ANA First Class günstig buchen mit Meilen

All Nippon Airways (ANA) ist eine von insgesamt nur 10 Airlines, die von Skytrax mit 5 Sternen ausgezeichnet wurde. Die japanische Airline aus der Star Alliance wird insbesondere immer wieder für ihren exzellenten Service gelobt und ausgezeichnet. Gerade in der First Class darf man also einiges erwarten. Wer ein ANA First Class Ticket auf der Langstrecke kaufen möchte, zahlt deshalb auch schnell mal 10.000 Euro oder mehr. Doch davon sollte man sich als Meilensammler nicht abschrecken lassen. Mit der richtigen Strategie fliegt bereits ab ca. 1.000 Euro in der ANA First Class…

ANA First Class Sitz
Die ANA First Class an Bord der Boeing 777-300ER

Die ANA First Class

Im Vergleich zu den First Class Produkten anderer Airlines wirkt die ANA First Class schon etwas älter, was unter anderem auf die Farbgebung in der Kabine zurückzuführen ist. Das grundsätzliche Design und Platzangebot der First Class Sitze kommt dem Suite-Konzept anderer Airlines, wie Singapore Airlines (Review: Singapore Airlines Suites Class A380 Sydney nach Singapur) oder Asiana (Review: Asiana First Class A380 Seoul nach Frankfurt) zwar recht nah, allerdings hat man auf Türen mit denen sich die Suite komplett verschließen ließe verzichtet. Am ehesten vergleichbar ist die ANA First Class daher mit dem japanischen Konkurrenten aus der oneworld Allianz: Japan Airlines bzw. JAL (Review: Japan Airlines First Class Boeing 777 Tokio Haneda nach San Francisco). Dass die ANA First Class in der ersten Liga mitspielt, liegt nicht zuletzt an dem exzellenten Service an Bord. Einen vollständigen Review gibt es hier: Review: ANA First Class Boeing 777 Chicago nach Tokio Narita

GlobalTraveler.TV hat außerdem ein schönes Video mit Eindrücken aus der ANA First Class:

Die ANA First Class Strecken

Die Langstreckenflotte von ANA besteht aus Flugzeugen des Typs Boeing 767, Boeing 777 und Boeing 787. Dabei sind die 787 Dreamliner die neuesten Zugänge. Eine First Class findet man allerdings nur in den Flugzeugen des Typs Boeing 777-300ER. Flugzeuge des Typs 787, die auf vielen internationalen Langstrecken eingesetzt werden, verfügen dagegen nur über eine Business Class. Laut aktuellem ANA Flugplan (01.02.2018 – 24.03.2018) fliegt man mit der Boeing 777-300ER derzeit auf den folgenden Strecken:

  • Tokio Narita – Los Angeles
  • Tokio Haneda – Los Angeles
  • Tokio Narita – San Francisco
  • Tokio Narita – Washington
  • Tokio Narita – New York JFK
  • Tokio Narita – Houston
  • Tokio Narita – Chicago
  • Tokio Haneda – London
  • Tokio Haneda – Frankfurt

Der ANA First Class begegnet man also vornehmlich auf Flügen zwischen Japan und den USA. In Europa werden London und London in der First Class angeflogen. Erfreulicherweise fliegt man ab Frankfurt direkt nach Tokio Haneda, welcher deutlich zentraler als Tokio Narita liegt und die anschließende Fahrt in die Stadt deutlich verkürzt.

Mit welchen Vielfliegerprogrammen lassen sich Prämienflüge mit ANA buchen?

ANA gehört zur Star Alliance, dementsprechend können ANA Prämienflüge nicht nur über ANAs eigenes Vielfliegerprogramm, Mileage Club, sondern auch über alle anderen Star Alliance Vielfliegerprogramme gebucht werden. Damit kommen unter Anderem Lufthansa Miles & More, Singapore Airlines KrisFlyer, Avianca LifeMiles und United Mileage Plus in Frage. Das KrisFlyer Vielfliegerprogramm ist außerdem Transferpartner von American Express, d.h. bei diesen Programm könnt ihr mit den American Express Kreditkarten bis zu 1,2 Meilen je 1€ Umsatz sammeln und nach Belieben Meilen dorthin transferieren. Im Folgenden erfahrt ihr wie ihr mit jedem der vier obigen Star Alliance Programme einen Flug in der ANA First Class buchen könnt.

Möglichkeit 1: ANA First Class buchen mit Miles & More Meilen

Da die Wahrscheinlichkeit am höchsten ist, dass ihr bei Miles & More Meilen sammelt, schauen wir uns zunächst an, wie sich ANA First Class Flüge über Miles & More buchen lassen. Wer sich mit dem Miles & More Awardchart auskennt, weiß, dass dieser zonenbasiert ist. Alle oben aufgeführten ANA First Class Ziele fallen in eine der beiden folgenden Zonen:

  • Nordamerika (Los Angeles, San Francisco, Washington, New York JFK, Houston, Chicago)
  • Europa (London, Frankfurt)

Japan selbst gehört zur Zone Zentralasien/Fernost. Flüge zwischen Japan bzw. Zentralasien/Fernost und Europa oder Nordamerika erfodern jeweils 105.000 Miles & More Meilen. Da Prämienflüge mit ANA mittlerweile ohne Probleme online über die Miles & More Webseite buchbar sind, könnt ihr einfach dort nach Flügen suchen. So fliegt man für 105.000 Miles & More Meilen und 152 Euro Steuern und Gebühren in der ANA First Class von Frankfurt nach Tokio Haneda.

Für 105.000 Miles & More Meilen und 152 Euro fliegt man in der ANA First Class von Frankfurt nach Tokio
Für 105.000 Miles & More Meilen und 152 Euro fliegt man in der ANA First Class von Frankfurt nach Tokio

Wer sich die Steuern und Gebühren aufschlüsseln lässt, stellt fest, dass die Treibstoffzuschläge (bei Miles & More als Internationaler/Nationaler Zuschlag bezeichnet) mit ca. 68 Euro sehr gering sind. Zum Vergleich: Ein Lufthansa Flug auf der gleichen Strecke würde zwei bis drei hunder Euro Zuschläge nach sich ziehen (Steuern und Gebühren bei Miles & More – Wie hoch sind sie und wie kann man sie vermeiden?).

Die Treibstoffzuschläge für einen ANA First Class Prämienflug von Frankfurt nach Tokio sind gering
Die Treibstoffzuschläge für einen ANA First Class Prämienflug von Frankfurt nach Tokio sind gering

Etwas teurer ist ein Flug ab London, da hier außerdem die Air Passenger Duty (APD) in Höhe von 156 Pfund fällig wird.

Für 105.000 Miles & More Meilen und 357 GBP fliegt man in der ANA First Class von London nach Tokio
Für 105.000 Miles & More Meilen und 257 GBP fliegt man in der ANA First Class von London nach Tokio

Am niedrigsten sind die Steuern und Gebühren für einen ANA First Class Flug aber, wenn man den Flug ab Tokio antritt. Zuzahlen muss man nur 13.170 JPY, was ca. 100 Euro enspricht.

Für 105.000 Miles & More Meilen und ca. 100 Euro fliegt man in der ANA First Class von Tokio nach Frankfurt
Für 105.000 Miles & More Meilen und ca. 100 Euro fliegt man in der ANA First Class von Tokio nach Frankfurt

Da der Miles & More Awardchart zonenbasiert ist, könnt ihr natürlich auch noch einen Zubringer- bzw. Anschlussflug hinzubuchen ohne, dass dafür mehr Meilen fällig werden würden. Da Flüge innerhalb Europas bzw. Fernost in der Regel nicht in der First Class bedient werden, müsstet ihr einen Business oder Economy Class Flug anhängen. Dies ist allerdings nicht mehr über die Miles & More Webseite möglich und muss telefonisch über das Miles & More Servicecenter gebucht werden. So könntet ihr beispielsweise von Hongkong über Tokio und Frankfurt nach Hamburg fliegen. Hierfür wird kein Aufpreis in Form von Meilen fällig, da Hongkong, wie Tokio, zur Zone Fernost gehört und Hamburg, wie Frankfurt, in der Zone Europa liegt. Alleinig die Steuern und Gebühren ändern sich etwas.

Miles & More Meilen sammeln

Die Möglichkeiten Miles & More Meilen zu sammeln sind quasi endlos. Die 105.000 erforderlichen Miles & More Meilen für einen ANA First Class Flug sind für jedermann sammelbar:

Miles & More Starterpaket: 100.000+ Meilen für unter 500€ | Miles & More Tutorial Teil 21

Hervorgehoben sei die Möglichkeit Miles & More Meilen über Zeitschriftenabos für im besten Fall ca. 1 Cent/Meile zu kaufen.

Möglichkeit 2: ANA First Class mit KrisFlyer Meilen buchen

Solltet ihr KrisFlyer Meilen im Vielfliegerprogramm von Singapore Airlines sammeln, könnt ihr auch mit diesen Prämienflüge in der ANA First Class buchen. Die Anzahl erforderlicher Meilen ist allerdings etwas höher als bei Miles & More. Die folgenden Angaben gelten für einen Oneway-Flug:

  • Europa – Japan: 138.000 KrisFlyer Meilen
  • Nordamerika – Japan: 125.000 KrisFlyer Meilen

Die zusätzlich anfallenden Steuern und Gebühren sind genau so hoch wie bei Miles & More. So fliegt man für 138.000 KrisFlyer Meilen und 152 Euro in der ANA First Class von Frankfurt nach Tokio.

Für 138.000 KrisFlyer Meilen und ca. 152 Euro fliegt man in der ANA First Class von Frankfurt nach Tokio
Für 138.000 KrisFlyer Meilen und ca. 152 Euro fliegt man in der ANA First Class von Frankfurt nach Tokio

Wie am obigen Screenshot zu erkennen, sind diese Flüge online über die KrisFlyer Webseite buchbar. Etwas günstigster sind Flüge ANA First zwischen Japan und den USA. Diese erfordern 125.000 KrisFlyer Meilen oneway. Auch der Awardchart von Singapore Airlines ist zonenbasiert. D.h. ihr könnt einen Zubringer innerhalb der Abflugszone und einen Anschlussflug in der Ankunftszone anhängen. Allerdings müsstet ihr hierzu das Service Center von KrisFlyer kontaktieren. Beachten sollte man auch, dass KrisFlyer unterschiedliche Award Charts für Prämienflüge mit Singapore Airlines selbst und Star Alliance Partnerairlines verwendet. Kombiniert ihr Flüge von Singapore Airlines und einer Star Alliance Airline gilt der Star Alliance Award Chart. Hier sind die entsprechenden Links:

KrisFlyer Meilen sammeln

KrisFlyer Meilen lassen sich mit Flügen, Hotelübernachtungen, Mietwagenbuchungen, den deutschen American Express Kreditkarten und dem Kauf von SPG Punkten sammeln. Im folgenden Artikel erfahrt ihr welche Möglichkeiten es gibt einfach und günstig an genug Meilen für einen Prämienflug bei KrisFlyer zu kommen:

Alle Möglichkeiten Singapore Airlines KrisFlyer Meilen zu sammeln

Möglichkeit 3: ANA First Class buchen mit Avianca LifeMiles

Wer bisher keine oder kaum Meilen sammelt, aber trotzdem einen Flug in der ANA First Class buchen möchte ohne dafür Unmengen an Geld auszugeben, ist mit LifeMiles, dem Vielfliegerprogramm der südamerikanischen Airline Avianca, gut beraten. LifeMiles verfügt dabei über einen klassischen zonenbasierten Awardchart, den ihr hier findet. Ein First Class Flug mit ANA erfordert abhängig von der Strecke 90.000 bis 115.000 LifeMiles.

  • Europa – Japan: 115.000 LifeMiles (oneway)
  • Nordamerika – Japan: 90.000 LifeMiles (oneway)

Da man LifeMiles mehrmals im Jahr für nur ca. 1,2 Cent pro Meile kaufen kann, kauft man die erforderlichen Meilen für nur 1.080 bzw. 1.380 Euro. Hinzu kommen Steuern und Gebühren, die bei LifeMiles allerdings sehr gering sind. Im Gegensatz zu den anderen beiden Vielfliegerprogrammen, die wir in diesem Artikel bereits vorgestellt haben, gibt LifeMiles nämlich generell nie Treibstoffzuschläge weiter. Die Buchung eines ANA First Class Flugs von Frankfurt nach Tokio erfordert deshalb 115.000 LifeMiles und nur 128 USD. Wer die Meilen für 1,2 Cent kauft, fliegt man für nicht einmal 1.500 Euro für fast 12 Stunden in der ANA First Class.

Für 115.000 LifeMiles und ca. 128 USD fliegt man in der ANA First Class von Frankfurt nach Tokio
Für 115.000 LifeMiles und ca. 128 USD fliegt man in der ANA First Class von Frankfurt nach Tokio

Natürlich setzt diese Strategie voraus, dass man die Meilen zum richtigen Zeitpunkt zum Bestpreis kauft. Daher ist es wahrscheinlich, dass mehrere Wochen oder Monate zwischen dem Kauf und der Einlösung der Meilen liegen werden. Man sollte daher etwas vorbereiten ein grundlegendes Verständnis davon haben, wie beständig die Verfügbarkeiten für den Wunschflug über die Zeit sind. Mit einem kleinen Kniff lässt sich das Risiko auf einem größeren Betrag an Meilen sitzen zu bleiben deutlich reduzieren: LifeMiles+Money erlaubt es ca. 60% der erforderlichen Meilen direkt bei der Buchung durch eine Zuzahlung in bar zu ersetzen und so indirekt Meilen dazuzukaufen. Unseren First Class Flug kann man deshalb auch für 46.000 Lifemiles und 1.247 USD buchen (ohne LifeMiles+Cash waren es 115.000 + 128 USD).

Wer die LifeMiles+Money Funktion nutzt, zahlt nur 46.000 LifeMiles und 1.246 USD für einen ANA First Class Prämienflug von Frankfurt nach Tokio
Wer die LifeMiles+Money Funktion nutzt, zahlt nur 46.000 LifeMiles und 1.246 USD für einen ANA First Class Prämienflug von Frankfurt nach Tokio

Wir haben also im Prinzip 69.000 Meilen für 1.118 USD und damit 1,62 USD-Cent (ca. 1,3 EUR-Cent) pro Meile dazu gekauft. Das ist fast so günstig, wie die Meilen aus einer der LifeMiles Bonusaktionen. Der Durchschnittspreis der zugekauften Meilen variiert übrigens mit der Anzahl der zugekauften Meilen. Das Minimum liegt bei etwa 1,5 USD-Cent, wenn man 50% der Meilen hinzukauft. Kauft man wie in diesem Beispiel die maximale Anzahl hinzu wird es also wieder etwas teurer. Es genügt also bei der nächsten Bonusaktion ca. 50% der erforderlichen Meilen für einen Prämienflug hinzuzukaufen, die restlichen Meilen erwirbt man dann während der Buchung über die LifeMiles+Money Funktion. So minimiert ihr das Risiko, falls ihr es wider Erwarten doch nicht schafft eure Meilen für einen Prämienflug einzulösen.

Noch günstiger als Prämienflüge zwischen Europa und Japan, sind bei LifeMiles Flüge zwischen Japan und Nordamerika. So fliegt man für nur 90.000 LifeMiles und 66 USD Steuern und Gebühren in der ANA First Class von Tokio nach San Francisco. Wer die erforderlichen Meilen während einer Aktion für 1,2 Cent kauft, zahlt effektiv nur ca. 1.100 Euro für diesen Flug.

Für 90.000 LifeMiles und ca. 66 USD fliegt man in der ANA First Class von Tokio nach San Francisco
Für 90.000 LifeMiles und ca. 66 USD fliegt man in der ANA First Class von Tokio nach San Francisco

Auch hier lässt sich wieder die LifeMiles+Money Funktion nutzen. Bei maximaler Zuzahlung erfordert der gleiche Flug nur noch 36.000 LifeMiles. Hinzu kommen dann noch 941 USD.

Wer die LifeMiles+Money Funktion nutzt, zahlt nur 36.000 LifeMiles und 941 USD für einen ANA First Class Prämienflug von Tokio nach San Francisco
Wer die LifeMiles+Money Funktion nutzt, zahlt nur 36.000 LifeMiles und 941 USD für einen ANA First Class Prämienflug von Tokio nach San Francisco

Aviancas LifeMiles Vielfliegerprogramm, gehört nicht ohne Grund zu den beliebtesten Vielfliegerprogrammen für den Meilenkauf. Nicht nur kann man die Meilen mehrmals im Jahr günstig kaufen, auch sind die Steuern und Gebühren aufgrund fehlender Treibstoffzuschläge immer sehr niedrig, unabhängig davon, ob man nun mit ANA oder einer anderen Star Alliance fliegen möchte. Für all diejenigen, die günstig First Class Flüge buchen wollen ohne viel Zeit und Aufwand für das Sammeln von Meilen verwenden zu wollen ist LifeMiles damit das perfekte Programm. Ob bzw. zu welchem Preis sich Avianca LifeMiles gerade kaufen lassen, erfahrt ihr stets in dem folgenden Artikel:

Avianca LifeMiles kaufen: Bis zu 125% Bonus (1,19 EUR-Cent pro Meile)

Möglichkeit 4: ANA First Class buchen mit United Mileage Plus Meilen

Zu guter Letzt möchte ich euch noch zeigen, wie ihr mit Uniteds Vielfliegerprogramm, Mileage Plus, einen ANA First Class Prämienflug buchen könnt. Die Prämienflugsuche von Mileage Plus gehört ohne Zweifel zu den besten ihrer Art, weshalb wir schon oft empfohlen haben die United Suche für das Finden von Prämienfluginventar innerhalb der Star Alliance zu nutzen (Star Alliance Prämienflugverfügbarkeit einfach und übersichtlich mit United MileagePlus prüfen). Aus diesem Grund lassen sich auch ANA Flüge ohne Weiteres über die United Webseite finden. Dabei erfordert ein Flug von Japan nach Europa 115.000 Mileage Plus Meilen und ein Flug von Japan nach Nordamerika 110.000 Meilen. So fliegt man beispielsweise für 115.000 Mileage Plus Meilen und 104 USD in der ANA First Class von Frankfurt nach Tokio.

Für 110.000 Mileage Plus Meilen und ca. 41 USD fliegt man in der ANA First Class von Frankfurt nach Tokio
Für 110.000 Mileage Plus Meilen und ca. 41 USD fliegt man in der ANA First Class von Frankfurt nach Tokio

Da auch Uniteds Vielfliegerprogramm nie Treibstoffzuschläge weitergibt, sind auch die zusätzlich zu entrichtenden Steuern und Gebühren gering. Das gilt auf allen Strecken und für alle Airlines. Wer in der ANA First Class von Tokio nach San Francisco fliegt, zahlt nur 110.000 Meilen und 41 USD.

Für 110.000 Mileage Plus Meilen und ca. 41 USD fliegt man in der ANA First Class von Tokio nach San Francisco
Für 110.000 Mileage Plus Meilen und ca. 41 USD fliegt man in der ANA First Class von Tokio nach San Francisco

Auch Uniteds Mileage Plus gehört zu den Vielfliegerprogrammen, welche regelmäßig Meilen verkaufen. Mit Preisen von etwa 2 Cent pro Meile während Aktionen ist der Kauf allerdings nicht ganz so günstig, wie es bei LifeMiles der Fall ist. Alles Wichtige zu Mileage Plus erfahrt ihr in den folgenden Artikeln:

ANA First Class günstig buchen – Fazit

Da ANA der Star Alliance angehört, gibt es viele Möglichkeiten einen günstigen Flug in der ANA First Class zu buchen. Zwar benötigt man bei allen vorgestellten Vielfliegerprogrammen eine etwa sechsstellige Zahl an Meilen, doch die erforderlichen Meilen sind schnell und einfach gesammelt. Je nach Bedarf lassen sich hier unterschiedliche Strategien nutzen. Miles & More Teilnehmer können die erforderlichen Meilen durch die Kombination verschiedener Aktionen für nur wenige hundert Euro sammeln (Miles & More Starterpaket: 100.000+ Meilen für unter 500€ | Miles & More Tutorial). Wem das zu viel Aufwand ist, nutzt das LifeMiles Vielfliegerprogramm. Mit wenigen Klicks hat man die erforderlichen Meilen schnell und unkompliziert gekauft. Welche Strategie man auch wählt, es ist für jeden möglich für nur einen Bruchteil des regulären Kaufpreises in der ANA First Class zu fliegen…

Zum weiterlesen:

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*