British Airways Club Suite 4 3
20. Januar 2023 Markus 0 News

British Airways baut Club Suite nun bei allen Boeing 787 ein

Im Jahr 2019 führte British Airways eine neue Business Class auf der Langstrecke ein, die unter dem Namen „Club Suite“ vermarktet wird. Doch noch haben nicht alle Langstreckenflugzeuge der Briten die British Airways Club Suite an Bord. Mit der Boeing 787-8 und der Boeing 787-9 werden nun die nächsten Flugzeugtypen bei British Airways mit der Club Suite ausgestattet.

Umbau der Boeing 787-8 und Boeing 787-9 noch bis Ende 2023

Ab Werk sind bereits die 13 Airbus A350-1000 und die fünf Boeing 787-10 von British Airways mit der neuen Business Class ausgestattet. Diese Flugzeugtypen machen jedoch nur einen kleinen Teil der Langstreckenflotte aus, weshalb vor allem die Umrüstung der vorhandenen Boeing 777 sowie Boeing 787-8 und Boeing 787-9 von Bedeutung ist. Im Oktober 2021 gab British Airways bekannt, alle Boeing 777 mit der neuen Club Suite auszustatten. Ursprünglich sollte dies bis Ende 2022 erfolgen, laut unseren Informationen ist der Prozess jedoch noch nicht abgeschlossen. Durch die Pandemie hat sich der eigentliche Plan zur Umrüstung der Flotte ohnehin geändert. Dennoch schreitet er voran und als nächste Teilflotte sind die Boeing 787-8 und Boeing 787-9 dran, die mit 30 Maschinen ein wichtiger Bestandteil der Langstreckenflotte von British Airways sind. Einen genauen Zeitplan gibt es offiziell nicht, aber OMAAT berichtet, dass diese Flugzeugtypen bis Ende 2023 umgebaut werden sollen.

Laut ursprünglichem Umbauplan sollen auch die Airbus A380 an der Reihe sein.

Woran erkennt man die Boeing 787 mit Club Suite?

Im Vergleich zur alten British Airways Business Class, sind die neuen Club Suites ein deutlicher Fortschritt. Anstatt einer 2 – 4 – 2 Konfiguration erwartet die Passagiere eine 1 – 2 – 1 Konfiguration im Reverse Herringbone Layout und somit direktem Zugang zum Gang. Zudem verfügt jeder Sitzplatz über eine eigene verschließbare Tür. Beim Sitz selbst handelt es sich um einen Collins Aerospace Super Diamond.

Die Kabine der kürzeren Boeing 787-8 wird insgesamt von 214 Sitzen auf 204 Sitze verkleinert und die längere Boeing 787-9 wird anstatt 216 noch 215 Sitze haben. Die Boeing 787-8 hat nach dem Umbau folgende Konfiguration:

  • Business Class: 31 Sitze
  • Premium Economy Class: 37 Sitze
  • Economy Class: 136 Sitze

Die umgerüsteten Boeing 787-9 sind folgendermaßen zu erkennen:

  • First Class: 8 Sitze
  • Business Class: 38 Sitze
  • Premium Economy Class: 39 Sitze
  • Economy Class: 130 Sitze

Passagiere, die sichergehen wollen, dass sie in der neuen Club Suite fliegen, sollten einen Flug nach New York JFK buchen. Laut British Airways soll hier stets ein Flugzeug mit einer BA Club Suite zum Einsatz kommen.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Gold Kreditkarte mit 40.000 Punkten
  • Rekord: 40.000 (statt regulär 20.000) Punkte oder 200€ Willkommensbonus (bis 19.04.2023)
  • +3.000 Punkte für den Abschluss der kostenlosen Zusatzkarte
  • Bei 12 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz
  • Auslandsreise- und Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sixt Gold und Hertz Gold Status
  • Vergünstigter Priority Pass
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • [Mehr Infos]

Tipp: Es ist ein guter Jahresanfang für Meilensammler auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte. Neben der Amex Gold gibt es auch für die Miles & More Gold (30.000/40.000 Meilen), Amex Business Platinum (75.000 Punkte), Payback Amex (4.000 Punkte/Meilen) und Amex Platinum Österreich (50.000 Punkte) deutlich erhöhte oder Rekord-Boni.