Emirates Economy Class Ganze Reihe Copyright
03. März 2021 Markus 1 News

Bei Emirates nun bis zu zwei freie Nebensitze in Economy Class buchbar

Economy Class Passagiere der Emirates haben ab sofort die Möglichkeit, bis zu drei nebeneinander liegende Sitzplätze pro Reihe auf ihrem Flug zu kaufen. Aktuell kann dieses Angebot erst beim Check-In von Emirates am Flughafen wahrgenommen werden, sofern zwei freie Nebensitze in der Economy Class verfügbar sind.

Immer mehr Fluggesellschaften geben ihren Kunden die Möglichkeit, einen oder mehrere freie Nebensitze in der Economy Class zu erwerben, um einen gewissen Abstand zwischen sich und Mitreisenden herzustellen. Lufthansa testet beispielweise dieses Konzept im Dezember 2020 auf der Verbindung zwischen Frankfurt und Sao Paulo und Oman Air stellte das Produkt “MySpace” vor. Auch Emirates folgt nun diesem Trend.

Buchung freier Nebensitze erst am Check-In möglich

Emirates gibt in der Pressemitteilung an, mit diesem neuen Angebot auf Kundenfeedback zu reagiern. Verschiedene Fluggäste, wie Pärchen, Familien mit Säuglingen oder Reisende, die einfach mehr Platz wünschen, sind die Zielgruppe des neuen Angebots. Eine online Vorabbuchung von freien Nebenplätzen ist nicht möglich. Erst am Check-In-Schalter kann geprüft werden, ob sich einzelne Economy Class Passagiere eine drei nebeneinander liegende Sitze sichern können. Der Preis pro zusätzlichem Sitz liegt zwischen 200 AED und 600 AED (ca. 45 EUR – 135 EUR), inkl. Steuern.

Emirates Economy Class Ganze Reihe Copyright

Mit dem neuen Angebot bietet Emirates mittlerweile fünf verschiedene Sitzplatzprodukte in der Economy Class an:

  • Sitze am Notausgang mit mehr Beinfreiheit
  • Sitze in einer Zweierreihe im Upper Deck des A380 oder im hinteren Teil der Boeing 777
  • Preferred Seats im vorderen Teil der Economy Class oder im Upper Deck
  • Reguläre Sitze in der Economy Class

Kein wirkliches Skycouch-Produkt

In der Mitteilung wiederholt Emirates mehrmals, dass es sich um drei angrenzende Sitzplätze handelt, die je nach Verfügbarkeit und Auslastung verkauft werden. Demnach sind nicht nur spezielle Dreierreihen, wie bei der Air New Zealand Economy Skycouch, zum Kauf, sondern auch ein Teil einer mittleren Vierer- bzw. Fünferreihe. Gleichzeitig bedeutet das wohl, dass Emirates eben auch nur die zusätzlichen Sitze bereitstellt und keinerlei weitere Annehmlichkeiten, wie eine Schlafunterlage (bei Lufthansa getestet) oder ein ausklappbares Sitzpolster (wie Air New Zealand bei ihrer Skycouch), um die Liegefläche zu verbreitern.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Business Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 statt 50.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus (nur bis 15.12.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben + 200 Euro Dell Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • Mehrere Zusatzkarten inklusive
  • [Mehr Infos]

Tipp: Aktuell gibt es auch die American Express Platinum Kreditkarte Österreich (50.000 Punkte), American Express Business Gold Kreditkarte (50.000 Punkte), Miles & More Frequent Traveller Kreditkarte (10.000 Meilen), Miles and More Kreditkarte Blue (8.000 Meilen) und Revolut (20 Euro Guthaben) mit deutlich erhöhten Willkommensboni.