tromso norwegen berge
03. Oktober 2021 Mark 36 Status

Mit zwei SAS Skandinavien Kurztrips zum Star Alliance Gold Status

Kein anderes Star Alliance Vielfliegerprogramm macht es derzeit einfacher einen Star Alliance Gold Status zu erreichen als SAS EuroBonus. Dank einer Promo genügen bis Ende Januar 2022 zwölf Flugsegmente mit SAS und/oder Wideroe, um den begehrten Status zu erhalten. Bucht man eine Verbindung nach Skandinavien mit jeweils zwei Umstiegen auf Hin- und Rückflug, genügen im besten Fall zwei Kurztrips…

Mit 12 statt 45 Flugsegmenten zum Star Alliance Gold

Regulär sind für die Qualifikation für einen EuroBonus Gold (entspricht Star Alliance Gold) 45.000 Statuspunkte (erflogen mit SAS, Wideroe oder Star Alliance Partnerairlines) oder 45 Statussegmente (mit SAS oder Wideroe) innerhalb eines Jahres erforderlich. Aufgrund einer SAS EuroBonus Status Promo wird euch im Aktionszeitraum vom 01.10.2021 bis 31.01.2022 allerdings die vierfache Anzahl an Statuspunkten und Statussegmenten gewährt. Dabei ist zu beachten, dass die erhöhte Gutschrift nur für Flüge mit SAS und/oder Wideroe, sowie auch Xfly und CityJet (bieten Wetlease Flüge für SAS an) erfolgt. Flüge mit den Star Alliance Partnerairlines werden wie bisher angerechnet.

Tipp: Das Qualifikationsjahr bei SAS EuroBonus ist nicht das Kalenderjahr, sondern an eure Anmeldung zum Programm geknüpft. Wer sich heute zum Programm anmeldet und morgen den Staus erfliegt, profitiert zwei volle Jahre vom Status. Denn die Gültigkeit erstreckt sich über den vollen Qualifikationszeitraum von 12 Monaten plus weitere 12 Monate. Wer sich jetzt neu für EuroBonus anmeldet und den Status in Q4 2021 erfliegt, behält diesen bis Q4 2023.

Fliegt ihr 12 Segmente mit SAS und/oder Wideroe werden euch folglich 48 Statussegmente angerechnet – genug für den Star Alliance Gold Status. Eine mögliche Strategie ist diese 12 Segmente mit besonders günstigen Kurzstreckenflügen innerhalb Skandinaviens zu erfliegen. Ein Blick auf den SAS Low Fare Calender, der hier bei SAS zu finden ist, zeigt, dass beispielsweise Flüge von Oslo nach bspw. Bergen, Kopenhagen und Stockholm ab nur 41 Euro oneway buchbar sind. Die für den Gold Status erforderlichen 12 Segmente würden damit 492 Euro kosten.

Außen vor gelassen sind bei dieser Rechnung natürlich die Anreise nach Skandinavien, sowie Übernachtungskosten, etc. vor Ort. Etwas praktikabler ist es daher die erforderlichen Statussegmente mit einem sinnvollen Kurztrip zu verbinden. Wer sich eines der etwas kleineren und abgelegenen Ziele in Norwegen oder Schweden heraussucht, hat gute Chancen ein Routing zu finden, dass gleich mehrere Umstiege beinhaltet. Fliegt ihr beispielsweise von Hamburg über Kopenhagen und Oslo nach Bergen, absolviert ihr drei Segmente, welche aufgrund der Statuspromo als 12 Statussegmente angerechnet werden. Berücksichtigt man Hin- und Rückflug, sammelt ihr mit einem Trip 24 Statussegmente. Folglich genügen zwei Kurztrips, um den Gold Status zu erfliegen.

Flightconnections Sas Streckennetzkarte
SAS Routen in Nordeuropa

SAS bedient in Deutschland die Ziele Frankfurt, Hamburg, Hannover, Stuttgart, München, Düsseldorf und Berlin. Von hier gibt es Direktflüge nach Kopenhagen, Stockholm und/oder Oslo. Folgend schauen wir uns zwei mögliche Beispiele an.

Wichtig: Die erflogenen Segmente werden nur dann vervierfacht, wenn die Flüge von SAS, Wideroe oder auch Xfly und CityJet (bieten Wetlease Flüge für SAS an) durchgeführt werden.

Beispiel: Hamburg – Bergen – Hamburg mit 24 Statussegmenten

Um eine Flugverbindung mit zwei Umstiegen (drei Segmenten) zu finden, werdet ihr im Normalfall ein Ziel abseits der großen Städte wählen müssen. Mit Bergen in Norwegen gibt es jedoch ein interessantes Städteziel, das sich von Deutschland mit 3 Segmenten erreichen lässt. Beispielsweise denkbar ist ein Flug von Hamburg über Kopenhagen und Oslo nach Bergen.

Sas Umsteigeverbindungen Hamburg Bergen

Die 3 Flugsegmente entsprechen 12 Statussegmenten je Richtung und damit 24 Statussegmenten für den Trip. Preislich beginnt eine solche Verbindung bei ca. 160 Euro oneway bzw. 320 Euro return.

Zu ähnlichen Preisen lassen sich dutzende weitere Ziele in Skandinavien erreichen, sodass sich mit zwei dieser Trips und für ca. 500 bis 1.000 Euro genügend Segmente für den Gold Status sammeln lassen. Prinzipiell muss das Ziel eurer Reise nicht einmal in Skandinavien liegen. Es ist natürlich ebenso möglich andere Ziele in ganz Europa, mit SAS anzufliegen. In der Regel werdet ihr dann jedoch nur noch einmal umsteigen müssen, was die Anzahl Flugsegmente auf 4 und die Anzahl der Statussegmente auf 16 pro Trip reduziert. Es wären dann insgesamt 3 Trips für den Statuserwerb notwendig. Hier gilt es abzuwiegen zwischen Kosten, Aufwand und einem interessanten Reiseziel.

Bergen Norwegen Unsplash

Alternative: 1x Premium Economy oder Business Class in die USA

Alternativ ist es natürlich auch möglich den Status mit 45.000 Statuspunkten statt 45 Statussegmenten zu erfliegen. Da auch diese vervierfacht werden sind effektiv nur 11.250 Statuspunkte erforderlich. Um eine solche Anzahl günstig zu erreichen, macht es am meisten Sinn einen Langstreckenflug mit SAS in der Premium Economy oder Business Class zu buchen. In fast allen denkbaren Konstellationen genügt ein einziger Hin- und Rückflug, um genügend Punkte für den Star Alliance Gold Status zu erhalten.

SAS Plus (Premium Economy)

Fliegt ihr im SAS Plus Tarif von Deutschland über Skandinavien in die USA, bringt euch bereits der Zubringer nach Stockholm, Kopenhagen oder Oslo mindestens 1.500 Statuspunkte pro Richtung. Auf der eigentlichen Langstrecke sind es mindestens 4.000 Statuspunkte (Boston, New York), 5.000 Statuspunkte (Chicago, Washington) oder 6.000 Statuspunkte (Miami, Los Angeles, San Francisco) pro Richtung. Die Meilenvergabe Tabelle für SAS Prämienflüge findet ihr hier auf der EuroBonus Webseite.

Beispiel: Ein Hin- und Rückflug in der SAS Premium Economy bzw. SAS Plus Class von Hamburg über Kopenhagen nach New York führt also mindestens zu einer Gutschrift von 2x 1.500 + 2x 4.000 = 2x 5.500 = 11.000 Statuspunkten. Nach der Vervierfachung durch die Promo kommt man so auf 44.000 Statuspunkte. Zum Star Alliance Gold Status fehlen dann nur noch 1.000 Statuspunkte.

Flugpreis Sas Premium Economy Class Hamburg New York

Bei einem vergleichbaren Flug nach Chicago kommt ihr dagegen schon auf 52.000 (=(2x 1.500 + 2x 5.000) * 4) Statuspunkte.

SAS Plus (Business Class)

Bucht ihr einen Business Class Flug, müsst ihr nicht mehr nachrechnen. Jeder Langstreckenflug bringt aufgrund der 4-fach Promo genügend Statuspunkte für den Gold Status ein. Fliegt ihr im SAS Business Tarif von Deutschland über Skandinavien in die USA, bringt euch der Zubringer nach Stockholm, Kopenhagen oder Oslo mindestens 1.500 Statuspunkte pro Richtung. Auf der eigentlichen Langstrecke sind es mindestens 6.000 Statuspunkte (Boston, New York), 7.500 Statuspunkte (Chicago, Washington) oder 9.000 Statuspunkte (Miami, Los Angeles, San Francisco) pro Richtung.

Beispiel: Ein Hin- und Rückflug in der SAS Business Class von Hamburg über Kopenhagen nach New York führt also mindestens zu einer Gutschrift von 2x 1.500 + 2x 6.000 = 2x 7.500 = 15.000 Statuspunkten. Nach der Vervierfachung durch die Promo kommt man so auf 60.000 Statuspunkte – mehr als genug für den Star Alliance Gold Status.

Flugpreis Sas Business Class Hamburg New York

Mit zwei SAS Skandinavien Kurztrips zum Star Alliance Gold Status – Fazit

EuroBonus macht es bis Ende Januar 2021 geradezu lächerlich einfach den Star Alliance Gold Status zu erfliegen. Bucht man eine Verbindung nach Skandinavien mit jeweils zwei Umstiegen auf Hin- und Rückflug, genügen im besten Fall zwei Kurztrips. Auf der Langstrecke genügt ein Premium Economy oder Business Class Flug. Wer diesen Winter noch einen Europa- oder USA-Trip plant, sollte überlegen diesen mit SAS zu absolvieren. Von unseren Lesern wissen wir zudem, dass die Statusqualifikation auch in der Praxis ohne Probleme klappt, denn einige von euch konnten sich den Status bereits im Sommer über die EuroBonus Status Promo erfliegen.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Business Platinum Kreditkarte mit 150.000 Punkten
  • 150.000 oder 750€ Rekord-Willkommensbonus (nur bis 05.12.2021)
  • 100€ Wunschgutschein
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]