Air New Zealand Economy Class Skynest Besetzt Copyright
30. Juni 2022 Markus 0 News

Air New Zealand bietet mit dem Economy Skynest erstmals Schlafkojen an

Das Konzept von Schlafkojen für Passagiere in der Economy Class wurde von Fluggesellschaften immer wieder aufgriffen und dann doch wieder verworfen. So attraktiv die Vorstellung von Schlafkojen in der Kabine oder dem Frachtraum für Passagiere klingt, so schwer scheint es sich umsetzen zu lassen. Air New Zealand, die für innovative Bordprodukte und Marketingmaßnahmen bekannt ist, hat das Projekt in den letzten Jahren weiter verfolgt und wird ab 2024 an Bord ihrer Boeing 787-9 unter dem Namen “Economy Skynest” sechs Schlafkojen für Passagiere anbieten.

Nach fünf Jahren umfassender Marktforschung, kam die Fluglinie zu dem Schluss, dass schlafende bzw. ausgeruhte Passagiere die zufriedensten Kunden sind. Deshalb hat man weiterhin ein besonderes Augenmerk auf angenehme Economy Class-Produkte gelegt und wollte auch Passagieren dieser Reiseklasse die Möglichkeit einer völlig flachen Liegefläche geben.

Das Economy Skynest

Zwischen der Premium Economy Class und der Economy Class wird es eine Vorrichtung für sechs Schlafkojen geben, wie man sie auch aus der Crew Rest Area kennt. Passagiere der Premium Economy Class und der Economy Class können die 2,03 Meter langen Stockbetten zum Schlafen oder Ausruhen nutzen. Pro Koje ist nur ein Passagier zugelassen. Die Nutzung ist kostenpflichtig und zeitlich begrenzt. Bis zu vier Stunden kann man im Skynest verweilen. Was ein Block im Skynest kostet, ist aktuell noch ungewiss. Außerdem werden die Schlafkojen nur auf Flügen in die USA angeboten.

Die Economy Skycouch

Ein weiteres interessantes Produkt in der Economy Class der Air New Zealand ist die Skycouch. Als erste Fluglinie hatte das Star Alliance-Mitglied 2011 zum Beispiel die Economy Skycouch eingeführt und diese stetig weiterentwickelt. Bei der Skycouch von Air New Zealand handelt es sich um besondere Dreierreihen in der Economy Class, die als Ganzes, gegen einen Aufpreis, reserviert werden können. Die Sitzfläche der drei Sitze kann dann von ein bis zwei Personen als Liegefläche genutzt werden.  Diese Sitzreihen haben spezielle Vorrichtungen, mit der die Liegefläche etwas verbreitet wird. Aktuell findet man die Economy Skycouch auf Flügen mit einer Länge von mindestens sechs Stunden.

Die neue Premium Economy Class

Auch die Premium Economy Class wird bei Air New Zealand erneuert. Man hat sich für den Sitz des deutschen Herstellers ZIM Aircraft Seating entschieden, den ZIMprivacy. Dieses Modell haben auch SWISS und Lufthansa für ihre neue Premium Economy Class ausgewählt. Es handelt sich hierbei um Hartschalensitze, was bedeutet, dass die Rückenlehnen die Beinfreiheit der Reisenden in der folgenden Reihe nicht beeinträchtigen. Zudem bietet dieser Sitz einen Sichtschutz im Kopfbereich sowie verstellbare Armlehnen.

Neue Bordprodukte ab 2024 im Einsatz

Im Jahr 2024 werden acht Boeing 787-9 Dreamliner an Air New Zealand ausgeliefert. Zudem werden die vorhandenen 14 Boeing 787-9 umgerüstet. Ab dann wird Air New Zealand ihren Kunden insgesamt sieben mehr oder weniger unterschiedliche Reisemöglichkeiten an Bord ihrer 787-Flotte anbieten, die in den beiden folgenden Konfigurationen kommt:

  • Konfiguration 1: 4 Business Premier Luxe Sitze / 42 Business Premier Sitze / 52 Premium Economy Class Sitze / 125 Economy Class Sitze
  • Konfiguration 2: 8 Business Premier Luxe Sitze / 22 Business Premier Sitze / 33 Premium Economy Class Sitze / 213 Economy Class Sitze

Das könnte dich auch interessieren:

Danke an ExecutiveTraveller!


meilenoptimieren empfiehlt
Amex Platinum Kreditkarte mit 55.000 Punkten
  • 55.000 (statt regulär 30.000) Punkte oder 275€ Willkommensbonus (bis 05.10.2022)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen

Info: Für die Miles & More Gold Kreditkarte (20.000 Meilen + 2 Lounge Gutscheine), American Express Business Platinum (75.000 Punkte), Payback American Express (3.000 Punkte) und Revolut (10 Euro Startguthaben) gibt es aktuell ebenfalls deutlich erhöhte Boni.