Payback American Express Kreditkarte: 2.000 Miles & More Meilen gratis

Noch 3 Tage: Die Payback American Express Kreditkarte ist eine der attraktivsten Kreditkarten für Meilensammler auf dem deutschen Markt. Das mag im ersten Moment überraschend klingen, doch bei genauerem Hinschauen zeigt sich, dass die Payback Amex sehr erfolgreich eine kleine aber wichtige Nische besetzt. Die Kreditkarte ermöglicht das dauerhaft kostenlose Sammeln von Miles & More Meilen mit Kreditkarten-Umsätzen. Und obwohl die Karte keine Jahresgebühr aufweist, liegt die effektive Sammelrate mit bis zu 1 Payback Punkt je 1 Euro Umsatz (mit Turbo) sogar doppelt so hoch wie bei den privaten Miles & More Kreditkarten. Zusätzlich erhaltet ihr bei Abschluss bis zum 15.09.2019 einen Willkommensbonus von 2.000 statt regulär 1.000 Payback Punkten, welche sich in 2.000 Miles & More Meilen umwandeln lassen…

PAYBACK American Express Kreditkarte Angebot

  • Willkommens-Bonus: 2.000 Payback Punkte (=2.000 Meilen) [nur bis 15.09.2019]
  • Sammelrate: 1 Payback Punkt je 2 Euro Umsatz (Verdopplung möglich mit Payback MAX Turbo)
  • Jahresgebühr: 0€ (dauerhaft kostenlos)
  • Zusätzliche Punkte mit Amex Ofers sammeln
  • Kostenlose Zusatzkarte

Zum Angebot

Anmerkung: Die Payback American Express Kreditkarte abschließen und den Willkommensbonus erhalten könnt ihr auch dann, wenn ihr bereits Inhaber einer anderen “echten” American Express Kreditkarte, wie zum Beispiel der American Express Gold oder der American Express Platinum seid.

Unsere Erfahrungen mit der American Express Payback Kreditkarte

Die American Express Payback Kreditkarte ist die einzige bedingungslos und dauerhaft kostenlose Kreditkarte zum Meilen sammeln in Deutschland. Dementsprechend beschränkt sich der Leistungsumfang der Kreditkarte auch nur auf diese eine Funktion. Die Sammelrate ist mit 1 Meile je 2 Euro Umsatz genau so hoch wie bei den privaten Miles & More Kreditkarten. Wir empfehlen die Payback Amex daher immer dann, wenn für euch Zusatzleistungen nicht weiter relevant sind und ihr eine Jahresgebühr vermeiden wollt. Diese Nische besetzt die Payback Amex perfekt. Ich habe mit meiner Amex Platinum zwar eine andere Kreditkarte, die indirekt ebenfalls das Sammeln von Miles & More Meilen ermöglicht, habe die Payback Amex allerdings trotzdem behalten, da sie keine laufenden Kosten verursacht und sich dank regelmäßig wiederkehrender Amex Offers immer mal wieder die Möglichkeit bietet ein paar tausend Bonuspunkte zu sammeln.

Meilen sammeln mit der Payback American Express Kreditkarte

Wer sich für den Abschluss einer American Express Kreditkarte interessiert, sollte zunächst wissen, dass sich die Payback American Express Karte fundamental von den restlichen American Express Kreditkarten unterscheidet. Denn im Gegensatz zu den regulären American Express Kreditkarten, wie z.B. der American Express Gold oder American Express Platinum, sammelt man hier keine Membership Rewards Punkte (das sind Amex’ hauseigene Treuepunkte, die in zahlreiche Vielfliegermeilen umwandelbar sind), sondern direkt Payback Punkte, die ausschließlich in Miles & More Meilen umwandelbar sind. Je 2 Euro Umsatz sammelt ihr einen Payback Punkt (= 1 Miles & More Meile). Die Payback American Express ist damit die ideale Kreditkarte für Miles & More Meilensammler, die eine kostenlose Kreditkarte bevorzugen und auf Zusatzleistungen, wie Versicherungen, verzichten können.

Die Payback American Express Kreditkarte bietet bei Abschluss bis zum 15.09.2019 einen Willkommens-Bonus in Höhe von 2.000 Payback Punkten – und damit 1.000 Punkte mehr als sonst. Eine erfolgreiche Ausstellung der Karte reicht aus um den Willkommensbonus zu erhalten. Ein Mindestumsatz ist nicht erforderlich. Gesammelte Payback Punkte werden einmal im Monat automatisch von American Express Konto zu Payback transferiert. Von dort können sie dann manuell zu Miles & More übertragen werden (Payback Punkte in Miles & More Meilen umwandeln – Eine Praxisanleitung).

Doppelte Meilen mit dem Payback MAX Turbo

Ein weniger bekannter Vorteil der Payback Amex ist das sogenannte Payback MAX Programm, von uns auch als Payback Punkte Turbo bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine kostenpflichtige Zusatzoption (35€ pro Jahr), die es möglich macht mit der Payback American Express Kreditkarte dauerhaft die doppelte Anzahl an Punkten für alle Umsätze zu sammeln. Die Sammelrate erhöht sich durch den Turbo von 1 auf 2 Payback Punkte je 2€ Umsatz. Da sich Payback Punkte im Verhältnis 1 zu 1 in Miles & More Meilen umwandeln lassen, sammelt man mit der Payback Amex in dieser Konstellation mehr Miles & More Meilen als mit jeder anderen Kreditkarte in Deutschland. Alle Infos zum Payback Max Turbo findet ihr im folgenden Artikel: Payback MAX Turbo: 1 Punkt je 1€ Umsatz mit der Payback American Express Kreditkarte sammeln

American Express Payback Kreditkarte – Eine Alternative zu den Miles & More Kreditkarten?

Seitdem die Miles & More Kreditkarten für Privatpersonen nur noch 1 Meile pro 2 Euro Umsatz vergeben, ist die Payback American Express Kreditkarte eine sehr interessante Alternative für all diejenigen, die nach einer günstigen Möglichkeit suchen mit einer Kreditkarte Miles & More Meilen zu sammeln. Die Sammelrate ist mit 1 Meile pro 2 Euro Umsatz identisch zu den (privaten) Miles & More Kreditkarten, wie der Miles & More Gold Kreditkarte. Doch die Payback American Express Kreditkarte ist im Gegensatz zu den Miles & More Kreditkarten dauerhaft kostenlos. Seit ihr an den Zusatzleistungen der Miles & More Gold Kreditkarte, darunter zum Beispiel Meilenschutz und Versicherungsleistungen, nicht interessiert, ist die Payback American Express Kreditkarte eine hervorragende Alternative.

Aktiviert ihr den Payback MAX Turbo verdoppelt sich die Sammelrate auf 1 Meile je 1 Euro Umsatz und zieht damit mit den Miles & More Business Kreditkarten für Selbstständige gleich. Die Payback Amex wird damit zur Kreditkarte mit der höchsten Miles & More Sammelrate und weist trotz der Payback MAX Gebühr geringer Jahresgebühren auf als alle andere deutschen Kreditkarten zum Meilen sammeln.

Payback Punkte in Miles & More Meilen umwandeln

Das Interessante für Meilensammler an Payback Punkten ist die Möglichkeit diese im Verhältnis 1 zu 1 in Miles & More Meilen umwandeln zu können. 1.000 Payback Punkte entsprechen damit 1.000 Miles & More Meilen. Mehr Infos zu der Kooperation von Payback und Miles & More gibt es in unserem Payback Tutorial.

Payback Tutorial – Meilen sammeln mit Deutschlands größtem Bonusprogramm

Zusätzliche Punkte sammeln mit Amex Offers

Mit Amex Offers hat American Express Ende 2018 einen neuen Service in die American Express App und das Online-Kartenkonto integriert. Seitdem werde über Amex Offers regelmäßig wechselnde Angebote verschiedener Akzeptanzpartner platziert. Darunter sind Preisnachlässe bzw. Rückgutschriften oder auch Aktionen mit zusätzlichen Punkten. Inhaber der Payback Amex erhalten dabei prinzipiell andere Angebote als Inhaber einer Amex Gold oder Amex Platinum und sind natürlich die einzigen Amex Kunden, die Angebote für das Sammeln von Payback Punkten erhalten.

Derzeit erhaltet ihr zum Beispiel 500 Payback Punkte zusätzlich, wenn ihr bei Aral für mindestens 35 Euro tankt. Die Aktion kann bis zu dreimal genutzt werden. In Summe könnt ihr bis zu 1.500 Payback Punkte und damit 1.500 Miles & More Meilen erhalten. Unserer Einschätzung nach (Was sind Miles & More Meilen wert?) haben diese einen Gegenwert von mindestens 15€ bis 30€.

Wer die Amex Offers regelmäßig nutzt kann über das Jahr gesehen einige tausend Meilen zusätzlich sammeln – im Idealfall für Ausgaben, die man ohnehin getätigt hätte. Amex Offers ist also nicht zu unterschätzen. Alle aktuellen Amex Offers listet der folgende Artikel auf. Die Angebote wechseln im Monatsrhythmus.

Amex Offers – Aktuelle Angebote im August

Wie unterscheidet sich die Payback Amex von den anderen Amex Kreditkarten?

Der größte Unterschied der Payback American Express Kreditkarte zu den regulären American Express Kreditkarten besteht in der Art und Weise Punkte bzw. Meilen zu sammeln. Während American Express für Umsätze mit den regulären Karten sogenannte Membership Rewards Punkte vergibt, erhält man für Umsätze mit der Payback Kreditkarte ausschließlich Payback Punkte. Während Payback Punkte nur in Miles & More Meilen umwandelbar sind, können Membership Rewards Punkte in Meilen zahlreicher Vielfliegerprogramme umgewandelt werden, darunter z.B. British Airways Avios, Singapore Airlines KrisFlyer Meilen, Emirates Skywards Meilen und viele weitere. Membership Rewards Punkte lassen sich allerdings nicht direkt in Miles & More Meilen umwandeln. Mehr Infos gibt es hier:

Wer Membership Rewards Punkte in Miles & More Meilen umwandeln möchte, kann dies über mit einem kleinen Umweg über Payback tun. Mehr Infos hier:

Paybac American Express – Nachteile und Gebühren

Die American Express Gold Kreditkarte ist dauerhaft beitragsfrei und jederzeit kündbar. Wie bei allen American Express Kreditkarten fallen allerdings Kosten für Fremdwährungsumsätze und das Geld Abheben am Automaten an.

2% Fremdwährungsgebühr

Wie bei den meisten Kreditkarten für Vielflieger und Meilensammler üblich, fällt auch bei der Payback Amex ein Entgelt in Höhe von 2% für Fremdwährungsumsätze an. Setzt ihr eure Kreditkarte also häufig im Ausland ein, solltet ihr euch nach einer kostenlosen Alternative umschauen. Diese haben wir im folgenden Artikel für euch zusammengefasst: Mit der Kreditkarte kostenlos bezahlen im Ausland? – Diese Karten haben keine Auslandseinsatzgebühr

Kein direktes Geld Abheben im Ausland möglich

Auch das Abheben von Geld am Automaten macht mit der Payback American Express wenig Sinn. Nicht nur ist hierfür eine separate Anmeldung samt Bonitätsprüfung notwendig, auch die Kosten sind mit 4% bzw. mindestens 5 Euro Gebühr pro Abhebung sehr hoch. Hebt ihr in einer Fremdwährung Geld ab, kommen außerdem noch einmal 2% Fremdwährungsgebühr hinzu. Auch hier solltet ihr eine andere Kreditkarte als Alternative im Portmonee haben. Die besten Optionen findet ihr in: Mit welchen Kreditkarten kann man kostenlos Geld abheben im Ausland?

Keine Punkte für Tankstellenumsätze

Nutzer einer Payback American Express Kreditkarte sollten beachten, dass Tankstellenumsätze generell von der Punkte-Gutschrift ausgenommen sind. Das gilt auch für die zusätzlich über das Payback MAX Turbo gesammelten Punkte.

Welche American Express Kreditkarten gibt es noch?

Die Auswahl an American Express Kreditkarten ist überschaubar: Für Privatkunden gibt es 4 Standard-Versionen: die Blue Card, Green Card (oder auch einfach als American Express Card bezeichnet, da dies ist die Standardvariante der Kreditkarte ist), Gold Card und Platinum Card. Die umfangreichsten Leistungen bietet die Platinum Card. Diese weist allerdings auch die höchste Jahresgebühr auf.

Die Green-, Gold- und Platinum-Variante gibt es zusätzlich als Business Version, die sich an Selbstständige und mittelständische Unternehmen, aber nicht an Privatpersonen, richten. Auch hier bietet die Business Gold Card wieder bessere Leistungen als die Business Green Card, kostet allerdings auch etwas mehr. Die Business Platinum Card wiederum bietet mehr Leistungen als die Business Gold Card.

Neben den Grundversionen (Blue, Green, Gold und Platinum) der American Express Kreditkarten gibt es außerdem noch Sonder-Versionen, in der Payback-, dm-, BMW-, Sixt- und Mini-Ausführung.

Einen Überblick über die Standard American Express Kreditkarten gibt euch die folgende Tabelle, die neben der Information welcher Willkommensbonus gerade angeboten wird, auch Links zur American Express Webseite mit dem entsprechenden Angebot, sowie den Link zum entsprechenden detaillierten meilenoptimieren.com Artikel enthält.

American Express Platinum Card

Gebühr: 55€/Monat

  • Der beste Bonus seit 1 Jahr: 50.000 Membership Rewards Punkte (=40.000 Meilen) Bonus (bis 30.09.2019)
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Star Alliance Gold Status mit 3 Flügen und viele weitere Statusvorteile
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen

American Express Gold Card

Gebühr: 12€/Monat

  • 15.000 Membership Rewards Punkte (=12.000 Meilen) Willkommensbonus (auch für Inhaber einer anderen American Express Kreditkarte)
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Keine Gebühr in den ersten 3 Monaten

American Express Green Card

Gebühr: 5€/Monat oder 55€/Jahr

  • 5.000 Membership Rewards Punkte (=4.000 Meilen) Willkommensbonus
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Keine Jahresgebühr im 1. Jahr

American Express Blue Kreditkarte

Gebühr: 4€/Monat oder 35€/Jahr

  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Keine Jahresgebühr im 1. Jahr
  • Dauerhaft kostenlos ab 3.500€ Jahresumsatz

American Express BMW Card

Gebühr: 20€/Jahr

  • 20 Euro Startguthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • 1 Punkt (0,8 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Dauerhaft kostenlos ab 4.000€ Jahresumsatz
  • Attraktiv nicht nur für BMW Fahrer

American Express Payback Kreditkarte

  • 2.000 Payback Punkte (=2.000 M&M Meilen) Willkommensbonus (bis 15.09.2019)
  • 1 Payback Punkt je 1€ Umsatz mit Payback MAX Turbo
  • Zusätzliche Punkte mit Amex Ofers sammeln
  • Dauerhaft kostenlos
  • Kostenlose Zusatzkarte

American Express Business Platinum Card

Gebühr: 700€/Jahr

  • 50.000 Membership Rewards Punkte (=40.000 Meilen) Willkommensbonus (auch für Inhaber einer anderen American Express Kreditkarte)
  • 200 Euro Reiseguthaben
  • 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Star Alliance Gold Status mit 3 Flügen und viele weitere Statusvorteile
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • Mit den Zusatzkarten gesammelte Punkte werden dem Hauptkonto gutgeschrieben

American Express Business Gold Card

Gebühr: 140€/Jahr

  • 30.000 Membership Rewards Punkte (=24.000 Meilen) Willkommensbonus
  • Kostenlos im 1. Jahr
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Mit den Zusatzkarten gesammelte Punkte werden dem Hauptkonto gutgeschrieben

American Express Business Card

Gebühr: 70€/Jahr

  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Kostenlos im 1. Jahr
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Mit den Zusatzkarten gesammelte Punkte werden dem Hauptkonto gutgeschrieben

Payback American Express – Fazit

Die Payback American Express Kreditkarte bietet mit derzeit 2.000 Payback Punkten nicht den höchsten Willkommensbonus, doch viel mehr kann man bei einer kostenlosen Kreditkarte eigentlich auch nicht erwarten. Die Kreditkarte ist vor allem für all diejenigen interessant, die für tägliche Umsätze mit der Kreditkarte Payback Punkte bzw. Miles & More Meilen sammeln möchten, aber keine Jahresgebühr für eine Kreditkarte zahlen möchten. Nicht unterschätzen sollte man das zugehörige Amex Offers Angebot, das immer wieder die Möglichkeit bietet zusätzliche Payback Punkte zu sammeln.

Das könnte dich auch interessieren:

30 Kommentare

  1. Ich bin auf die Payback Visa Flex gestoßen, da es dort gerade 5000 Payback Punkte bei Abschluss gibt. Zum Punkte sammeln ist sie nicht gut geeignet, auf den ersten Blick sieht Sie als Reisekreditkarte aber gut aus. Hat hier jemand Erfahrungen?

    • Hi Anna,
      nein, die Payback American Express Kreditkarte ermöglicht nur das Sammeln von Punkten. Zusatzleistungen gibt es keine..,
      Viele Grüße
      mark

  2. Ich bin Deutsche, wohne allerdings in Österreich. Habe ein Deutsches Konto und eine Wohnung in D, bin aber nicht in D angemeldet. Ist es möglich die Payback Amex zu beantragen? Herzlichen Dank!

    • Hi D

      Als Deutscher mit Schweizer Wohnsitz habe ich mir die selbe Frage letztes Jahr auch gestellt und diesbezüglich einmal Amex kontaktiert. Die Antwort war ein eindeutiges Nein, ohne deutschen Wohnsitz gibts keine deutsche Amexkarte.

      Gruss Benedikt

      • Da gibt es mit etwas Willen und Aufwand einen work-around. Lebe seit 30 Jahren in CH und habe DE-Amex Plat, Gold und Payback sowie auch alle CH M&M-Karten und Cornercards.

        • Hi Joe

          Darf ich fragen wie das geht? Bzw. ob es überhaupt möglich ist ohne den unten genannten deutschen Perso? Ich habe beispielsweise lediglich einen deutschen Reisepass, da steht gar keine Adresse drin…

          Gruss und Danke
          Benedikt

          • Hi Benedikt
            ohne dt. Perso geht es nicht! Man braucht eine vollständige Meldeadresse für das Video/Post-Ident und nur der Perso liefert die, Reisepass geht nicht, da dort nur Ort vermerkt ist.
            Den work-around schreibe ich dir gerne per mail, dann könnt ihr entscheiden, ob und wie das öffentlich gemacht wird.

    • Wenn du einen (noch gültigen!) deutschen Personalausweis – mit einer deutscher Adresse drauf – hast, geht das problemlos. Du musst nur genau diese Adresse im Antrag angeben, denn das wird letztendlich überprüft. Ob du da täglich schläfst, interessiert keinen.

  3. Hallo, ich wohne in Österreich und habe wegen Dienstreisen hohe Kreditkartenausgaben, mit welcher KK kann man von hier aus am effektivsten Meilen sammeln? Vielen Dank und viele Grüße, Ed

  4. Wie bekomme ich die 4000 Payback Punkte nun von meinem AMEX Konto runter bzw. auf mein normales Payback Sammelkonto oder zu Miles and More

    • Hi Steffen,
      die Punkte werden einmal im Monat automatisch von deinem American Express Konto zu Payback transferiert. Sollten sie dort nicht ankommen oder angekommen sein, kann es sein, dass Amex für dich eine neue Payback Nummer angelegt hat.
      Viele Grüße
      Mark

  5. Hallo! Kann man diese Karte auch als Österreicher (mit Wohnsitz in Österreich) beantragen? Hat das schon jemand ausprobiert? LG M.

    • Hi M.,
      da dürftest du in der Regel kein Glück mit haben. Amex hat ja in Österreich ein eigenes Kreditkartenportfolio – leider ohne Payback Amex…
      Viele Grüße
      Mark

  6. Ab wann genau könnte man die Karte wieder kündigen??
    Nach Erhalt der Karte, Gutschrift der Punkte und dann Einhaltung der Frist? Also round about 3 Monate??

    • Das dürfte prinzipiell zeitlich passen. Allerdings ist die Karte ja dauerhaft ohne Jahresgebühr, sodass du sie ohne laufende Kosten testen/behalten kannst…

      • Das ging ja schnell: Meine 4000 Punkte sind schon da. Ca. drei Wochen. Zwar erst durch einen Anruf beim Payback-Kundenservice, aber egal. Und jetzt bequem kündigen.

    • Hi Carsten,
      du müsstest dich in dein American Express Onlinekonto einloggen und dann unter Freundschaftswerbung eine Empfehlungsmail generieren. Der Geworbene erhält dann 2.000 Punkte. So lange die Bonusaktion mit 4.000 Punkten Willkommensbonus läuft, lohnt es sich also aus Sicht des Geworbenen nicht.
      Mark

  7. Hi hat jemand Erfahrungen, ob man trotzdem an Punkte kommt, wenn man die Payback Amex schon hat? In meinem Fall ist es besonders ärgerlich, ich habe ca. 1,5 Wochen vor Beginn dieser Aktion meine Amex beantragt und dafür “nur” 1000 Punkte bekommen. Was passiert bspw, wenn man sie einfach nochmal beatragt? Technisch möglich scheint es ja zu sein, da die Beantragung über amex.de läuft. Hat da jemand Erfahrung mit?

  8. Hallo,

    Nach meinem Verständnis werden mehr Meilen gesammelt mit der American Express Payback Kreditkarte als mit einer normalen American Express (zB Gold) trotz Amex Meilenturbo, sofern der bezahlte Einkauf bei einem Payback Partner wie Rewe erfolgt.

    In diesem Fall werden nämlich mit der Amex Payback pro 2€ gleich 2 Payback Punkte kassiert (1 Payback Punkt für das Zahlen mit der Payback Kreditkarte und noch 1 Punkt für das Einkaufen bei einem Payback Partner). Wenn man mit der Amex (zB Gold bei aktivem Meilen Turboprogramm) bekommt man pro 2€ dann 3 Membership Reward Punkte, die man konvertieren kann in 1,5 Payback Punkten.

    Effektiver Umrechnungskurs:
    American Express Payback Kreditkarte bei Payback Partner : 1 Payback Punkt pro 1€ Umsatz

    American Express Kreditkarte mit Turbo : 0,75 Payback Punkt pro 1€ Umsatz.

    Fazit : beide Kreditkarten führen, bei Payback Partnern gleich mit der Payback Kreditkarte bezahlen und bei allen anderen Ankäufen mit der normalen Amex Kreditkarte bezahlen.

    • Hi J,
      du kannst natürlich auch wenn du mit der Amex zahlst eine normale Payback-Karte vorzeigen (die normale Paybackkarte, nicht Kreditkarte) und sammelst dann 1 Payback Punkt pro 2€ Umsatz plus 3 Membership Rewards Punkte (=1,5 Payback Punkte) je 2€ durch die Amex. Macht effektiv 1,25 Payback Punkte je 1€ Umsatz beim Einkauf bei Rewe.
      Mark

      • Hi Mark – ja du hast natürlich recht, zahlen mit der Amex schließt ja das Payback Punkte sammeln durch normales Vorzeigen der Payback Karte nicht aus !
        Übrigens toll recherchierte Seite. Ist sicherlich sehr zeitaufwendig gewesen. Grosses Dankeschön im Namen aller Leser.

  9. Kann mir jemand sagen ob ich die Payback Amex Karte auch als reine Payback-Karte vorzeigen kann? Zum Beispiel, wenn ich mit einer anderen Kreditkarte zahlen möchte?

    Vielen Dank und beste Grüße

    Carsten

  10. Habe mich empfehlen lassen. Kartenantrag online und Legitimation bei der Post. Nach ein paar Tagen war die Karte da und fast zeitgleich wurden auch schon die 4000 Paybackpunkte gut geschrieben. Mal unabhängig davon, dass die Payback-Kreditkarte ein super Angebot für eine Kreditkarte ist (Sammeloptionen und tatsächlich kostenlos), die man durchaus behalten sollte, kann sie tatsächlich sofort wieder gekündigt werden, wenn man keine eigene oder zusätzliche Kreditkarte haben möchte. Die 4000 Paybackpunkte bleiben.

    Viele Grüße

    Carsten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*