Mit der ANA A380 “Schildkröte” nach Hawaii – Tickets jetzt (mit Meilen) buchbar

Ungewöhnliche Umstände führten dazu, dass die japanische All Nippon Airways (ANA) im Jahr 2015 insgesamt drei Airbus A380 orderte. Der Hintergrund waren eine beinahe insolvente Skymark Airlines und der Kampf um Landeslots am Flughafen Tokio Haneda. In den nächsten Monaten treten die Superjumbos in den Service ein und ANA hat sich etwas Besonderes einfallen lassen. Alle drei A380 werden ausschließlich auf der Route Tokio – Honolulu fliegen und wurden gleich im passenden Design lackiert. Für Meilensammler ergibt sich zudem die Möglichkeit günstig in der First Class von Tokio nach Hawaii zu fliegen…

ANA A380 mit Schildkröten Lackierung &copy ANA
ANA A380 mit Schildkröten Lackierung © ANA

ANA A380 fliegen Tokio – Honolulu – Die Details

ANA vermarktet die Einführung des A380 recht offensiv. Auf einer speziell eingerichten Seite lassen sich zahlreiche Infos zu den drei A380 nachlesen. So gibt es die Schildkröten-Lackierung in einer blauen, grünen und roten Ausführung.

“We decided to name these special liveries FLYING HONU (meaning “flying sea turtle”)
in the hope that our customers traveling to Hawaii on these aircraft will also be blessed with good fortune.”

Als erstes nimmt der blaue “ANA Blue Hawaiian Sky” A380 den Service auf und fliegt ab dem 24. Mai 2019 zunächst dreimal pro Woche von Tokio nach Honolulu, bevor die Frequenz ab Juli dank des zweiten ANA A380 auf einen bis zwei Flüge täglich erhöht wird. Der genaue Flugplan für den dritten ANA A380 ist noch nicht veröffentlicht.

Die ANA A380 verfügen über eine 4-Klassen-Bestuhlung mit Economy, Premium Economy, Business und First Class. Den Sitzplan könnt ihr hier online einsehen.

ANA First Class im A380 &copy ANA
ANA First Class im A380 © ANA

Viele weitere Infos zu den ANA A380 in Sonderlackierung findet ihr hier auf der ANA Webseite.

ANA A380 mit Meilen buchen

Tickets für die Flüge sind seit heute, 10.01.2019, buchbar. Zudem hatte ANA angekündigt auch Verfügbarkeiten für Meilensammler zur Buchung freigeben zu wollen. Und tatsächlich: Wer nach First Class Prämienflügen von Tokio nach Honolulu sucht, findet derzeit gute Verfügbarkeiten vor. Miles & More Teilnehmer buchen den etwa 7-stündigen First Class Flug zum Beispiel für nur 62.000 Miles & More Meilen und 16.080 JPY (ca. 129 EUR) oneway.

 

Natürlich könntet ihr auch andere Star Alliance Programme für die Buchung nutzen. Bei United Mileage Plus kostet euch der Flug 85.000 Meilen, bei LifeMiles wären es 66.000 Meilen.

Verfügbarkeiten in der Business Class scheinen noch nicht geladen zu sein. Diese sind bei Miles & More auf Routen von Fernost nach Hawaii ebenfalls sehr günstig. Ich konnte letztes Jahr zum Beispiel für nur 35.000 Miles & More Meilen in der Asiana Business Class von Seoul nach Honolulu fliegen (Review: Asiana Business Class Boeing 777 Seoul nach Honolulu) – ein extrem guter Deal.

ANA A380 fliegen Tokio – Honolulu – Fazit

Wollt ihr luxuriös nach Hawaii reisen, sind die Verbindungen von ANA zukünftig erste Wahl. Keine andere Airline bietet ein vergleichbares Produkt auf Flügen nach Honolulu an. Da bleibt nur zu hoffen, dass die Verfügbarkeiten auch in Zukunft so gut bleiben, wie sie es derzeit sind.

Danke OMAAT!

Das könnte dich auch interessieren:

4 Kommentare

  1. Ich versuche die Verbindung Honolulu – Tokyo Narita (am 19.5. oder 20.5.) mit LH zu buchen, bei ANA will man aber eine ANA Account Nummer haben – habe ich nicht – nur M & M. Kann ich Prämienflüge auch bei LH buchen , oder muss ich das vielleicht sogar machen? Besten Dank für Ihre Hinwiese.

    • Hi Franz,
      ja, wenn du bei Miles & More Meilen sammelst, würdest du die Flüge auch über Miles & More buchen. Einfach auf der M&M Webseite einloggen und dort nach den ANA Flügen suchen. Verfügbarkeiten vorausgesetzt sind die Flüge online buchbar.
      Viele Grüße
      Mark

  2. schön, sogar noch ein stück günstiger als vergleichslange strecken der LH also eine gute möglichkeit M&M einzusetzen wenn man keinen bock auf gebühren hat. Jetzt muss ich nur noch nach Tokio kommen :D

    • Leider sind die Verfügbarkeiten schon super reduziert – Da ist die Frage ob schon alle drei A380 auch bei den Prämienflügen gelistet werden?. Bin ab März 6 Monate in Tokyo – da wäre der Flug tatsächlich eine gute Möglichkeit. Da ich noch relativ unflexibel bin was meine freien Tage angeht würde ich mit der Buchung noch gerne warten. Da ist natürlich die Frage was in der Zwischenzeit mit den Verfügbarkeiten passiert.

      Danke für den Hinweis! Gerne mehr davon, besonders generell Sweetspots :).

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*