Oman Air Sindbad Umsatzbasiert
18. Oktober 2021 Markus 0 News, Status

Änderungen bei Oman Air Sindbad: Sammeln von Prämienmeilen wird umsatzbasiert und neue Statuspunkte

Sindbad, das Vielfliegerprogramm der allianzlosen Oman Air, wird umsatzbasiert, zumindest was das Sammeln von Prämienmeilen auf Flügen von Oman Air betrifft. Bisher richtete sich die Anzahl gesammelter Meilen nach einem System, bei dem die Flugdistanz bestimmend war. Auch die Bezeichnung der Statusmeilen wurde geändert. Ab sofort sammelt man Tier Points und keine Tier Miles oder Tier Sectors.

Zwar steht die Fluggesellschaft aus dem Sultanat im Schatten der anderen Airlines am Golf, da Oman Air offenbar mit einem Allianzbeitritt liebäugelt, könnte Sindbad in Zukunft durchaus an Bedeutung gewinnen. Zudem ist das Vielfliegerprogramm bekannt, sehr kulant bei Status Matches zu sein. Darum schauen wir uns die Änderungen bei Oman Air Sindbad genauer an.

Das neue System für die Vergabe von Prämienmeilen bei Sindbad

Zukünftig wird bei der Vergabe von Prämienmeilen der Ticketpreis die Berechnungsgrundlage bilden, während statusrelevante Tier Points weiterhin nach dem alten, distanzbasierten System vergeben werden. Dabei ist der Ticketpreis nicht der Gesamtpreis, der für ein Ticket gezahlt wird. Herausgerechnet werden müssen Steuern und Gebühren, die von der Airline an Flughäfen und den Staat abgeführt werden. Konkret erhaltet ihr je USD Umsatz die folgenden Prämienmeilengutschriften:

  • 4 Prämienmeilen je USD Umsatz für Blue Member ohne Status (bei allen von Oman Air durchgeführten Flügen)
  • 5 Prämienmeilen je USD Umsatz für Silver Member (bei allen von Oman Air durchgeführten Flügen)
  • 6 Prämienmeilen je USD Umsatz für Gold Member (bei allen von Oman Air durchgeführten Flügen)

Außerdem kann man mit kostenpflichtigen Zusatzleistungen wie einer Sitzplatzreservierung, Aufgabe von Übergepäck oder dem Kauf eines Loungezugangs Prämienmeilen bei Oman Air Sindbad sammeln.

Das neue System von Statuspunkten bei Sindbad

Die Statusqualifikation bei Oman Air Sindbad orientiert sich weiterhin nach der Flugdistanz und der Reiseklasse, wird jedoch etwas umstrukturiert. Ab sofort sammelt man nur noch statusrelevante Tier Points auf Flügen mit Oman Air. Um den Sindbad Silver Status zu erhalten, müsst ihr 500 Tier Points und für den Gold Status 1.100 Tier Points innerhalb von 12 Monaten sammeln.

Oman Air Sindbad Tier Points Sammelrate
Oman Air Sindbad Tier Points Sammelrate © Oman Air

Auf einem einfachen Flug mit Oman Air von Frankfurt nach Muscat (über 3.200 Meilen) sammelt man demnach 40 Tier Points in der Economy Clas und 100 Tier Points in der Business oder First Class. Es ist also durchaus möglich, mit fünf Roundtrips in Business Class in einem Jahr den höchsten Status zu erreichen. Denn es gibt eine Milestone-Prämie in Höhe von 100 Tier Points, sobald man 1.000 USD auf Flügen mit Oman Air umgesetzt hat.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten
  • Rekord: 40.000 (statt regulär 20.000) Punkte oder 200€ Willkommensbonus (bis 19.04.2023)
  • +3.000 Punkte für den Abschluss der kostenlosen Zusatzkarte
  • Bei 12 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]

Tipp: Es ist ein guter Jahresanfang für Meilensammler auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte. Neben der Amex Gold gibt es auch für die Miles & More Gold (30.000/40.000 Meilen), Amex Business Platinum (75.000 Punkte), Payback Amex (4.000 Punkte/Meilen) und Amex Platinum Österreich (50.000 Punkte) deutlich erhöhte oder Rekord-Boni.