condor boeing767 im flug
27. April 2020 Markus 0 News

EU genehmigt staatliche Unterstützung für Condor

Die EU-Kommission hat am heutigen Montag (27.04.2020) ihre Zustimmung erteilt. Somit wird es staatliche Unterstützung für Condor seitens der Bundesregierung und der Hessischen Landesregierung geben. Seit LOT Polish Airlines einen Rückzieher bei der Übernahme gemacht hat, steht Condor erneut unter finanziellem Druck.

Über eine halbe Milliarde Euro für Condor

Die staatliche Unterstützung für Condor ist Teil des Corona-Schutzschild-Programms der Bundesregierung. Der Ferienflieger erhält einen Kredit von 294 Millionen Euro als Corona-Hilfe und zusätzlich 256 Millionen Euro zur Refinanzierung des Überbrückungskredits, der im letzten Herbst aufgenommen wurde, um nach der Pleite von Thomas Cook den Winter zu überleben. Insgesamt ist das ein Kreditprogramm in Höhe von 550 Millionen Euro, das die Condor erhält. Als Bürgen für diese Kredit springen die Bundesregierung und die Hessische Landesregierung ein. Wie im letzten Herbst auch, brauchte es für diese Bürgschaften die Genehmigung der EU-Kommission. Mit diesem Hilfsprogramm soll der Flugbetrieb, trotz der wenigen Einnahmen, erst einmal gesichert sein. Aktuell kann Condor nur mit Frachtflügen und dem Einflug von Erntehelfern nach Deutschland etwas Geld verdienen. Vor der Coronakrise beförderte die als Deutsche Flugdienst GmbH gegründete Condor jährlich 7 Millionen Kunden und zählte fast 5.000 Mitarbeiter.

Condor-Chef trotz Rückschläge weiter zuversichtlich

Nach wie vor ist man bei Condor überzeugt, eine Zukunft zu haben. Ralf Teckentrup, CEO von Condor, gab folgende Stellungnahme ab:

“Condor ist als operativ gesundes und profitables Unternehmen zum zweiten Mal innerhalb knapp eines halben Jahres unverschuldet in Not geraten – einmal durch Thomas Cook und dann durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Wir sind der Bundesregierung und der Hessischen Landesregierung sehr dankbar für ihre Unterstützung und bedanken uns auch bei all unseren Kunden, Partnern, Dienstleistern und Unterstützern für ihren Zuspruch und Ihr Vertrauen.”

Ursprünglich sollte der Ferienflieger von der polnischen Staatsairline LOT übernommen werden. Condor stand seit der Pleite von Thomas Cook im letzten Jahr zum Verkauf. Nachdem zunächst auch der Lufthansa ein Interesse an der Charterfluggesellschaft nachgesagt wurde, blieb die staatliche Polish Aviation Group (PGL) als Bieter übrig. Bei PGL handelt es sich um den Mutterkonzern von Star Alliance Mitglied LOT. Da LOT nun selbst Staatshilfe benötigt, um zu überleben, wurde die Übernahme in letzter Minute abgeblasen.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten
  • 40.000 Punkte oder 200€ Rekord-Willkommensbonus
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]

Tipp:  Für die American Express Platinum (75.000 Punkte), Miles & More Gold (25.000 Meilen), Payback Amex (5.000 Punkte) und Amex Platinum Österreich (75.000 Punkte) Kreditkarte gibt aktuell ebenfalls Rekord-Boni.