emirates a380 flugzeug frankfurt flughafen
23. Mai 2020 Mark 5 News, Newsletter

Emirates reduziert Treibstoffzuschläge deutlich

Gute Nachrichten für Skywards Meilensammler: Emirates hat heimlich, still und leise die Treibstoffzuschläge für ihre Flüge reduziert. Für Prämienflüge in der Emirates Business oder First Class zwischen Europa und Dubai zahlt man nun nur noch ca. 250 Euro statt 800 Euro Zuzahlungen. Auf anderen Strecken entfallen die Treibstoffzuschläge sogar fast komplett…

Bisher gehörte Emirates zu den Airlines, welche hohe Treibstoffzuschläge erheben, was insbesondere für Skywards Meilensammler ärgerlich war. So wurden auf einem Emirates Business oder First Class Flug von Deutschland nach Dubai und zurück neben 90.000 bzw. 135.000 Skywards Meilen auch noch ca. 800 Euro Steuern und Gebühren fällig. Ein Großteil dieser Steuern und Gebühren entfiel dabei auf die von Emirates erhobenen Airline-Zuschläge, umgangssprachlich auch oft Treibstoffzuschläge genannt, auch wenn diese wenig bis nichts mit Kerosinkosten zu tun haben. Als Resultat war eine Buchung von Prämienflügen über das Emirates Skywards Programm bisher oft nicht besonders lohnenswert.

Doch die extrem hohen Zuzahlungen sind nun wohl Geschichte. Wer über die Emirates Skywards Webseite nach Prämienflügen sucht, bekommt deutlich niedrigere Steuern und Gebühren als zuvor angezeigt. So kostet ein Emirates Business Class Flug von Frankfurt nach Dubai und zurück nun 90.000 Meilen plus 245 Euro. Gegenüber dem vorherigen Preis ist das eine Ersparnis von etwa 550 Euro. Die gleiche Preisreduktion ergibt sich für First Class Flüge. Diese sind zwischen Frankfurt und Dubai nun für 135.000 Meilen und 245 Euro buchbar (return).

Skywards Praemienflug Emirates Business First Class Fra Dxb

Ca. 60% der Zuzahlungen entfallen dabei auf den Flug von Frankfurt nach Dubai, was unter anderem auf die deutsche Luftverkehrabgabe zurückzuführen ist. Insgesamt sind 95 Euro echte Steuern und Gebühren, denn Emirates erhebt auf dieser Strecke nun Treibstoffzuschläge in Höhe von 150 Euro – ein deutlicher Unterschied zur bisherigen Praxis.

emirates alte first class a380 kabine 4

Noch günstiger wird es auf anderen Emirates Strecken. Der bekannte Emirates Sweetspot Flug Mailand – New York, welcher für 90.000 Skywards Meilen in der Business bzw. für 135.000 Meilen in der First Class buchbar ist (jeweils return), weist nun nur noch 106 Euro (=69,77€ + 36,59€) Steuern und Gebühren auf.

Skywards Praemienflug Emirates Business First Class Mxp Jfk

Ein paar Probebuchungen scheinen die Vermutung zu bestätigen, dass nun auf allen Strecken im Emirates Netzwerk deutlich niedrigere Treibstoffzuschläge erhoben werden. Damit wird das Skywards Programm auf einen Schlag deutlich spannender. Flüge, deren Buchung sich aufgrund hoher Zuzahlungen bisher nicht lohnten, sind nun einen neuen Blick wert. Auch für American Express Kreditkarteninhaber, die Membership Rewards Punkte sammeln, kann Emirates Skywards nun wieder echte Option sein, denn Membership Rewards Punkte sind im Verhältnis 5 zu 4 in Skywards Meilen umwandelbar.

Emirates reduziert Treibstoffzuschläge – Fazit

Soweit wir wissen hat Emirates die Reduzierung der Treibstoffzuschläge bisher nicht offiziell bekanntgegeben. Zudem wissen wir nicht genau seit wann diese Änderungen bereits aktiv sind. Zumindest Anfang des Jahres waren die Emirates Treibstoffzuschläge jedoch noch deutlich höher. Es bleibt zu hoffen, dass sich hier nicht im Gegenzug eine Entwertung des Emirates Skywards Awardcharts ankündigt.

Wisst ihr mehr? Hinterlasst einen Kommentar!

Das könnte dich auch interessieren: