Malediven Palme Strand Unsplash
19. Juli 2021 Mark 0 News

Malediven führen neue Departure Tax ein und erhöhen Airport Development Fee

Die Malediven haben eine neue Gebühr für im Inselstaat beginnende Flüge beschlossen. Ab dem 01.01.2022 wird für internationale Flügen neben der bestehenden Airport Service Charge und Airport Development Fee zusätzlich eine Departure Tax fällig. Die Höhe der neuen Departure Tax ist an die Reiseklasse des Fluges geknüpft und beträgt 30 bis 120 USD. Gleichzeitig wird die Airport Development Fee erhöht. Im Gegenzug entfällt die Airport Service Charge.

Departure Tax für alle Flüge ab Januar 2022

Die neue Departure Tax wurde in Form einer Änderung des bestehenden Airport Taxes and Fees Acts am 05.07.2021 vom Parlament verabschiedet und durch Präsident Ibrahim Mohamed Solih ratifiziert. Die neue Agbabe gilt für alle internationalen Flüge ab den Malediven ab dem 01.01.2022. Wie sich dem First Amendment to the Airport and Taxes and Fees Act entnehmen lässt, hängt die Höhe der Abgabe von der Reiseklasse ab. Für internationale Besucher der Malediven werden 30 bis 120 USD erhoben. Bürger der Malediven, die in der Economy Class reisen, profitieren von einer reduzierten Abgabe und zahlen nur 12 USD. Für Flüge in der Business und First Class, sowie Flüge im Privatjet, gibt es keine Unterscheidung nach Nationalität.

Departure Tax für Internationale Passagiere

  • Economy Class: 30 USD
  • Business Class: 60 USD
  • First Class: 90 USD
  • Privatjet: 120 USD

Departure Tax für Passagiere mit Staatsbürgerschaft der Malediven

  • Economy Class: 12 USD
  • Business Class: 60 USD
  • First Class: 90 USD
  • Privatjet: 120 USD

Personen mit diplomatischer Immunität und Kinder unter zwei Jahre sind von der Departure Tax befreit. Auch Transit-Passagiere sind ausgenommen.

Departure Tax ersetzt Airport Service Charge

Bisher erheben die Malediven zwei Abgaben für internationale Passagiere. Das ist zum einen die Airport Service Charge und zum anderen die Airport Development Fee – jeweils in Höhe von 25 USD, und unabhängig von der Reiseklasse.

  • Airport Service Charge: 25 USD (bis 31.12.2021)
  • Departure Tax: 30 USD – 120 USD (ab 01.01.2021)

Während die Airport Development Fee erhalten bleibt, endet die Airport Service Charge zum 31.12.2021. Die Service Charge wird damit von der Departure Tax abgelöst. Effektiv erhöht sich die Abgabenlast für Economy Passagiere als nur um 5 USD. Passagiere der höheren Reiseklassen zahlen dagegen deutlich drauf.

Airport Development Fee wird erhöht

Neben der neuen Departure Tax, betreffen die Änderungen am Airport Taxes and Fees Act auch die sog. Airport Development Fee. Diese beträgt bisher 25 USD für alle ausländischen Passagiere und 12 USD für Einwohner der Malediven. Ab dem 01.01.2022 gilt dagegen eine nach der Reiseklasse gestaffelte Preisstruktur. Analog zur Departure Tax werden 30 bis 120 USD fällig.

Airport Development Fee für Internationale Passagiere

  • Economy Class: 30 USD
  • Business Class: 60 USD
  • First Class: 90 USD
  • Privatjet: 120 USD

Airport Development Fee für Passagiere mit Staatsbürgerschaft der Malediven

  • Economy Class: 12 USD
  • Business Class: 60 USD
  • First Class: 90 USD
  • Privatjet: 120 USD

Malediven führen neue Departure Tax ein – Fazit

Internationale Passagiere zahlen derzeit unabhängig von der Reiseklasse 25 USD Airport Service Charge und 25 USD Airport Development Fee, was in Summe zu Abgaben von 50 USD je Passagier führt. Mit Stichtag 01.01.2022 wird die Airport Service Charge abgeschafft, die bestehende Airport Development Fee erhöht und eine neue Departure Tax eingeführt. Economy Passagiere zahlen ab diesem Zeitpunkt insgesamt 60 USD. Für Business Class Passagiere sind es 120 USD und für First Class Passagiere 180 USD. Wie bisher üblich werden die Steuern und Gebühren durch die Airline eingezogen und sind damit Bestandteil des Ticketpreises.

Das könnte dich auch interessieren:

Danke ThePointsGuy!


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten

Sichert euch für kurze Zeit 40.000 Punkte (bis zu 32.000 Meilen) statt regulär 20.000 Punkte. Solltet ihr die Punkte wider Erwarten nicht für Flüge nutzen können, lassen sich diese in 200 Euro Bargeld umwandeln.

  • 40.000 Punkte Rekord-Willkommensbonus (nur bis 14.12.2021)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]

Tipp: Für die American Express Business Gold Kreditkarte gibt es mit 50.000 Membership Rewards Punkten ebenfalls einen deutlich erhöhten Bonus.

American Express Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten
  • 75.000 oder 375€ Willkommensbonus (nur bis 14.12.2021)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Tipp: Für die American Express Business Platinum Kreditkarte gibt es mit 150.000(!) Membership Rewards Punkten ebenfalls einen deutlich erhöhten Bonus.