Neue Business Class der Brussels Airlines vorgestellt

Gestern hat die belgische Lufthansa-Tochter Brussels Airlines (SN) eine neue Business Class für interkontinentale Strecken vorgestellt. Neben dem Business Class Produkt sollen auch die Premium Economy und Economy Class erneuert werden. Die Kabine läuft unter dem Motto “boutique hotel in the sky” und soll in alle A330 der Brussels Airlines eingebaut werden. Wir sind mal durch die virtuelle Business Class Kabine geschlendert und haben uns die neue Business Class der Brussels Airlines angesehen…

So sieht die neue Business Class der Brussels Airlines aus
So sieht die neue Business Class der Brussels Airlines aus © Brussels Airlines

Die neue Business Class der Brussels Airlines im Detail

Im Fokus der Neugestaltung der Kabine steht Belgien. Sei es durch das verwendete Material der Sitze, durch Menüs, die von belgischen Starköchen entworfen wurden, oder das Angebot von belgischen Spezialitäten an Bord. Passagiere aller Klassen können zukünftig aus acht verschiedenen Sorten an belgischen Bieren auswählen. Na dann Prost! Außerdem steht den Business Class Passagieren eine kleine Bar zur Verfügung.

Wichtiger als die kleine Bar sind sicherlich die Sitze, die im neuen Design daherkommen. Die Kabine wird mit 30 dieser neuen Business Class Sitze ausgestattet und hat eine, je Reihe abwechselnde, 2 – 2 – 1 bzw. eine 1 – 2 – 1 Konfiguration. Das bedeutet, dass außer drei Passagieren in der linken Fensterreihe (in Flugrichtung gesehen) alle anderen direkten Zugang zum Gang haben. Im unten abgebildeten Sitzplan seht ihr die Sitzkonfiguration im Überblick.

Sitzplan der neuen Brussels Airlines Kabine im Airbus A330
Sitzplan der neuen Brussels Airlines Kabine im Airbus A330 © Brussels Airlines

Beim virtuellen Rundgang durch die Kabine fiel uns der Fußraum auf. Dieser wirkt recht groß und geräumig und es sollten keine Platzprobleme entstehen. Natürlich könnt ihr euren Sitz zu einem Bett mit zwei Metern Länge ausfahren und, laut Brussels Airlines, sogar die Härte der Liegefläche verändern. Brussels Airlines spricht auch von einem eigenen Kokon und der Privatsphäre, die ihr in der neuen Kabine genießt. So wie wir das wahrnehmen können, gibt es aber kleine Unterschiede zwischen den Sitzen. Es scheint, als hätten die Plätze, die unmittelbar an den Gängen platziert sind, etwas weniger Sichtschutz und somit weniger Privatsphäre. In der unteren Abbildung seht ihr einen dieser Sitze unmittelbar am Gang.

Ausgefahrenes Bett der neuen Business Class der Brussels Airlines
Ausgefahrenes Bett der neuen Business Class der Brussels Airlines © Brussels Airlines

Ansonsten verfügt die neue Business Class der Brussels Airlines über viel Stauraum bzw. Ablagefläche und der Sitzbereich wirkt durchdacht und gut geplant. Der 15,6 Zoll große HD Bildschirm kann außerdem je nach Sitzposition der Reisenden eingestellt werden. Wenn ihr euch selbst einen Eindruck machen wollt, könnt ihr euch dieses kurze Video der Brussels ansehen, in dem die neuen Produkte aller drei Klassen vorgestellt werden.

Die neue Business Class der Brussels Airline – Fazit

Die neue Business Class der Brussels Airlines stellt die Branche jetzt nicht auf den Kopf. Man könnte eher davon sprechen, dass die Lufthansa-Tochter es der Mutter vormacht und mit ihrer Business Class dem Branchenstandard entspricht. Dennoch, das neue Produkt macht einen soliden Eindruck. Wer möchte, kann diesem Link folgen und selbst einen virtuellen Spaziergang durch die neue Brussels Airlines Kabine machen. Bereits im April soll der erste A330 mit neuer Kabine unterwegs sein. Soweit wir das verstanden haben, werden dann im Laufe des Jahres alle 12 A33o-300, die für die Brussels Airlines unterwegs sind, erneuert. Die SN bietet Langstrecken vor allem nach Afrika, aber auch nach Nordamerika an.

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*