South African Airbus A340 600 Copyright
27. August 2020 Markus 0 News

Neustart der South African Airways Anfang 2021? Regierung verhandelt mit Investoren

Die südafrikanische Regierung hat bekanntgegeben, dass sie mehr als zehn Investorenangebote für die South African Airways erhalten hat. Vier dieser Angebote scheinen auf Interesse gestoßen zu sein. Sollten die Verhandlungen von Erfolg gekrönt sein, so könnte der Neustart der South African Airways Anfang 2021 erfolgen.

South African Airways steckt in großen finanziellen Schwierigkeiten und benötigt für eine Restrukturierung bzw. einen Neustart rund 10 Milliarden Rand, was über 500 Millionen Euro entspricht. Seit März hat die South African Airways keinen kommerziellen Passagierflug mehr durchgeführt. Die Belegschaft wird bis Ende des Jahres von 4.700 auf 1.000 Angestellte reduziert. Auch die Flotte ist deutlich kleiner geworden. Nachdem die letzten beiden geleasten Airbus A350-900 an Air Mauritius zurückgegeben wurden, verfügt die South African Airways noch über drei Airbus A319, zwei A320, eine A330 und sieben A340. Doch nur die A320 sowie vier A340 sind aktuell im Rahmen von Rückholflügen in der Luft.

Gespräche mit Interessenten laufen

Die Regierung in Form des Ministeriums für Staatsunternehmen hat bereits Gespräche mit den potenziellen Investoren aufgenommen. Unter Ihnen sollen sich Investmentfirmen und potenzielle Airlinepartner befinden. Dass es sich bei einem der Unternehmen aus der Luftfahrtbranche höchstwahrscheinlich um die Ethiopian Airlines handelt, ist seit längerem bekannt. Deshalb hat das Portal Simple Flying beim COO der Ethiopian Airlines, Esayas Woldemariam, nachgehakt, ob Ethiopian die South African übernehmen möchte. Eine konkrete Bestätigung für ein Angebot hat das Portal nicht erhalten. Aber Ethiopian Airlines scheint zumindest die Möglichkeit einer Übernahme auszuloten und wäre, laut Woldemariam, auch in der Lage, die SAA zu übernehmen.

Die südafrikanische Regierung kann sich, laut der Nachrichtenagentur Bloomberg, auch einen Börsengang vorstellen. So oder so, im Idealfall soll der Neustart der South African Airways schon Ende 2020 oder eben dann Anfang 2021 gelingen.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten

Sichert euch für kurze Zeit 40.000 Punkte (bis zu 32.000 Meilen) statt regulär 20.000 Punkte. Solltet ihr die Punkte wider Erwarten nicht für Flüge nutzen können, lassen sich diese in 200 Euro Bargeld umwandeln.

  • 40.000 Punkte Rekord-Willkommensbonus (nur bis 10.11.2021)
  • +50 Euro Wunschgutschein
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]

Hinweis: Für die American Express Business Gold Kreditkarte gibt es ebenfalls einen 40.000 Membership Rewards Punkte Bonus.