechnungsabschluss, mindestens in Höhe von EUR 25,00, höchstens in Höhe des Gesamtbetrages des jeweiligen Rechnungsabschlusses, sofern dieser geringer als EUR 25,00 ist. Der Karteninhaber ist jederzeit berechtigt, den bestehenden Sollsaldo darüber hinaus vollständig oder teilweise zu tilgen. Guthaben auf dem Kreditkartenkonto werden nicht verzinst.“

Es steht euch jedoch frei den Saldo vollständig zu tilgen, was ihr tun solltet, um das Zahlen von Sollzinsen zu vermeiden. Überweist dazu monatlich den vollen Betrag (oder mehr, um die Karte im Guthaben zu führen) von eurem Girokonto oder ruft nach Erhalt der Karte bei Santander an um die Zahlung auf 100% zu erhöhen.

Santander 1plus Visa Card Nachteile #2 – Weitere Kosten

Im Preis- und Leistungsverzeichnis von Santander, das ihr unter diesem Link findet, sind zudem die folgenden Kosten aufgeführt.

  • Anforderung von Belegkopien (auf Kundenwunsch): 10,00€ je Anforderung
  • Duplikat Kreditkartenabrechnung: 4,25€ zzgl. Porto je Monatsabrechnung
  • Entgelt für die Erstellung der Ersatzkarte: 1,90€
  • Nachbestellung der Karten-PIN: 0,00 €
  • Stundungsentgelt: 40,00€ je Stundung
  • Postalische Zusendung des Online-Rechnungsabschlusses (auf Kundenwunsch): 1,00€

Santander Kreditkarte kündigen bei Nichtgefallen?

Die Kündigung der Santander Kreditkarte ist kostenfrei und jederzeit ohne Einhalten einer Frist möglich. Hier ist der Auszug aus den Kartenbedingungen von Santander:

„Der Karteninhaber kann den Kreditkartenvertrag jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist in Textform kündigen.“

„Die Bank kann den Kreditkartenvertrag unter Einhaltung einer angemessenen, mindestens zweimonatigen Kündigungsfrist in Textform kündigen. Die Bank wird den Kreditkartenvertrag mit einer längeren Kündigungsfrist kündigen, wenn dies unter Berücksichtigung der berechtigten Belange des Karteninhabers geboten ist.“

Wo beantrage ich die Santander 1plus Visa Card?

Der Antrag für die Santander 1plus Visa Card kann online ausgefüllt werden. Das Angebot mit den in diesem Post beschriebenen Konditionen findet ihr unter diesem Link. Allerdings ist ein PostIdent-Verfahren nötig. Video-Ident wird bisher nicht unterstützt.

Santander 1Plus Visa Card – Fazit

Insgesamt ist die Santander 1plus Visa Card das attraktivste Kreditkartenprodukt für Reisende. Neben kostenlosem Auslandseinsatz und Auslands-Bargeldabhebungen hebt sich die Karte durch die Erstattung von Fremdgebühren am Geldautomaten hervor, was im Vergleich zu anderen Banken eine sehr positive Ausnahme darstellt. Um vollen Nutzen aus der Santander 1plus Visa Card zu ziehen, sollte man sich der Stolpersteine im Antrag und Begleichung der monatlichen Umsätze bewusst sein.

Welche Erfahrungen habt ihr mit der Santander 1plus Visa Card gemacht? Hinterlasst einen Kommentar!

Das könnte dich auch interessieren:

7 Kommentare

  1. Ich nutze die Karte nun auch schon mehrere Jahre und muss sagen für Bargeldabhebungen im In und Ausland sehr gute Karte…lediglich das Tageslimit was sich leider nicht erhöhen lässt nervt etwas und sollte man mit einplanen wenn man mal mehr Geld im Urlaub benötigt. Ich nutze die Karter nur zum Geldabheben in In und Ausland und zum tanken. Dafür ist die Karte fast perfekt. Die Automatengebühren die zum Teil im Ausland anfallen wurden mir bisher auch immer problemlos ( Email reicht ) gutgeschrieben.
    Für alle anderen Dinge gibt es besser Karten.

  2. kann ich mit der Santander Vidsacard Meilen sammeln? Und wo kann ich sie
    dann einsetzen? Starallianze oder Oneworld?

  3. Ich kann nur positives berichten. Habe die Karte seit fast einem Jahr und in mehreren Ländern eingesetzt. Man kann die Karte überall ohne Gebühren zum bezahlen einsetzen. Aber das Beste ist sicherlich, dass auch Bargeld überall kostenlos zu haben ist. Wenn es Automateneigene Gebühren gibt, reichte bei mir nach der Reise einfach eine Benachrichtigung des Supports, und ein paar Tage später bekommt man die Automatengebühren gutgeschrieben. Sie haben die Transaktionen selbst rausgesucht, ich musste keine Belege einreichen – einfacher geht es kaum.

    Was die Limits angeht, kann ich nur sagen, dass das bei meiner Art zu Reisen überhaupt kein Problem ist. Ich benutze immer eine Mischung aus Bargeld und Kartenzahlungen, so dass die Limits an Transaktionen pro Tag nie auch nur ansatzweise erreicht wurden. Aber das kommt auf den einzelnen an. Wer komplett auf Kartenzahlungen setzen will, und viele kleine Käufe an einem normalen Urlaubstag tätig, sollte vielleicht eher in Richtung DKB schauen. Aber meine Erfahrung ist eher, dass man Bargeld und Kartenzahlungen braucht. Dann bietet die Santander eben die angesprochenen Vorteile.

  4. Hallo

    Ich bin seit einigen Jahren Nutzer einer Santander 1plus Visa Card und habe einiges anders erlebt, könnte es sein, dass es da Angebotsänderungen gab, die nicht auf Bestandskunden angewendet werden?
    – Abhebungslimit: bei mir ist das Limit für Bargeldabhebungen bei 100 EUR und wurde nie erhöht
    – Kreditlimit: das war bei mir von Anfang an bei zwei Monatsgehältern und wurde auf meinen Antrag hin nochmal erhöht
    – NFC: meine aktuelle Plastikkarte habe ich letzten Mai bekommen, aber sie hat keine berührungsfreie Bezahloption
    – automatischer Einzug: bei mir reichte ein Antrag in der Filiale, um Einzug des Gesamtbetrages einzurichten, hat auch immer geklappt

  5. Meine Erfahrung ist durchweg positiv. Das Tageslimit um Geld abzuheben ist manchmal nervig aber ok. In Ländern in denen Bargeld noch verwendet wird bin ich bis jetzt sehr gut mit dieser Karte gefahren.Die DKB Visa ist auch gut aber man muss ein Konto dort haben. Bei Santander eben nicht. Ein ganz großes Plus!!. Falls man es nicht schafft das Konto rechtzeitig auszugleichen ist das für einen Monat lang kein Beinbruch.
    Für uns Meilenjäger ist die Karte im Inland jetzt nicht der Burner. Da gibts bessere, um aber im Ausland ohne Gebühren zu bezahlen und abzuheben sehr gut. Ich benutze sie nur im Ausland und habe bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht. Ich persönlich kann sie empfehlen und ich glaube die Kombination mit anderen Karten ( DKB Visa o.ä.) macht es aus.

  6. Die wichtigsten Dinge wurden leider nicht erwähnt!

    Die Karte lässt pro Tag max. 10 Transaktionen zu und die 2.000,00 € Kreditlimit bekommt man frühestens nach 6 Monaten etwas nach oben. Durch die NFC-Funktion bezahlt man doch mittlerweile jeden Kaffee mit Karte, sodass man damit nicht einmal einen ausgedehnten Shopping-Trip absolvieren kann!

    Dann doch lieber DKB VISA, Advanzia Gold (mit termingerechter Überweisung) oder Barclaycard (wenn es nicht um das AEE geht)…

    Alternative Nutzung wäre die Santander für mich nur als 2. bzw. 3. Karte zur Ausgabentrennung und dann optional mit Lastschrift von der Barclaycard (-> Maestro-Karte macht die VISA SEPA-fähig) um das zinslose Zahlungsziel zu verlängern!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*