Flugzeug Aegean A321 Takeoff
12. Dezember 2022 Markus 1 News

Aegean stellt 14 neue Winterstrecken ab Athen und Thessaloniki vor

Aegean Airlines ist die größte Fluggesellschaft Griechenlands und verbindet das Land mit Europa und dem Nahen Osten. Über den Winter wird Aegean insgesamt 14 neue Strecken ab Athen und Thessaloniki anbieten, darunter auch Routen nach Deutschland und in die Schweiz. In diesem Artikel stellen wir euch nicht nur neue Strecken der Aegean vor, sondern gehen auch auf das Streckennetz allgemein und die Flotte des griechischen Star Alliance-Mitglieds ein.

Aegean Airlines mit mehr Strecken im Winter

Aegean Airlines verspürte auch im November eine Erholung der Passagierzahlen und hat sich deshalb entschlossen, das Angebot im Winter auszubauen. Folgende Ziele werden erstmals auch im Winter ab Athen bedient: Köln/Bonn, Basel, Eindhoven, Florenz, Oslo, Riad, Paphos und Podgorica. Außerdem werden sechs neue Sommerstrecken ab Thessaloniki auch im Winter weitergeführt. Davon profitieren Berlin, Hamburg, Zürich, Mailand, Rom und Brüssel.

Streckennetz von Aegean Airlines

Aegean Airlines ist die größte Airline Griechenlands und hat ihren Sitz auf dem Eleftherios-Venizelos-Flughafen Athen (ATH). Weitere Drehkreuze sind Thessaloniki Makedonia (SKG) und Heraklion Nikos Kazantzakis (HER) auf Kreta. Von dort verbindet sie ihre Heimat mit viele Zielen in Europa. Zudem fliegt sie in den Nahen Osten, bspw. nach Saudi-Arabien und Jordanien, sowie nach Nordafrika (Marokko) und in den Kaukasus. Langstrecken bietet Aegean keine an. Die längsten Flüge von Aegean, rund vier Stunden Flugzeit, führen auf die britischen Inseln und nach Marokko. Die Anzahl der Reiseziel und der Verbindungen ist stark saisonal geprägt. Im Sommer fliegen die Griechen bis zu 11 Städte in Deutschland an.

Aegean Streckennetz Dezember 2022 Flightconnections
Das Streckennetz von Aegean im Dezember 2022 © Flightconnections.com

Wie erwähnt, bietet Aegean nur Kurz- und Mittelstrecken an und verfügt deshalb nur über Schmalrumpfflugzeuge. Diese sind mit einer reinen Economy Class-Bestuhlung ausgestattet. Dennoch bietet Aegean auch eine Business Class an. Passagiere dieser Reiseklasse profitieren an Bord von einem freien Mittelsitz und von zusätzlichem Raum im Gepäckfach.

Wer sich das aktuelle Streckennetz ansehen oder Flugrouten finden möchte, dem empfehlen wir das Tool Flightconnections.com. Dort stehen verschiedene Filteroptionen zur Verfügung. In der kostenfreien Version kann nach der Airline gefiltert werden. Mit der kostenpflichtigen Premiumversion kann man sogar nach Allianzen, Reiseklassen und Flugzeugtypen filtern. Eine Einführung zu diesem Tool findet ihr hier: Flugrouten finden mit Flightconnections.com

Flugzeug Star Alliance Aegean Airbus A320

Flotte von Aegean Airlines

Aegean vertraut auf eine Einheitsflotte, die nur aus Maschinen der Airbus A320-Familie besteht. Insgesamt zählt die Aegean-Flotte knapp 55 Flugzeuge, die folgt aufgeteilt sind:

  • 1 Airbus A319-100
  • 27 Airbus A320-200
  • 7 Airbus A320neo
  • 8 Airbus A321-200
  • 11 Airbus A321neo

Außerdem verfügt die Tochtergesellschaft Olympic Air, die für den nationalen Verkehr zuständig ist, über 14 Flugzeuge, hauptsächlich ATR.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten
  • Rekord: 40.000 (statt regulär 20.000) Punkte oder 200€ Willkommensbonus (bis 19.04.2023)
  • +3.000 Punkte für den Abschluss der kostenlosen Zusatzkarte
  • Bei 12 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]

Tipp: Es ist ein guter Jahresanfang für Meilensammler auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte. Neben der Amex Gold gibt es auch für die Miles & More Gold (30.000/40.000 Meilen), Amex Business Platinum (75.000 Punkte), Payback Amex (4.000 Punkte/Meilen) und Amex Platinum Österreich (50.000 Punkte) deutlich erhöhte oder Rekord-Boni.