Shangri-La Chiang Mai Pool
24. Februar 2020 Lisa 0 Hotel Review, Meilen & Punkte einlösen, Meilen & Punkte kaufen

Review: Shangri-La Chiang Mai

Das Shangri-La Chiang Mai liegt am äußeren Rand der Altstadt von Chiang Mai im Norden Thailands. Durch den Einsatz von Shangri-La Punkten in Kombination mit einer Promotion hat uns die Übernachtung effektiv gerade mal 35 Euro gekostet. Welche Vorteile ich außerdem als Shangri-La Jade Status Inhaber erhalten habe und ob mich das Hotel überzeugen konnte, verrate ich euch in diesem Review.

Shangri-La Chiang Mai – Buchung & Punktegutschrift

Gebucht haben wir eine Nacht von Donnerstag auf Freitag im Deluxe Room King. Über das Bonusprogramm von Shangri-La, Golden Circle, lag der Preis in Punkten zu unserem Datum bei 1.600 Punkten pro Nacht. Bei Buchung über das Shangri-La Golden Circle Programm kostet das Zimmer regulär 2.000 Punkte (Collection B, Kategorie 2 von 7). Durch die Shangri-La Less is More Promotion erhielten wir jedoch einen Discount auf die benötigte Punktzahl in Höhe von 20%. Da uns zu den benötigten 1.600 Punkten noch 300 auf unserem Konto fehlten, haben wir diese regulär zum Preis von pro 13 USD-Cent Punkt über die Shangri-La Golden Circle Webseite (Direktlink) dazugekauft. Tatsächlich ausgegeben haben wir für die Nacht also gerade mal 39 USD bzw. 35 EUR.

Außerdem haben wir durch unsere American Express Platinum Kreditkarte den Shangri-La Golden Circle Jade Status inne, der einige kostenfreie Vorteile bei jedem Aufenthalt mit sich bringt. So konnten wir uns zum Beispiel auf die folgenden Vorteile im Shangri-La Chiang Mai freuen:

  • 25% Bonus auf Shangri-La Golden Circle Award Punkte
  • Tägliches kostenfreies Frühstück für das Mitglied und eine Begleitperson, sofern diese im selben Zimmer übernachtet
  • Upgrade zur nächstbesten Zimmerkategorie (nur, sofern die gebuchte Zimmerkategorie nicht verfügbar ist!)
  • Early Check-In ab 11:00 Uhr nach Verfügbarkeit
  • Late Check-Out bis 16:00 Uhr nach Verfügbarkeit

Um solche und noch mehr Vorteile genießen zu können, müsst ihr aber nicht zwingend Inhaber einer American Express Platinum Kreditkarte sein. Der neue meilenoptimieren Hotelbuchungsservice für das Shangri-La Luxury Circle Programm ermöglicht euch ähnliche Benefits auch ganz ohne Status.

Gesammelt haben wir mit unserem Aufenthalt keine Punkte, da dies bei einer Prämienübernachtung nicht möglich ist und wir im Hotel selbst keine weiteren Ausgaben hatten. Die Nacht und der Aufenthalt wurden uns dennoch zum Statuserwerb gutgeschrieben.

Shangri-La Chiang Mai – Anreise & Lage

Das Shangri-La Chiang Mai liegt am äußeren Rand der quadratischen Altstadt von Chiang Mai. Da wir zuvor bereits zwei Nächte in der Stadt verbracht hatten, gingen wir zu Fuß. Wer stattdessen direkt vom Flughafen Chiang Mais anreist, gelangt per Taxi oder dem günstigeren Fahrdienstleister Grab innerhalb von nur 15 Minuten direkt zum Hotel. Viele Sehenswürdigkeiten Chiang Mais, wie der bekannte Nachtmarkt oder einige Tempel, sind vom Shangri-La fußläufig zu erreichen.

Shangri-La Chiang Mai – Check-In

Um in den riesigen Komplex eintreten zu dürfen, der das Shangri-La Hotel, Veranstaltungsräume, Souvenirshops und Boutiquen beherbergt, mussten wir zunächst einen kurzen Sicherheitscheck über uns ergehen lassen. Nachdem wir diesen hinter uns gebracht hatten, wurden wir per Fahrstuhl in die zweite Etage des Gebäudes begleitet, in der sich die Lobby befindet. Wir mussten nicht warten und wurden von einer jungen Dame begrüßt. Sie erkundigte sich nach unseren Namen und Reisepässen, während eine Kollegin zwei Flaschen Wasser sowie zwei kühle Handtücher brachte. Die Rezeptionistin erwähnte das inkludierte Frühstück, das uns durch unseren Jade Status zustand. Erfreulicherweise war auch unser Zimmer um 11.00 Uhr schon bereit zum Early Check-In. Ein Upgrade erhielten wir nicht. Dann wurden wir in den neunten Stock begleitet, wo sich unser Zimmer befand. Die Gepäckstücke folgten kurz darauf. Als wir unser Zimmer betraten, vernahmen wir einen Geruch nach Zigarettenrauch, so als hätte jemand zuvor in dem Zimmer geraucht. Wir hakten bei den Mitarbeitern nach, die uns aber versicherten, dass es sich bei allen Zimmern um non-smoking Zimmer handelte. Dennoch boten sie uns an, das Zimmer zu tauschen oder vom Reinigungspersonal Lufterfrischer bringen zu lassen. Wir entschieden uns für die zweite Variante und wenig später wurde das besagte Gerät auf unser Zimmer gebracht. Unterdessen hatten wir einen Anruf von der Rezeption erhalten, dass unsere Willkommensgeschenke in Form von Wasser, Früchten, Keksen und Milch bereits im Zimmer und Kühlschrank auf uns warteten. Unsere Präferenzen hatten wir zuvor online in unserem Mitgliedsprofil des Shangri-La Golden Circle angegeben.

Shangri-La Chiang Mai – Zimmer

Nachdem der erste Unmut aufgrund des Geruchs verflogen war, gaben wir dem Zimmer eine zweite Chance. Beim Betreten lag rechterhand die Tür zum Badezimmer. Gegenüber auf der linken Seite befand sich eine Schrankwand mit verschiedenen Utensilien wie Bademänteln, Bügelbrett und Safe sowie anschließend eine Kommode mit inkludierter Minibar. Auf das Bad folgte rechts das King Size Bett, von dem aus man durch eine Glaswand freien Blick auf die Wanne im Badezimmer hatte. Gegenüber des Betts befand sich ein Schreibtisch und daneben vor den Fenstern, eine Sitzecke mit einem kleinen Tisch und zwei Sesseln. Verschiedenste Lampen, die individuell regelbar waren, versprühten am Abend eine gemütliche Atmosphäre. High-Speed-Wifi war im Zimmer kostenfrei verfügbar und Steckdosen waren ausreichend im Zimmer vorhanden. Die Klimaanlage sorgte für angenehme Temperaturen. Das Badezimmer war mit einer Badewanne und einer separaten Regendusche ausgestattet. Am Waschbecken lagen diverse Kosmetikartikel, wie Seifen und Cremes bis hin zu Rasiersets, bereit.

Shangri-La Chiang Mai Deluxe Room King Bed
Das King Bed im Deluxe Room

Shangri-La Chiang Mai – Pool, Fitness & Spa

Der große Außenpool sowie Spa, Wellness- und Fitnessbereich des Shangri-La Chiang Mai befanden sich im Erdgeschoss des Komplexes. Dabei lagen der Pool und Spa außerhalb und der Wellnessbereich sowie der Fitnessraum im Inneren des Gebäudes. Rund um den Pool finden sich diverse Sitz- und Liegemöglichkeiten in einer schön gestalteten Anlage und in einem getrennten Bereich können sich Kinder bei Wasserrutsche und Spielplatz austoben.

Der Wellnessbereich ist nach Geschlechtern getrennt, bietet aber die gleiche Ausstattung mit einer Trockensauna, einem Dampfbad und einem Whirlpool, sowie Umkleiden, Duschen, Schließfächern und Liegen. Der Fitnessraum ist ebenfalls durch den Wellnessbereich zugänglich, aber von beiden Geschlechtern gemeinsam nutzbar. Der Fitnessraum steht den Gästen von 6 – 22 Uhr zur Verfügung und bietet zusätzlich zu dem Training mit den Geräten gelegentlich auch Fitnesskurse wie Yoga. Außerdem gibt es einen Tennisplatz im Freien.

Shangri-La Chiang Mai – Restaurants

Vier Restaurants bzw. Bars mit individueller Küche warteten im Shangri-La Chiang Mai auf uns:

  • Kad Kafe: lokale sowie internationale Küche. Geöffnet für Frühstück, Lunch und Dinner
  • China Kitchen: Kantonesische Küche. Geöffnet für Lunch und Dinner
  • Dhala Pool Bar: Getränke und Snacks am Pool. Durchgehend von 10 bis 19 Uhr geöffnet
  • Lobby Lounge: Getränke und leichtes Dinner. Durchgehend von 10 bis 1 Uhr geöffnet

Shangri-La Chiang Mai China Kitchen

Das Frühstück im Kad Kafe

Das Frühstück wird im Shangri-La Chiang Mai jeden Tag in Buffet-Form von 6:30 Uhr bis 10:30 Uhr im Kad Kafe Restaurant serviert, das sich im zweiten Stock zusammen mit der Lobby befindet. Als wir das Restaurant am ersten Morgen gegen 9 Uhr betraten, war es ziemlich voll. Nachdem wir begrüßt wurden und die Zimmernummer notiert war, wurden wir an einen Tisch für zwei Personen geführt. Das Buffet befand sich im vorderen Bereich des Restaurants, der Sitzbereich im hinteren. Sofort wurden wir nach unseren Getränkewünschen gefragt und kurz darauf wurden uns zwei Cappuccino serviert. Dann versuchten wir, uns erst einmal einen Überblick über das große Angebot zu verschaffen. Das Buffet war über verschiedene Würfel und Stationen aufgeteilt, darunter eine kleine Bäckerei, eine Eierstation, eine offene Nudelküche, indische und thailändische Spezialitäten, internationale Klassiker, Salate, Aufschnitt, aber auch Joghurts, Cerealien und frisches Obst. Insgesamt konnten uns die Auswahl, die Qualität und der Geschmack der Speisen absolut überzeugen.

Shangri-La Chiang Mai – Fazit

Unser Aufenthalt war diesmal mit nur einer Nacht kurz. Es kam uns daher sehr zugute, dass uns sowohl der Early Check-In um 11 Uhr, als auch der Late Check-Out um 16 Uhr gewährt wurden, sodass wir das meiste aus den beiden Tagen machen konnten. Der Pool- und der Wellnessbereich haben uns gut gefallen und auch das Frühstücksbuffet bot eine große Auswahl an leckeren Speisen. Der Service war soweit in Ordnung, auch wenn es öfter mal Kommunikationsschwierigkeiten aufgrund mangelnder Englischkenntnisse beim Personal gab. Dennoch können wir das Shangri-La Chiang Mai weiterempfehlen.

meilenoptimieren Bewertung:

Das könnte dich auch interessieren


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Platinum Kreditkarte

Rekordbonus für die American Express Platinum Kreditkarte: Sichert euch für kurze Zeit 75.000 Punkte (=60.000 Meilen).

  • 75.000 statt 30.000 Punkte Willkommensbonus (bis 08.04.2020)
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Star Alliance Gold Status mit 3 Flügen und viele weitere Statusvorteile
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  •  [Mehr Infos]