emirates alte first class a380 kabine 1
03. Juni 2021 Mark 0 News

Alaska Airlines Mileage Plan und Emirates beenden Zusammenarbeit

Das Alaska Airlines Mileage Plan Programm und Emirates werden ihre Zusammenarbeit zum 31.07.2021 beenden. Ab diesem Zeitpunkt können Mileage Plan Meilen nicht mehr für Flüge mit Emirates eingelöst werden. Auch die Möglichkeit Mileage Plan Meilen mit Emirates Flügen zu sammeln entfällt. Die Änderung folgt ca. zwei Monate auf den Beitritt Alaska Airlines zur Oneworld Allianz.

Alaska Airlines Mileage Plan und Emirates Partnerschaft endet am 31.07.2021

Bis vor wenigen Monaten gehörte Alaska Airlines keiner der großen Luftfahrtallianzen an. So war es der Airline und ihrem zugehörigen Vielfliegerprogramm möglich Direktkooperationen mit den unterschiedlichsten Airlines einzugehen. Einer dieser Airline-Partner war die ebenfalls Allianz-unabhängige Emirates, was dazu führte, dass das Alaska Airlines Mileage Plan Programm eines der wenigen Vielfliegerprogramme war über das sich Prämienflüge mit Emirates buchen ließen. Diese Möglichkeit wird nun in weniger als zwei Monaten entfallen. Alaska Airlines Mileage Plan und Emirates beenden ihre Zusammenarbeit zum 31.07.2021. Auf der Mileage Plan Partnerseite für Emirates lässt sich der folgende Hinweis finden:

“Our partnership with Emirates will end on July 31, 2021. Mileage Plan members can continue to earn and redeem* miles on oneworld® member airlines and our Global Partners to more than 1,000 destinations on 20+ airlines worldwide. For travel to India, the Middle East or Africa, guests can fly Qatar Airways in unparalleled comfort with their revolutionary Qsuite, the most private Business Class in the sky.”

Keine Änderungen sind dagegen für die bestehenden und ebenfalls unabhängigen oder allianzfremden Partnerairlines Aer Lingus, Condor, EL AL Israel Airlines, Hainan Airlines, Icelandair, Korean Air und Singapore Airlines angekündigt. Diese gehören zwar nicht zur Oneworld Allianz, werden aber weiterhin auf der Mileage Plan Webseite als Partner geführt.

Emirates First Class bereits seit April 2021 nicht mehr buchbar

Zwar ist die Buchung von Emirates Prämienflügen noch bis Ende Juli 2021 möglich, in der Praxis gilt dies jedoch nur noch für Economy und Business Class Flüge. Denn die Emirates First Class ist bereits seit dem 01.04.2021 nicht mehr über Mileage Plan buchbar. Auf der Alaska Airlines Webseite fand sich bereits Ende 2020 der Hinweis “…Emirates will no longer allow partner access to First Class award bookings.” Die Formulierung ließ dabei sogar darauf schließen, dass auch andere Partnerprogramme, wie JAL Mileage Bank, keinen Zugriff auf Emirates First Class Flüge haben werden, was sich zwischenzeitlich bestätigt hat.

Emirates First Class nicht mehr über Partnerprogramme buchbar [Update]

Oneworld Prämienflüge erst ab Sommer online über Mileage Plan buchbar

Auch wenn Alaska Airlines bereits Ende März 2021 der Oneworld Allianz beigetreten ist, müssen sich Meilensammler, die Oneworld Prämienflüge buchen möchten, noch etwas gedulden. Mileage Plan Meilen werden erst ab Sommer 2021 für Prämienflüge mit den neuen Oneworld-Partnerairlines einlösbar sein. Darunter fällt beispielsweise auch Qatar Airways. Auf der zugehörigen Partnerseite findet sich der Hinweis “Award bookings will be available in August 2021”. Es ist also gut möglich, dass das Ende der Zusammenarbeit von Alaska Airlines Mileage Plan und Emirates mit der Veröffentlichung der Awardcharts für die neuen Oneworld Partnerairlines zusammen fällt. Es ist nicht bekannt, ob das Programm zukünftig einen gemeinsamen Awardchart für alle Oneworld Airlines nutzen wird. Bisher gibt es einen separaten Awardchart für jede Partnerairline.

Alaska Airlines Mileage Plan Meilen erst ab Sommer für Oneworld Prämienflüge einlösbar

Alaska Airlines Mileage Plan und Emirates beenden Zusammenarbeit – Fazit

Es sind schlechte Nachrichten für Mileage Plan Teilnehmer. Mit der Beendigung der Zusammenarbeit entfällt zukünftig die Möglichkeit eine der weltbesten Airlines mit Mileage Plan Meilen zu buchen. Immerhin verbleiben bis Ende Juli noch ca. zwei Monate Zeit Prämienflüge mit Emirates zu buchen. Dabei kann der eigentliche Flug natürlich auch zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.

Für Emirates First Class Fans ist die Ankündigung in der Praxis irrelevant, denn Emirates First Class Prämienflüge sind bereits seit April 2021 nicht mehr über Mileage Plan buchbar. Das gleiche Schicksal steht dem Japan Airlines Mileage Bank Programm bevor. Ab dem 01.09.2021 werden keine Prämienflugbuchungen für die Emirates First Class mehr möglich sein. Wer die Emirates First Class mit Meilen buchen möchte ist damit mehr oder weniger gezwungen auf das Emirates Skywards Programm zurückzugreifen. Seitdem Emirates ihre Treibstoffzuschläge reduziert hat, ist dies sogar eine sinnvolle Variante, was etwas über die Entwicklungen bei Alaska Airlines MileagePlan und Japan Airlines Mileage Bank hinwegtrösten kann.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Business Platinum Kreditkarte mit 150.000 Punkten
  • 150.000 oder 750€ Rekord-Willkommensbonus (nur bis 07.10.2021)
  • Neu: Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Tipp: Für die American Express Platinum Kreditkarte für Privatpersonen gibt es mit 75.000 Membership Rewards Punkten ebenfalls einen deutlich erhöhten Bonus.