Delta Neue Domestic First Class Frontal Tpg Copyright
17. März 2022 Markus 0 News

Delta Air Lines stellt neue Domestic First Class vor

In den vergangenen fünf Jahren hat die US-amerikanische Delta Air Lines eine neue Domestic First Class entwickelt. Kurz vor dem Rollout hat sie das Produkt ein paar Auserwählten vorgestellt.

Neue Domestic First Class im A321neo zu finden

In den USA werden auf Inlandsflügen, den Domestic Flights, meist zwei Reiseklassen angeboten: eine Economy Class (in den USA auch Coach genannt) und eine First Class. Dabei hat diese Art von First Class wenig mit den luxuriösen Vorzeigeprodukten auf der Langstrecke zu tun. Vielmehr handelt es sich meist um breite Sitze bzw. Sessel in einer 2-2 Konfiguration.

Genau für diese Reiseklasse hat Delta Air Lines einen neuen Sitz vorgestellt. Dieser wird zusammen mit dem ersten Airbus A321neo auf den Markt kommen, der an Delta ausgeliefert wird. Vor dem Erstflug hatte TPG die Möglichkeit, sich dieses neue Kabinenprodukt genauer anzusehen. Später wird die neue Domestic First Class von Delta auf transkontinentalen Flügen ab Boston angeboten.

Über mehrere Jahre entwickelt

Der neue Sitz legt mehr Wert auf Privatsphäre. So ist zwischen den beiden Sesseln und rund um die verstellbare Kopfstütze ein kleiner Sichtschutz angebracht. Die Sitzbreite liegt bei 53,34 cm, was vergleichbar mit älteren Business Class Sitzen auf der Langstrecke ist. Die Rückenlehne lässt sich um gut 13 cm verstellen, dabei bewegt sich die Sitzschale mit. Eine ausfahrbare Beinablage ist ebenfalls angebracht. Als einziges Manko sieht TPG den Fußraum an, der durch die Hardware des Entertainmentsystems etwas eingeschränkt ist.

Wie bei modernen Sitzen üblich, finden Passagiere der neuen Delta Domestic First Class eine Steckdose und einen USB-Anschluss direkt am Sitz und haben zudem die Möglichkeit, das mobile Endgerät in einer Tasche zu verstauen. Unter der mittleren Armlehne befindet sich ein Fach für eine Wasserflasche. Weitere kleine Stauräume befinden sich unterhalb des verstellbaren Bildschirms und zwischen den Vordersitzen.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten
  • Rekord: 40.000 (statt regulär 20.000) Punkte oder 200€ Willkommensbonus (bis 19.04.2023)
  • +3.000 Punkte für den Abschluss der kostenlosen Zusatzkarte
  • Bei 12 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]

Tipp: Es ist ein guter Jahresanfang für Meilensammler auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte. Neben der Amex Gold gibt es auch für die Miles & More Gold (30.000/40.000 Meilen), Amex Business Platinum (75.000 Punkte), Payback Amex (4.000 Punkte/Meilen) und Amex Platinum Österreich (50.000 Punkte) deutlich erhöhte oder Rekord-Boni.