Review: Singapore Airlines First Class Boeing 777-300 Singapur nach Peking

Die neue Singapore Airlines Suites Klasse hat in den letzten Wochen sehr viel Aufmerksamkeit erhalten. Doch neben den Suiten an Bord des A380 bietet Singapore Airlines auch noch eine „normale“ First Class, die an Bord der Boeing 777 verbaut ist. Zwar wird es auch für die First Class zukünftig eine überarbeitete Version geben, doch die Unterschiede zwischen alter und neuer Version halten sich im Gegenzug zur Suite in Grenzen. Wir durften die „alte“ Singapore Airlines First Class vor Kurzem auf unserem Flug von Singapur nach Peking in Augenschein nehmen. Mit etwa 6 Stunden Flugzeit gehört der Flug zu den kürzeren First Class Flügen von Singapore Airlines. Im Gegenzug ist dieser aber auch mit KrisFlyer Meilen besonders günstig zu buchen. In diesem Post erfahrt ihr wie es an Bord der Singapore Airlines First Class in der 777 aussieht…


>>> Hier gehts zur Übersicht aller KrisFlyer Tutorial Artikel
>>> Gratis oder günstig Meilen sammeln: Alle Kreditkarten & Angebote
>>> meilenoptimieren.com auf Facebook folgen

Die Singapore Airlines Boeing 777-300 am Flughafen Peking
Die Singapore Airlines Boeing 777-300 am Flughafen Peking

Singapore Airlines First Class Boeing 777 – Die wichtigsten Daten

  • Airline: Singapore Airlines
  • Flugzeugtyp: Boeing 777-300
  • Reiseklasse: First Class
  • Kabinen-Konfiguration: 1 – 2 – 1
  • Kabinen-Größe: 8 Sitze
  • Pitch/Sitzabstand: 71 Zoll / 180 cm
  • Sitzbreite: 35 Zoll / 89 cm
  • Recline: 180 Grad

Das Highlight dieses Fluges war eigentlich der Boardingprozess. Der arme Herr vor dem Gate hatte gar keine Chance seine Ansage, dass das Flugzeug bereit zum Boarding sei, zu beenden, da stürmten schon ca. 20 Fluggäste das Gate und drängelten sich ohne ihr Ticket zu zeigen am Personal vorbei in Richtung Gangway. Das hab ich so auch noch nicht gesehen, aber anscheinend wollten ein paar Personen besonders schnell in Peking sein…

Singapore Airlines First Class Boeing 777 – Die Kabine

Genaugenommen findet man die Singapore Airlines First Class an Bord von zwei Flugzeugtypen. Das sind die Boeing 777-300ER (77W) und die Boeing 770-300 (773), die sich in erster Linie in den Triebwerken unterscheiden. Auf unserem war es aufgrund der kurzen Fludauer die 773-Version. Die First Class Kabine ist aber ohnehin in beiden Fällen die gleiche. Im Gegensatz zum A380, der derzeit 12 und zukünftig 6 Suiten bietet (Die neue Singapore Airlines Suite und Business Class im A380 ist da), verfügt die First Class an Bord der 777 über insgesamt 8 Sitze.

Trotz des leicht chaotischen Boardings waren wir schnell an Bord und wurden freundlich von der Crew begrüßt. Wie sich wenig später herausstellen sollte, waren wir auf diesem Flug die einzigen beiden Passagiere in der First Class. Dementsprechend gibt es auch ein paar ungestörte Schnappschüsse von der Kabine.

Bei einem Sitzabstands von 71 Zoll (180cm) steht die First Class der Suite (81 Zoll) in Sachen Sitzabstand eigentlich in nichts nach. Letztlich bleibt in der First Class Kabine sogar noch genug Platz um vor der ersten und hinter der letzten Sitzreihe vorbei zu laufen. Als einzige Passagiere hatten wir also mehr als genug Platz. Hier noch der Sitzplan von der Singapore Airlines Webseite:

Singapore Airlines Boeing 777-300 Sitzplan
Singapore Airlines Boeing 777-300 Sitzplan

Die 8 Singapore Airlines First Class Sitze finden sich also im vorderen Bereich der Kabine. Die 8 Sitze verteilen sich auf insgesamt 2 Reihen, sodass natürlich jeder Gast direkten Zugang zum Gang erhält.

Im Gegensatz zur Suite ist die First Class natürlich deutlich offener gestaltet. Statt einer geschlossenen Kabine, gibt es eine Sitzverschalung, die deutlich weniger Privatsphäre bietet. Wir nahmen auf den beiden mittleren Plätzen in der zweiten Reihe Platz und hatten damit die ganze Kabine gut im Blick. Da unser Flug im Dezember statt fand, war die Kabine auch dezent mit Weihnachtsdekorationen über jedem Sitz geschmückt.

Singapore Airlines First Class Weihnachtsdekoration
Singapore Airlines First Class Weihnachtsdekoration

Singapore Airlines First Class Boeing 777 – Sitz/Bett

Vorteil bei den First Class Sitzen im Vergleich mit den Suiten ist, dass, wenn man zusammen reist, etwas näher beieinander sitzen kann. Die Trennung in der Suite ist dann doch recht breit, was eine Unterhaltung an Bord etwas erschwert. In der First Class wird außerdem fast der ganze Platz wirklich für den Sitz genutzt, sodass sich eine wirklich beeindruckende Sitzbreite ergibt. Auf den Fotos ist es schwer zu erkennen, aber man könnte fast problemlos zu zweit auf einem Platz sitzen.

Links und rechts des Sitzes finden sich dann die Bedienelemente für Crew und Sitz, sowie die Fernbedienung für das Entertainment System. Licht und Kopfhöreranschluss finden sich in der Kopflehne.

Staufächer findet man in der Seitenwand, sowie unter der Armlehne. Prinzipiell hätte man hierauf aus meiner Sicht sogar noch etwas mehr Platz verwenden können.

Der Tisch wird im Gegensatz zu vielen anderen Kabinen nicht aus der Mittelkonsole herausgeklappt, sondern lässt sich ganz einfach aus der Ablagefläche unter dem Monitor herausziehen. Da es sich bei unserem Flug um einen Nachtflug mit Abflug nach Mitternacht handelte, ließen wir direkt nach Erreichen der Reiseflughöhe das Bett herrichten.

Zwar gibt es kein echtes Doppelbett wie im A380, doch genug Platz hat man auch an Bord der First Class. Einzig am Fußende wird das Bett etwas schmaler und geht in die Fußstütze über. Insgesamt ließ es sich aber für 5 Stunden sehr gut schlafen. Erst für das Frühstück wurden wir von der Crew geweckt.

Singapore Airlines First Class Boeing 777 – Entertainment

Das Entertainment System an Bord der 777 wirkt schon etwas in die Jahre gekommen. Zum einen stand nicht die gleiche Auswahl an Filmen, wie auf unserem vorherigen Flug im A380 zur Auswahl und zum anderen wirkte auch der Monitor recht pixelig. Allerdings habe ich das Entertainment am Ende ohnehin nicht genutzt und nur kurz die Flightshow aktiviert.

Singapore Airlines First Class Boeing 777 – Menü/Essen

Auch das Essen ließen wir auf diesem Flug weitgehend ausfallen, da wir bereits vor Abflug im Private Room von Singapore Airlines (Review: Singapore Airlines Private Room in Bildern) die Gelegenheit hatten etwas zu essen und einfach nur noch schlafen wollten. Neben dem obligatorischen Champagner vor Abflug, bestellten wir nur noch ein leichtes Frühstück, für das wir, wie versprochen, möglichst kurz vor der Landung geweckt wurden.

Singapore Airlines First Class Frühstück
Singapore Airlines First Class Frühstück

Singapore Airlines First Class Boeing 777 – Bad

Sehr unspektakulär sind die Bäder an Bord der 777. Das gilt auch für den First Class Bereich. Im Gegensatz zum A380 ist man hier wirklich sehr eingeengt. Recht ernüchternd, wenn man sich ins Gedächtnis ruft, was bei anderen Airlines und Flugzeugtypen möglich ist. Ein Bad samt Dusche, wie bei Emirates und Etihad an Bord des A380 zu finden, scheint Welten entfernt…

Singapore Airlines First Class Boeing 777 – Amenity Kit

Als First Class Passagier erhält man von Singapore natürlich nicht nur Slipper, Pyjama, Socken und Augenmaske, sondern auch hochwertige Amenity Kits. Darin zu finden sind verschiedene Cremes und ein Eau de Toilette von Salvatore Ferragamo. Hier ein Foto von der Version für Damen und Herren von einem früheren Flug.

Singapore Airlines First Class Boeing 777 mit Meilen buchen

Am einfachsten ist es die Singapore Airlines First Class über Singapore Airlines eigenes Vielfliegerprogramm, KrisFlyer, zu buchen. Den Flug von Singapur nach Peking bucht man bereits für 50.000 Krisflyer Meilen und nur 34 SGD:

Singapore Airlines First Class mit KrisFlyer Meilen buchen
Singapore Airlines First Class mit KrisFlyer Meilen buchen

Wir buchten allerdings den Flug Auckland – Singapur – Peking. Für insgesamt 17  Stunden Suite und First Class zahlt man nur 98.000 Krisflyer Meilen und 40 NZD. Ein sehr fairer Preis, wie ich finde…

Singapore Airlines Suites Class mit KrisFlyer Meilen buchen
Singapore Airlines Suites Class mit KrisFlyer Meilen buchen

Mehr Inspirationen für günstige Singapore Airlines First Class Flüge findet ihr in dem Artikel Die 13 besten Singapore Airlines KrisFlyer Prämienflüge… Weitere Infos zu Singapore Airlines Vielfliegerprogramm erhaltet ihr außerdem wenn ihr rechts im Menü die Kategorie KrisFlyer auswählt.

Singapore Airlines First Class Boeing 777 – Fazit

Unser Flug in der Singapore Airlines First Class hätte besser nicht sein können. Das lag in diesem Fall schlussendlich einfach, daran, dass wir 5 Stunden ungestört schlafen konnten. Besser als in einer komplett leeren First Class geht das wohl kaum. Da kann auch die Singapore Airlines Suite nur schwer mithalten. ;)

Zum weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*