American Airlines Neue Business Class Flagship Suite Copyright Beitragsbild
23. September 2022 Markus 1 News, Newsletter

American Airlines stellt neue Business Class Suiten für Boeing 787-9 und A321XLR vor

Im vergangenen April kam das Gerücht auf, dass American Airlines eine neue Business Class für die noch ausstehenden Boeing 787-9 plant. Dieses Gerücht wurde seitens der Fluglinie nun nicht nur bestätigt, sondern es wurden auch weitere Neuigkeiten über das Business Class Produkt im Airbus A321XLR vorgestellt und eine Aktualisierung der Boeing 777-300ER Flotte angekündigt.

Neue Flagship Suiten für die Langstrecke

In ihrer Pressemeldung teilt American Airlines mit, dass die 2024 ausgelieferten Airbus A321XLR sowie Boeing 787-9 eine neue Business Class, die unter dem Namen „Flagship Suite“ vermarktet wird, sowie ein neues Kabinendesign erhalten werden. Die Suiten bieten mehr Privatsphäre durch verschließbare Türen und einen Sitz, der sich zu einem flachen Bett verstellen lässt. In der Boeing 787-9 werden insgesamt 51 Flagship Suiten in einer 1-2-1 Konfiguration eingebaut. Die beiden Sitze in der Mittelreihe lassen sich durch eine Wand trennen, sofern man nicht zusammen reist. Zudem wird es eine neue Premium Economy Class mit 32 Sitzen geben, die über mehr Staufläche und größere Bildschirme verfügen sowie mehr Privatsphäre bieten.

Im Airbus A321XLR wird die neue Business Class in einer 1-1-Konfiguration eingebaut. In Summe sind das 20 Suiten, die in der Single Aisle-Maschine angeboten werden, die für Langstreckenflüge ausgelegt ist. Auch hier wird es eine eigenständige Premium Economy Kabine geben, die per Wand von der Economy Class getrennt sein wird.

Erheblicher Anstieg der Premiumsitze

Nicht nur die bestellten Flugzeuge erhalten bei American Airlines eine neue Business Class. So werden die 20 vorhandenen Boeing 777-300ER ein Update der Kabine erhalten. Nach der Umrüstung bieten die Langstreckenmaschinen 70 Flagship Suiten und 44 Premium Economy Class Sitze. Die bisherige „Flagship First“ der American Airlines wird wohl aus den Boeing 777-300ER verschwinden. Die Erneuerung der Kabine soll Ende 2024 starten. Zudem plant man, auch die vorhandenen Airbus A321, die auf transkontinentalen Strecken eingesetzt werden (auch Airbus A321T genannt), umzurüsten. Durch diese ganzen Maßnahmen wird die Zahl der Premiumsitze bis 2026 um mehr als 45 Prozent ansteigen. Zusammen mit den neuen Bordprodukten wird das Ambiente der Kabine verändert. Die Kabine wird in Grau-, Rot- und Blautönen gehalten.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
Amex Platinum Kreditkarte mit 55.000 Punkten
  • 55.000 (statt regulär 30.000) Punkte oder 275€ Willkommensbonus (bis 05.10.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen

Info: Für die Miles & More Gold Kreditkarte (20.000 Meilen + 2 Lounge Gutscheine), American Express Business Platinum (75.000 Punkte), Payback American Express (3.000 Punkte) und Revolut (10 Euro Startguthaben) gibt es aktuell ebenfalls deutlich erhöhte Boni.