Condor Boeing 767 300er Titelbild Copyright
27. Mai 2021 Markus 0 News

Condor findet neuen Investor – Attestor übernimmt 51% der Anteile

Der deutsche Ferienflieger Condor hat mit dem Finanzunternehmen Attestor einen neuen Investor vorgestellt. Die Airline informierte darüber in einer entsprechenden Pressemitteilung, dass ein mittlerer dreistelliger Millionenbetrag in Form von Eigenkapital fließen soll. Ein Teil des Geldes ist für die die Erneuerung der Langstreckenflotte vorgesehen.

Vor der Krise war Condor eigentlich schon verkauft. Bekanntlich wurde die Übernahme der Condor durch die staatliche Polish Aviation Group, kurz nach Ausbruch der Pandemie, gestoppt. Stattdessen benötigte der deutsche Ferienflieger Staatshilfe in Höhe von 550 Millionen EUR zum Überleben. In der letzten Zeit scheint es das Schicksal mit der Fluglinie besser zu meinen. Denn touristische Airlines, wie Condor, verspüren einen deutlichen Anstieg bei den Buchungen, Lufthansa verlängert nun doch das Zubringerabkommen und die Suche nach einem Finanzinvestor wurde erfolgreich abgeschlossen.

Attestor aus London investiert bis zu 450 Millionen EUR

Der Vermögensverwalter Attestor, mit Sitz in London, übernimmt 51 Prozent der Anteile von Condor. Der Investor bringt 200 Millionen EUR frisches Eigenkapital ein und wird weitere 250 Millionen EUR Eigenkapital für die Modernisierung der Langstreckenflotte zur Verfügung stellen. Die verbliebenen 49 Prozent hält weiterhin die SG Luftfahrtgesellschaft im Auftrag von Bund und Land. Wobei Attestor eine Option besitzt, die restlichen Anteile zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls zu kaufen. Jan-Christoph Peters, Gründer und Inhaber von Attestor, begründet den Einstieg seines Unternehmens so:

 „Condor ist eine starke Marke mit einem bewährten Geschäftsmodell in einem attraktiven Markt. Sobald sich der Tourismusmarkt wieder erholt, wird Condor als Marktführer im deutschen Ferienflug besonders profitieren. Nach erfolgreicher Restrukturierung verfügt das Unternehmen über eine sehr wettbewerbsfähige Kostenposition. Mit unserem Investment schaffen wir nicht nur die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Neustart, sondern auch für die langfristige Weiterentwicklung der Condor zum führenden europäischen Ferienflieger. Dazu investieren wir kräftig in die Modernisierung der Flotte.“

Arbeitsplätze sollen bestehen bleiben

Attestor hält neben Condor auch Beteiligungen bei der Autovermietung Europcar, der österreichischen Bank Kommunalkredit Austria sowie an einer Reihe von Hotels in Italien und den Niederlanden. Laut Pressemitteilung werden alle 4.050 Arbeitsplätze bei Condor und dem unternehmenseigenen Wartungsbetrieb Condor Technik erhalten bleiben.

Das könnte dich auch interessieren:


meilenoptimieren empfiehlt
American Express Business Platinum Kreditkarte mit 150.000 Punkten
  • 150.000 oder 750€ Rekord-Willkommensbonus (nur bis 07.10.2021)
  • Neu: Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 13 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (inkl. Miles & More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Kostenloser Loungezugang + Gast (Priority Pass, Centurion, Lufthansa, etc.)
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen
  • [Mehr Infos]

Tipp: Für die American Express Platinum Kreditkarte für Privatpersonen gibt es mit 75.000 Membership Rewards Punkten ebenfalls einen deutlich erhöhten Bonus.