Review: Singapore Airlines Private Room in Bildern

Der Private Room am Flughafen Changi in Singapur ist die exklusivste Lounge von Singapore Airlines. Zugang zu dieser Lounge haben nur Singapore Airlines First und Suites Class Passagiere. Zu diesen gehörten auch wir, denn für uns sollte es in der Singapore Airlines First Class an Bord der Boeing 777 von Singapur nach Peking gehen. Doch vorher statteten wir natürlich dem Private Room noch einen Besuch ab…


>>> Gratis oder günstig Meilen sammeln: Alle Kreditkarten & Angebote
>>> Meilen sammeln mit Zeitschriften
>>> meilenoptimieren.com auf Facebook folgen

Der Private Room ist die exklusivste Lounge von Singapore Airlines

Singapore Airlines Private Room

Den Private Room befindet sich im Terminal 3 des Flughafen Changi. Wenn man es genau nimmt, handelt es sich beim Private Room nicht um eine separate Lounge, sondern einen von der Singapore Airlines First Class Lounge abgetrennten Bereich mit eigenem Empfang. Insofern trifft es der Name Private Room ganz gut.

Wer mit dem Layout der Lounges von Singapore Airlines vertraut ist, weiß, dass sich die Singapore Airlines SilverKris Business Class Lounge einen gemeinsamen Empfang mit der Singapore Airlines SIlverKris First Class Lounge teilt. Gegen Vorlage unseres Singapore Airlines First Class Tickets wurden wir von einem Mitarbeiter persönlich in den Private Room geführt. Dazu biegt man im Eingangsbereich zunächst rechts ab – zur linken Seite findet sich der Eingang zur Business Class Lounge (Review: Singapore Airlines SilverKris Business Class Lounge Singapur (T3) in Bildern) – um in die First Class Lounge zu gelangen. Diese durchliefen wir dann um im hinteren Bereich den Zugang zum Private Room zu nutzen. Hier findet sich ein weiterer Empfang. Aufgrund des uns begleitenden Mitarbeiters brauchten wir unsere Tickets aber nicht noch einmal vorzuzeigen. Allein der recht weite Fußweg vorbei an den verschiedenen Empfängen und stationierten Mitarbeitern schafft ein Gefühl der Exklusivität. Exklusiv ist der Private Room aber auch tatsächlich. Nur Passagieren der Singapore Airlines First oder Suites Class wir der Zutritt gewährt. Statusinhaber und First Class Passagiere anderer Star Alliance Airlines müssen mit der First Class Lounge vorliebnehmen.

Im Innern des Private Rooms erwartet Passagiere das Feinste, was Singapore Airlines zu bieten hat. Verteilt in, was im Wesentlich ein großer langer Raum ist, findet sich zahlreiche edle Sessel und Sofas auf denen es sich bequem machen lässt. Flankiert wird der Raum von einer großen Fensterfront, die für jede Menge Licht im Inneren sorgt. Im vorderen Bereich des Private Rooms finden sich außerdem WC und Duschen, während im hinteren Bereich das A la Carte Restaurant zum Essen einlädt. Das war es im Prinzip auch schon. Der Private Room ist, wie der Name es sagt, im Endeffekt nicht viel mehr als ein großer privater Raum. Ruheräume, Spa, Fitnessstudio und Bar, wie man es aus manch anderer First Class Lounge gewohnt ist, findet man hier nicht. Der Private Room ist damit nur bedingt mit den Vorzeigelounges anderer Airlines, wie dem Lufthansa First Class Terminal in Frankfurt oder der Etihad First Class Lounge in Abu Dhabi vergleichbar, sondern sollte eher in Kombination mit der sich davor anschließenden Singapore Airlines First Class Lounge gesehen werden. In diese kann man natürlich ebenfalls jederzeit zurückkehren.

Sehr persönlich ist natürlich der Service im Private Room. Wer in einem der zahlreichen Sessel Platz nimmt, wird von Kellnern am Tisch bedient und kann dabei von einem A la Carte Menü bestellen. Oder aber man nimmt im Restaurantbereich der Lounge etwas zu essen ein. Zwar gibt es auch hier ein (sehr kleines) Buffet, doch der Fokus liegt ganz klar auf einer Bestellung und Bedienung am Tisch.

Das First Class Erlebnis des Private Rooms etwas zunichte macht leider der Aufbau des Flughafens Singapur. Da sich die Sicherheitskontrolle direkt am Gate befindet, muss diese nach dem Verlassen der Lounge noch durchlaufen werden. Angenehmer finde ich persönlich die umgekehrte Reihenfolge, wie sie an den meisten anderen Flughäfen zu finden. So kann man zuerst die nervige Sicherheitskontrolle durchlaufen. Wenn es dann Zeit für das Boarding ist, kann man dann ohne weitere Hürden in den Flieger steigen.

Hier sind ein paar Eindrücke aus dem Private Room von Singapore Airlines:

Singapore Airlines SilverKris Lounge
Singapore Airlines Private Room
Singapore Airlines Private Room
Singapore Airlines Private Room
Singapore Airlines Private Room
Singapore Airlines Private Room
Singapore Airlines Private Room
Singapore Airlines Private Room
Singapore Airlines Private Room Arbeitsbereich
Singapore Airlines Private Room Buffet
Singapore Airlines Private Room A la Carte Restaurant
Singapore Airlines Private Room A la Carte Menu
Singapore Airlines Private Room A la Carte Menu
Singapore Airlines Private Room A la Carte Menu
Singapore Airlines Private Room Restaurant
Singapore Airlines Private Room Bad
Singapore Airlines Private Room Bad
Singapore Airlines Private Room Bad
Singapore Airlines Private Room Duschen
Singapore Airlines Private Room Duschen

Singapore Airlines Private Room – Fazit

Der Singapore Airlines Private Room gehört zu den exklusivsten Lounges überhaupt. Allein die Lage des Private Rooms innerhalb der First Class Lounge bringt dieses Gefühl herüber. Die Ausstattung der Lounge ist edel aber zurückhaltend. Bedingt durch die ruhige Atmosphäre und den persönlichen Service lässt es sich hier gut entspannen oder auch arbeiten. Auch beim Essen muss man als Gast keine Abstriche machen.

Zum weiterlesen:

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*