KrisFlyer Meilen für Dritte einlösen – KrisFlyer Redemption Nominee

Fast jedes Vielfliegerprogramm erlaubt es gesammelte Meilen für Prämienflüge dritter Personen einzulösen, sodass es möglich ist mit den eigenen Meilen Flüge für Freunde und Familienmitglieder zu buchen. Bei KrisFlyer gestaltet sich dieser Prozess aber ein kleines bisschen komplizierter, denn die dritte Person muss zunächst als sog. KrisFlyer Redemption Nominee hinterlegt werden, bevor ein Flug gebucht werden kann…

Singapore Airlines A380 am Flughafen Sydney
KrisFlyer Meilen können für Dritte eingelöst werden, allerdings nur, wenn diese als als KrisFlyer Redemption Nominee hinterlegt wurden

 

Dieser Artikel ist Teil unseres umfangreichen Singapore Airlines KrisFlyer Tutorials. Neben den Grundlagen und Besonderheiten des Programms erfahrt ihr wie man auf einfache Weise KrisFlyer Meilen sammelt und auf der anderen Seite möglichst gewinnbringend und effizient einlöst. So werdet ihr im Handumdrehen zum KrisFlyer Experten.

Meilen sind selten zwischen Teilnehmern des gleichen Programms transferierbar (Meilen übertragen? Diese Vielfliegerprogramme machen den Transfer von Meilen möglich… ). Und wenn es möglich ist, ist es in der Regel mit so hohen Kosten verbunden, dass ein Transfer keinen Sinn macht. Wer mit Freunden oder Familienmitgliedern reisen möchte, die selbst keine Meilen sammeln, kann dies aber glücklicherweise trotzdem tun, denn fast alle Programme erlauben es Prämientickets für dritte Personen zu buchen. In vielen Fällen funktioniert das sogar ohne Einschränkungen, bei der Buchung wird einfach der Name der reisenden Person hinterlegt. Wer die Person ist und in welchem Verhältnis sie zum Buchenden steht, ist dabei zum Teil völlig egal.

Bei KrisFlyer ist das Buchen von Prämientickets für Dritte dagegen etwas restriktiver. Wollt ihr ein Ticket für eine dritte Person buchen, müsst ihr diese zunächst als sogenannten Redemption Nominee (deutsch: Begünstigter) hinterlegen. Das gilt für Erwachsene, als auch für Kinder. Dabei seid ihr auf maximal 5 Redemption Nominees eingeschränkt. Das Hinzufügen dieser Nominees ist kostenlos. Erreicht ihr das Limit und wollt aber einen weiteren Nominee hinzufügen, müsst ihr zunächst einen der bisherigen Nominees löschen, was nur gegen eine Gebühr und alle 6 Monate möglich ist.

„Gegen eine pauschale Gebühr (unabhängig von der Häufigkeit der Änderungen oder Löschungen) können Mitglieder als zur Einlösung berechtigt nominierte Personen durch andere Personen ersetzen oder löschen. Sobald eine Änderung oder Löschung erfolgt ist, können weitere Änderungen oder Löschungen erst nach sechs Monaten vorgenommen werden. Für das Hinzufügen von neuen Nominierten wird keine Gebühr erhoben.“

Mit dieser Regelung möchte Singapore Airlines bzw. KrisFlyer den indirekten Handel von KrisFlyer Meilen unterbinden. Die Kosten für das Löschen eines alten Nominees sind mit 30 SGD oder 3.000 KrisFlyer Meilen aber noch verkraftbar. Etwas einschränkender ist da schon die 6-Monats-Regel.

Gebühr für das Ändern bzw. Löschen eines KrisFlyer Redemption Nominees
Gebühr für das Ändern bzw. Löschen eines KrisFlyer Redemption Nominees

KrisFlyer Redemption Nominee hinterlegen

Das Hinzufügen eines KrisFlyer Redemption Nominees ist recht unkompliziert online möglich. Loggt euch dazu in euer KrisFlyer Konto ein und wählt unter „Profil“ den Menüpunkt „Begünstigte“.

KrisFlyer Redemption Nominee hinterlegen
KrisFlyer Redemption Nominee hinterlegen

Im folgenden Fenster könnt ihr diese dann hinzufügen und seht auch bereits hinterlegte Begünstigte. Erforderliche Daten sind: Name, Geburtsdatum und Reisepass-Nr.. Optional kann auch die KrisFlyer Nummer des Begünstigten hinterlegt werden.

KrisFlyer Redemption Nominee hinterlegen
KrisFlyer Redemption Nominee hinterlegen

Als Verhältnis zum buchenden KrisFlyer Mitglied ausgewählt werden kann Elternteil, Ehepartner/Partner, Kind und Weitere, sodass ihr letztendlich jede beliebige Person als Redemption Nominee hinterlegen könnt.

Was ist ein „Authorized Redemption Nominee (Berechtigter Begünstigter)“?

Im unteren Bereich des Formulars findet ihr außerdem noch die Option „Berechtigter Begünstigter“ (engl.: „Authorised nominee“). Wählt ihr diese aus erlaubt ihr dem Redemption Nominee die Buchung eines Prämienfluges mit euren Meilen selbst vorzunehmen.

„Die von Ihnen autorisierten Nominierten haben nach der erforderlichen Verifizierung die Möglichkeit, Buchungen für sich selbst und in Ihrem Namen vorzunehmen und zu ändern. Singapore Airlines informiert die Hauptmitglieder nicht über die erfolgte Verifizierung und kann für die Ausstellung von Einlösungstickets an die autorisierten Nominierten nicht zur Verantwortung gezogen werden.“

Dies hat neben der Zeitersparnis beim Buchen für euch auch den Vorteil, dass der Redemption Nominee die eigene Kreditkarte hinterlegen kann, um die Steuern und Gebühren für ein Prämienticket selbst zu begleichen. Allerdings sollte man diese Option natürlich nur dann nutzen, wenn man der oder dem Redemption Nominee uneingeschränkt vertraut, schließlich hat die Person vollen Zugriff auf eure KrisFlyer Meilen. Wollt ihr die Kontrolle behalten, setzt dagegen einfach den Haken bei „Nein“.

KrisFlyer Meilen für Dritte einlösen – Fazit

Das Sammeln und Einlösen würde nur halb so viel Spaß machen, wenn man nicht auch für Freunde und Familie Tickets buchen könnte. Glücklicherweise ist das bei den meisten Programmen möglich. Im Falle von KrisFlyer ist der Prozess durch das Anlegen der Redemption Nominees minimal aufwendiger und etwas restriktiver. Bei bis zu 5 Nominees kann man mit etwas Planung aber eigentlich genug Personen mitnehmen…

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*